EVA-Projekt in der Sekundarstufe I


In jedem Schuljahr gibt es an der DSP zwei besondere Phasen des eigenverantwortlichen Arbeitens (EVA).

Grundgedanke ist hierbei die projektorientierte, fächerübergreifende Umsetzung und Einübung von Methodenkompetenzen unseres Methodencurriculums der Sekundarstufe I.

EVA ist für die Schülerinnen und Schüler ein motivierender Weg zu fundiertem Wissen und Können: Sie lernen, wie sie einfache und komplexe Aufgaben selbstständig, ohne direkte Anleitung der Lehrer und Lehrerinnen lösen können. Sie recherchieren hierzu in unserer Bibliothek, durchsuchen das Internet nach sinnvollen Quellen, sprechen sich in ihrer Gruppe ab, wer welche Aufgaben übernimmt und präsentieren ihre Ergebnisse mit Hilfe verschiedener Präsentationstechniken wie z. B. Plakaten oder PowerPoint. Am Ende der EVA-Phase werten die Lehrerinnen und Lehrer gemeinsam mit den Kindern den Arbeitsprozess aus. Zudem erhalten die Kinder durch eine Zeugnisbemerkung Rückmeldung.

An der DSP findet aktuell einmal pro Schulhalbjahr eine EVA-Phase (Oktober/November und März/April) in den Jahrgängen 5 bis 9 statt. Ziel soll es sein, EVA auf alle Jahrgangstufen der Sekundarstufe I auszuweiten.

Sollten Sie weitere Fragen zu EVA haben, dann können Sie sich gerne an uns wenden.

Markus Seib, markus.seib ät dspeking.cn

KMK

Deutsche Botschaftsschule Peking

Letzte
Aktualisierung:
12/9/2016

Liangmaqiao Lu 49A- Chaoyang Bezirk - 100125 Peking - Volksrepublik China
Tel. 0086-10-8531 6100 - Fax 0086-10-6532 7031


Besucher
seit dem 1.1.2017