Deutsche Botschaftsschule Peking

                                                     Emailzugang für Mitarbeiter


Sie sind hierDSPSchuleKiga/VorschulePädagogische Planung

Pädagogische Planung im Kindergarten und in der Vorschule

Der Kindergarten der Deutschen Schule Peking lehnt sich in seiner pädagogischen Arbeit an den Thüringer Bildungsplan an.
Der Bildungsplan umfasst folgende Bildungsbereiche:
• Sprachliche und schriftsprachliche Bildung
• Interkulturelle Bildung
• Musikalische Bildung
• Motorische und gesundheitliche Bildung
• Ästhetische / Künstlerische Bildung
• Mathematische Bildung
• Elementare naturwissenschaftliche und technische Bildung

Unsere pädagogische Planung greift diese Bildungsbereiche auf, indem Themen bzw. Projekte erstellt werden, die über einen längeren Zeitraum mit den Kindern erarbeitet und umgesetzt werden. Im Familienbrief zum Thüringer Bildungsplan finden Sie weitere hilfreiche Informationen.

Sie finden nachfolgend Beispiele aus unserer pädagogischen Arbeit.

Beispiele aus der pädagogischen Arbeit (pdf)
English Afternoon Program

 

Beispiel für einen Wochenablauf für die 3 bis 5-jährigen

Zeit Aktivität Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag
07:30 - 08:30 Bringzeit Begrüßung des Kindes und evtl. kurzes Tür- und Angelgespräch mit Eltern
07:30 - 09:20 1. Freispielzeit Freispiel mit ausgewählten pädagogischen Angeboten
09:20 - 09:30 Aufräumphase  
09:30 - 10:00 1. Kreis Morgenkreis mit festen Ritualen: z.B. Begrüßungslied
10:00 - 10:15 Frühstück  
10:15 - 12:15 2. Freispielzeit Freispiel findet meistens im Außengelände oder im Gruppenraum statt mit geleiteten Gruppenaktivitäten
12:15 1. Abholzeit Abholzeit der Halbtagskinder
12:15 - 12:30 Aufräumen  
12:30 - 13:00 Mittagessen Essen wird frisch im Kindergarten zubereitet und wechselt täglich
13:00 - 14:00 Mittagsruhe Für jedes Kind ist ein eigenes Bettchen vorgesehen
14:00 - 14:45 Nachmittags-angebote MO: Englisch/Interkulturelle Bildung, Di: Kreativität, Mi: Englisch/Interkulturelle Bildung, Do: Bewegung, Fr: Spiel
14:45 - 15:00 Zwischenmahlzeit Kleine leichte Kost
15:00 - 15:30 Spielplatz Bei schlechtem Wetter bleiben die Kinder im Gruppenraum
ab 15:15 2. Abholzeit  
15:30 Buszeit Die Busse warten an den Hintereingängen (Spielplatz)
15:30 Kindergartenende  

Beispiel für einen Wochenablauf für die 2 bis 3-jährigen

Zeit Aktivität Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag
07:30 - 09:15 Bringzeit Begrüßung des Kindes und Freispielzeit. Das bedeutet die Kinder können sich ihren Spielpartner frei wählen. Manchmal werden in diesem Zeitrum auch geplante Aktivitäten angeboten. z.B. kreatives Gestalten
09:15 - 09:25 Aufräumen Aufräumen und das Frühstück vorbereiten
09:25 - 09:45 Frühstück Wir frühstücken gemeinsam (Essen wird von zu Hause mitgebracht)
09:45 - 10.10 Stuhlkreis Feste Rituale: z.B. Begrüßungslied; Besprechung des Tages, (Kalenderjahr: Mo…., Monat,) Namen; Fingerspiel
10:15 - 11:20 Freispiel/ Bewegung Freispiel gruppenübergreifend drinnen oder draußen Bällebad oder Außenanlage des Kindergartens
11:20 - 11:50 Obstteller Kleine leichte Kost
11:50 - 12:25 Abholzeit Die Kinder werden abgeholt oder von den Betreuern in den Bus gesetzt

Seitenanfang