Logo

Deutsche
Botschaftsschule Peking
北京德国使馆学校

Archiv

Ankündigung

HSK- und YCT-Prüfungen

HSK- und YCT-Prüfungen

Liebe Schüler, Kollegen und Eltern,

die HSK- und die YCT-Prüfungen finden an folgenden Terminen statt.

HSK-Prüfungen I, II, III, IV, V und VI
Samstag, 15. Juni 2019
Beginn 9:00 Uhr
Raum W 5.1

YCT-Prüfungen I, II, III und IV
Samstag, 15. Juni 2019
Beginn 9:00 Uhr
Raum W 2.11

Der Reisepass ist für den Einlass notwendig. Außerdem werden zwei 2B-Bleistifte und ein Radiergummi benötigt.

Mit freundlichen Grüßen
Nianzhen Kou
Fachkoordinatorin Chinesisch

Beitrag vom 11. Juni 2019
Ankündigung

Sommerkonzert

Sommerkonzert der Deutschen Kantorei

15. und 16. Juni 2019
jeweils um 17:00 Uhr
Aula der DSP

Herzliche Einladung zum Sommerkonzert der Deutschen Kantorei, letztmalig unter dem Dirigat unserer hervorragenden Dirigentin Chenghua Vinck.

Tickets gibt es online und in der Oberstufenbibliothek der Deutschen Schule Peking:
Erwachsene 200 CNY
Schüler 100 CNY.

Spanien und Italien – schlicht: der Süden – sind für die Deutschen im 19. Jahrhundert Sehnsuchtsorte, sie versprechen Wärme und Leidenschaft, die Reize des Unbekannten, des unstillbaren Verlangens und Sehnens.

Robert Schumann verlieh dieser Sehnsucht musikalischen Ausdruck wie kein anderer, er gilt als Vertreter der Romantik in ihrer reinsten Essenz und verbindet Musik und Dichtung zum anspruchsvollen Feuerwerk des Gefühls: Nicht um äußerliche Effekthascherei geht es ihm, sondern um Wahrheit, Innerlichkeit und Expressivität der Melodie.

Die Glut des südländischen Kolorits und des leidenschaftlichen Begehrens setzt er in den Kompositionen „Zigeunerleben“ (1840) und „Spanisches Liederspiel“ (1849) mit großer Experimentierfreude für neue musikalische Formen um: Das „Zigeunerleben“ ist in seiner szenischen Konzeption eine Oper im Kleinen, das „Liederspiel“ ist eine eigene Erfindung Schumanns, „in der Form etwas Originelles (glaub‘ ich), das Ganze vom heitersten Effekt“. Es ist eine kleine Oper ohne Handlung, unterhaltsam durch den Wechsel von Ensemble- und Solostücken unterschiedlichsten Charakters, dabei durch das gleiche poetische Thema verbunden: Um die Liebe geht es, von der ersten Begegnung der Liebenden bis zu ihrer endlichen Erfüllung.

Lassen Sie sich durch feurige Bolero-Rhythmen und exotisch wirkende Harmonien in den Glanz südlicher Sonne entführen und fühlen Sie Schumanns Begeisterung für den Gesang nach: „Ach, Clara, was das für eine Seligkeit ist, für den Gesang zu schreiben“ (1840).

Den Gesang und die Liebe würdigen wir außerdem mit a capella-Kompositionen der Renaissance, Romantik und des 20. Jahrhunderts sowie – Sie dürfen gespannt sein – mit einer der Kantorei gewidmeten Uraufführung einer zeitgenössischen Komposition von Michael Tan.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Katja Wistoff, Deutsche Kantorei Peking

Plakat

Beitrag vom 11. Juni 2019
Ankündigung

Beijing Talk der Klasse 11a mit Roger Schmidt

Beijing Talk der Klasse 11a mit Roger Schmidt

Dienstag, 11. Juni 2019
ab 19:00 Uhr
Aula der DSP

Zu Gast wird der Fußballtrainer Roger Schmidt sein, ehemalig RB Salzburg und Bayer Leverkusen, der seit Juli 2017 Trainer des chinesischen Erstligisten Beijing Guo‘an ist.

Es erwartet Sie ein informatives und unterhaltsames Programm, mit Fragen zu seinem Leben und seiner Karriere in Europa im Kontrast zu China, klassisch mit Torwand und vielem mehr.

Eine umfassende Auswahl an Speisen und Getränken wird von der 11b angeboten.

Plakat

Beitrag vom 4. Juni 2019
Termin

Präsentationstag zur Projektwoche

Präsentationstag zur Projektwoche

Donnerstag, 6. Juni 2019
13:00 bis 15:30 Uhr

Am Donnerstag wird die Arbeit, die in den einzelnen Projektgruppen geleistet wurde, präsentiert. Die Eltern sind hierzu herzlich eingeladen.

Es wird an diesem Tag ein Programm über die Präsentationen und die geplanten Vorführungen geben. Wir freuen uns auf neugierige, interessierte Gäste. Während der Projektpräsentationen werden Ihnen Kuchen, Kaffee und Softdrinks angeboten.

Beitrag vom 4. Juni 2019
Informationen

Informationen zur Projektwoche

Informationen zur Projektwoche

Auch in diesem Schuljahr freuen wir uns auf die Projektwoche vom 3. bis zum 6. Juni 2019.

Wir werden uns auf den unterschiedlichsten Gebieten intensiv mit unserem Gastland auseinandersetzen. Die Projektarbeit findet in der Sekundarstufe bis auf wenige Ausnahmen von der 1. bis zur 6. Stunde statt. Während der Projektwoche findet kein Nachmittagsunterricht statt, die AGs entfallen.

Falls Sie die Option einer Nachmittagsbetreuung für Ihr Fünftklasskind über EIS ausgewählt haben, geht Ihr Kind nach dem Projekt in die Mittagsbetreuung bzw. den Hort.

Die Mensa ist wie gewohnt von Montag bis Donnerstag geöffnet.

Die Busse fahren von Montag bis Donnerstag nur bis 15:45 Uhr.

Projektwoche 2019 Elternbrief
Projektwoche 2019 Grundschule

Beitrag vom 29. Mai 2019
Ankündigung

Internationalen Tag des Kindes im Kiga und in der Vorschule

Internationalen Tag des Kindes im Kiga und in der Vorschule

Wir feiern den Tag des Kindes

am Dienstag, 4. Juni 2019
im Tayuan

Den Kindern wird ein buntes Programm mit vielen lustigen Spielen geboten. Wir bitten um Ihr Verständnis, dass diese Veranstaltung ohne Eltern stattfindet.

Beitrag vom 27. Mai 2019
Information

Vorzeitiges Ende des Unterrichts

Sehr geehrte Eltern,

bitte beachten Sie, dass am Freitag, dem 31. Mai 2019, der Unterricht für alle Klassen bereits nach der 4. Stunde endet und die Schulbusse entsprechend um 11:30 Uhr nach Hause fahren.

Da ab 12:00 Uhr in unserer Aula die feierliche Übergabe der Reifeprüfungszeugnisse stattfindet, entfallen auch alle Arbeitsgemeinschaften und Zusatzkurse an diesem Tag.

Der Hort findet bereits ab 11:20 Uhr statt und für die Hortkinder fahren die Schulbusse wie gewohnt um 15:45 Uhr.

Die Schüler der Klassen 11 sind herzlich eingeladen, an der Reifeprüfungsfeier teilzunehmen.

Beitrag vom 21. Mai 2019
Bericht

salon no 13

salon no 13

Der „salon no 13“ war überschrieben mit „Tapas!“ So gewährte das Programm in diesem Sinne ganz viele Einblicke in das Musikleben der DSP: Schüler, Eltern und Lehrer und nicht zuletzt viele Gäste aus aus Peking gestalteten ein anregendes Programm, das „Lust auf mehr“ machte.

Der „Ark Children’s Choir“ und der „Ark Mom’s Choir“ gaben zusammen mit dem „DSP-Eltern-Lehrer-Chor“, der nun seit über vier Jahren eine feste Institution in der DSP ist, ein großes Finale mit „Al shlosha d’varim“. Doch zuvor fanden sich natürlich auch Beethoven und Bach, aber auch Beats aus Jazz, Pop und Musical im Programm … und erstmals sogar (Live-)Filmvertonungen als aktuelle Beiträge aus dem Schulleben.

So kann sich die DSP glücklich schätzen viele Musiker in den eigenen Reihen, aber auch genauso viele Kontakte zu Künstlern Pekings zu haben, so dass gemeinsame Konzerte immer zu einem bereichernden Erlebnis werden und zu Kontakten führen, welche die DSP in das Leben in Peking weiter einbinden und sie als aktive Schulgemeinschaft bekannt machen.

Bilder

Beitrag vom 29. Mai 2019
Information

Bald geht die Schule los!

Bald geht die Schule los

Die Einschulung ist ein wichtiger und aufregender Schritt. Umso wichtiger ist es, dass der organisatorische Rahmen im Vorwege geklärt ist. Der sehr gut besuchte Informationsabend für die Eltern unserer angehenden Erstklässler überzeugte durch eine hohe Informationsdichte und eine für Fragen offene Atmosphäre. Wir freuen uns schon jetzt auf unsere „neuen“ Erstis und ihre Einschulungsfeier am 31. August um 10:00 Uhr in unserer Aula.

Präsentation (pdf)

Beitrag vom 24. Mai 2019
Bericht

Auf ins Abenteuerland

Auf ins Abenteuerland

Das dritte Jahr in Folge fand am 21. Mai 2019 in der DSP das Konzert von „Grundschule singt“ unter dem Motto „Abenteuerland“ statt. Der Eintritt kostete nur den Verstand.

Kein steifer Chor, sondern lebhafte Unterhaltung wurde geboten. Beim Auftaktlied „Jungs gegen Mädchen“ blitzten die Oberarmmuskeln. Das Liedprogramm: International. Der rockig-poppige Liedermix wurde ebenfalls mit Volksliedern getrimmt. Auf „Hey, Pippi Langstrumpf“ und „Hey, hey, Wickie“ folgte mit „Casatschok“ russisches Volksgut. Für einen reibungslosen Liederwechsel sorgten Frau Schönig, Herr Essig und Herr Settili, die auch mit Dialogen vom einen zum nächsten Lied überleiteten. Nun wissen wir, dass Herr Essig eine Bockwurst einem Schokoladeneis vorzieht. Herrn Settili ist das ganz egal, Bockwurst geht scheinbar auch mit Sahne. Die Zuschauer wurden bei dem Hit „Aber bitte mit Sahne“ auch aktiv mit einbezogen und unterstützten die Kinder – oh yeah! Spätestens bei dem Lied „We will rock you“ bebten die Wände. Die Schlagzeuger, Leonardo und Raphael, hauten richtig rein. Zum Schluss nahmen die Kinder ihre Eltern, Freunde und Lehrer mit ins Abenteuerland. Für das tolle Programm gab es einen riesen Applaus, die Kindergesichter leuchteten voller Stolz.

Ein gelungenes Konzert nahm bei Ess- und Trinkbarem im Foyer seinen Ausklang.

Bilder

Beitrag vom 23. Mai 2019
Information

Juniorwahl zur Europawahl an der DSP

title="Juniorwahl

Europa wählt! Vom 23. bis 26. Mai wählen die Wahlberechtigten in 28 Mitgliedstaaten der EU die 751 Abgeordneten des Europäischen Parlaments. Pikanterweise schreiten die Briten dabei gleich am ersten Wahltag an die Urne, während die Deutschen mit dem Wählen noch bis zum Sonntag warten müssen. Schließlich wird in Deutschland stets an einem Sonntag gewählt. In der Europawahl wählt jeder Mitgliedstaat der EU seine Abgeordneten nach dem jeweils geltenden nationalen Wahlrecht.

Auch an der DSP wird diese Woche gewählt (vom 21. bis 23. Mai)! In den Politikkursen der Klassen 8 bis 10 haben fleißige Wahlhelfer im Rahmen der Juniorwahl zur Europawahl bereits in der vergangenen Woche Wählerverzeichnisse erstellt und Wahlbenachrichtigungen verschickt, so dass diese Woche die wahlberechtigten Schüler im Klassenverband ihre Stimme abgeben können.

An der Wahl beteiligen sich viele Schulen in Deutschland sowie deutsche Auslandsschulen. Stimmzettel und Wahlverfahren entsprechen dabei dem Vorbild der richtigen Wahl.

Die Ergebnisse des Stimmbezirks unserer Schule werden bis am Freitag ausgezählt und an Juniorwahl.de weitergeleitet. Am Sonntagabend ab 18.00 Uhr (MESZ), parallel zum Ende des Wahltages in Deutschland, steht dann fest, welchen Parteien die deutschen Schüler ihre Stimmen gegeben haben.

Eine spannende Wahlwoche ist angelaufen, in der EU und an der DSP!

Hd

Beitrag vom 22. Mai 2019
Bericht

ARD-Filmabend

ARD-Filmabend

Seit vielen Jahren beliebte Tradition ist die Vorführung der neuesten Produktionen des ARD-Studios in der ARD in der Aula. Schätzten früher die Angehörigen der Schule und viele weitere Besucher der deutschen Community diese Gelegenheit, sich darüber zu informieren, wie ihre hiesige Lebenswirklichkeit in Deutschland aktuell abgebildet wird, stehen heute bei der weitgehenden digitalen Präsenz deutscher Fernsehsendungen die persönliche Begegnung mit den Korrespondenten und das gemeinsame Erleben der Beiträge im Vordergrund.

Das Schwerpunktthema beim ARD-Abend im Mai 2019 war die Digitalisierung des öffentlichen und privaten Lebens in der VR China mit Gesichtserkennung, Sozialkreditsystem, der Organisation der Smart Cities und dem Einfluss der künstlichen Intelligenz in fast allen Lebensbereichen. Was in Deutschland ungläubiges Staunen und auch manche Ablehnung erfährt, wird in der chinesischen Bevölkerung oft als Fortschritt in Richtung Schnelligkeit, Bequemlichkeit und Sicherheit geschätzt. Mancher Zuschauer war verblüfft über die Praxis an einer Mittelschule, die Speisenauswahl der einzelnen Schüler in der Mensa als Elterninformation zu speichern – dabei ist dies auch an der DSP bewährte Praxis.

Die politischen und sozialen Probleme der uighurischen Bevölkerung, Kuriositäten aus Shanghai, Chongqing und Peking, darunter die größte Fahrschule der Welt, waren Themen weiterer Produktionen für die „Tagesthemen“ und den „Weltspiegel“.

Gleichzeitig verabschiedeten sich Studioleiter Mario Schmidt und Korrespondent Michael Storfner, die nun nach Deutschland zurückkehren, mit der Versicherung, dass die ARD-Abende an der DSP auch von ihren Nachfolgern fortgeführt werden.

Die DSP dankt herzlich für die vielfältige Unterstützung durch das ARD-Team und wünscht Herrn Schmidt und Herrn Storfner alles Gute.

Andreas Wistoff

Bilder

Beitrag vom 16. Mai 2019
Bericht

Nationentag auf der Garten - Expo in Yangqing

Nationentag auf der Garten - Expo in Yangqing

Am 13.05.2019 fand auf dem Gelände der Garten-Expo in Yangqing der Nationentag statt. Deutschland gab den Startschuss für weitere Nationentage der verschiedenen Länder. Auf der Bühne des Gui-Rui-Theaters wurde der Tag offiziell von Ministerin Julia Klöckner eröffnet.

Auch „Grundschule singt“ war durch die dritten Klassen vertreten und präsentierte einen kleinen Ausschnitt aus dem Konzertprogramm. Beim Highlight „Aber bitte mit Sahne“ erhielten die Schüler prominente Unterstützung durch die „Queenz of piano“. Sie ernteten großen Applaus und viel Anerkennung für ihren Auftritt. Frau Klöckner persönlich bedankte sich bei ihnen. Stolz über ihren Auftritt und beglückt über ihre Autogramme von Frau Klöckner und den „Queenz of piano“ spazierten die Schüler über das weitläufige Gelände zum deutschen Pavillion.

Beim Toben auf dem Spielplatz ließen sich die Schüler ein Eis als Belohnung schmecken.

Es war ein aufregender Tag für alle und ein voller Erfolg für „Grundschule singt“ sowie eine tolle Einstimmung auf das Konzert am 21.05.2019.

Bilder

Beitrag vom 16. Mai 2019
Bericht

Musical! – Ein Konzert aller 6. Klassen der DSP

Ein Konzert aller 6.Klassen der DSP

Nach dem legendären Konzert der 5. Klassen im letzten Jahr, war es nur folgerichtig wieder ein Konzert anzustreben: „Musical!“ – Ein Konzert der 6. Klassen. Und es war wieder großartig!

Eigentlich hat alles begonnen als erste 4. Klässler des „Grundschule singt!“-Projektes der DSP. Und nun ein (schon wieder) eigenständiges Programm: „Musical!“ „Sound of music“, „Sister Act“, „Mamma mia!“, „We will rock you!“ u. v. a. m. lieferten die Songs des Abends.

Drei 6. Klassen gaben alles! … vor voll besetzten Publikumsreihen. Ihr Musiklehrer Jochen Settili begleitete auf Klavier und Akkordeon stilsicher alle Songs, die durch unglaubliche Solobeiträge im Gesang, Tanz und Klavier ergänzt wurden. Hier entsteht begeisternde Bühnenpräsenz und berührende Auftrittssicherheit! DSP live!

Bilder

Beitrag vom 10. Mai 2019
Ankündigung

salon no 13

Sehr geehrte Eltern,

„Tapas!“ sind Appetithäppchen, eine ziemlich treffende Beschreibung dieses "salon no 13".

Der Eltern-Lehrer-Chor der DSP, als auch der Kinder- und der Erwachsenen-Chor des befreundeten ARK’s Choir, Klaviersolisten, Cello-Solo, Tanz, Bands, aber auch Filme der EVA-Phase (9. Klasse) und unsere neuen „Grundschulbäume“ sind u. a. mit dabei. So erhält man einen kleinen Einblick in die musikalischen Aktivitäten unserer Schulgemeinschaft und bekommt "Lust auf mehr". Tapas eben.

Montag, 27. Mai 2019
19:00 Uhr
DSP Aula

Es ist wieder soweit: ein prall gefülltes, einstündiges Konzert, das anregt und unterhält. Natürlich bestens versorgt mit dem Catering unserer 11. Klassen.

Wir freuen uns auf Ihr zahlreiches Erscheinen!

Beitrag vom 21. Mai 2019
Information

Anmeldung der YCT und HSK – Prüfung

Chinesischprüfungen

Liebe Eltern,

Die Prüfungen finden gemäß der Vereinbarung mit dem Konfuziusinstitut in diesem Schuljahr am 15. Juni 2019 statt.

Ich bitte um die Anmeldung bei mir bis spätestens Feitag, den 25. Mai 2019 mit folgenden Unterlagen:

  • 1 Passbild
  • 1 Reisepasskopie
  • Prüfungsgebühr
    • YCT I 50 Yuan
    • YCT II 150 Yuan
    • YCT III 250 Yuan
    • YCT IV 350 Yuan
    • HSK I 150 Yuan
    • HSK II 250 Yuan
    • HSK III 350 Yuan
    • HSK IV 450 Yuan
    • HSK V 550 Yuan
    • HSK VI 650 Yuan

Bitte beachten Sie kurz vor dem Prüfungstermin die Informationen auf unserer Homepage, Räume und Uhrzeiten werden noch bekanntgegeben.

Mit freundlichen Grüßen
Fachkoordinatorin
Nianzhen Kou

Beitrag vom 10. Mai 2019
Ankündigung

Jugend musiziert in China

Jugend-musiziert in China

25. und 26.Mai 2019
in der DSP

Auch im Jahr 2019 ist die DSP wieder Austragungsort des chinaweiten Musikwettbewerbes des „China Youth Music Competition“.

Dieser Wettbewerb am Wochenende 25./26.Mai findet in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Musikrat, dem Auswärtigen Amt der Bundesrepublik Deutschland, dem Goethe Institut und dem „Beijing International Music Competititon“ nach dem Vorbild des „Jugend-musiziert“-Wettbewerbes in Deutschland statt.

Unser Musiklehrer Jochen Settili ist aufgrund seines langjährigen Engagements und seiner Erfahrung als Künstler, Pädagoge und Musikmanager, sowohl Jury-Mitglied als auch mit verantwortlich in der Organisation und lädt alle Interessenten als Zuhörer zu den hochinteressanten Wertungsvorspielen, aber auch zum Abschlusskonzert am Sonntagabend (19:00 Uhr) in der DSP-Aula ein.

Beitrag vom 16. Mai 2019
Information

Bücherverbrennung 10. Mai 1933

Bücherverbrennung

Ausstellungen vom 10. bis 24. Mai 2019 in den Schulbibliotheken

Hiermit gedenken wir der Bücherverbrennung durch die Nationalsozialisten vor 86 Jahren.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Beitrag vom 10. Mai 2019
Ankündigung

Informationsveranstaltung zum Schulanfang der Grundschüler

Liebe Eltern der Schulanfänger,

hiermit laden wir Sie herzlich zu unserer Informationsveranstaltung zum Schulanfang ein.

Der Informationsabend findet Donnerstag, den 23.05.2019 um 19.00 Uhr im Medienraum der DSP (Raum O 3.1) statt.

Folgende Punkte stehen auf unserer Tagesordnung:

  1. Begrüßung und Vorstellung
  2. Zusammensetzung der Klassen
  3. Einschulungsfeier am 31.08.2019
  4. Wie gelingt erfolgreiches Lernen?
  5. Sprechzeiten der Lehrerinnen und Lehrer
  6. Krankmeldungen
  7. Schulmaterialien
  8. Verschiedenes

Wir würden uns freuen, Sie an diesem Abend begrüßen zu können!

Mit freundlichen Grüßen

Stefani Quoß
Grundschulleiterin

Beitrag vom 17. Mai 2019
Ankündigung

Grundschule singt - Das Konzert

Grundschule singt

Nach den Erfolgen der letzten Jahre und aus Freude am Singen mit Ihren Kindern laden wir Sie herzlich zu unserem diesjährigen Konzert ein.

Dienstag, den 21. Mai 2019
18:00 bis ca. 19:00 Uhr
Aula der DSP

Die Teilnahme am Konzert ist für die Kinder verpflichtend. Um die Fahrzeiten an diesem Tag kurz zu halten, bieten wir Ihnen eine Betreuung der Kinder im Anschluss an die Schule bis zum Beginn des Konzertes durch Mitarbeiter der Mittagsbetreuung oder des Hortes an.

Bitte melden Sie uns auf dem Rückläuferabschnitt zurück (siehe Anhang) , ob Sie dieses Angebot wahrnehmen möchten.

Nach dem Konzert fahren keine Schulbusse. Bitte organisieren Sie die Heimfahrt Ihres Kindes, falls Sie beim Konzert nicht dabei sein können!

Für das leibliche Wohl sorgen an diesem Spätnachmittag die Klassen 11.

Rückläuferabschnitt

Beitrag vom 6. Mai 2019
Ankündigung

ARD-Filmabend

ARD-Abend

Dienstag, 14. Mai 2019
Beginn 19:30 Uhr
Aula der DSP

Unsere digitale Zukunft? – China auf der Überholspur
Smart Cities, Gesichtserkennung, Sozialkreditsystem - China drängt in rasantem Tempo in die digitale Zukunft und will 2030 Weltmarktführer sein im Bereich der künstlichen Intelligenz. Mario Schmidt testet, wie sich die neue digitale Welt anfühlt. Das ARD-Team reiste dafür quer durch China und bekam so Einblicke in eine Welt, die in der ein oder anderen Weise auch auf Deutschland zukommt.

Kurzbeiträge
Warum fährt ein Zug durchs Haus?
Warum gehen Chinesen mit ihren Vogelkäfigen spazieren?

Pause mit Getränken und Snacks (20:15 bis 20:30 Uhr) 

Magazin-Beiträge
Heimfahrt zum Frühlingsfest
Die Liebesjäger von Shanghai
Reportage aus Xinjiang
Besuch der größten Fahrschule der Welt in Peking

Das ARD-Team freut sich auf Ihren Besuch zum letzten Filmabend mit Mario Schmidt und Michael Storfner. Beide kehren im Sommer nach Deutschland zurück.

Einladung

Beitrag vom 6. Mai 2019
Ankündigung

Jahrgangsstufenkonzert der 6. Klassen

Jahrgangsstufenkonzert der 6. Klassen

Donnerstag, 9. Mai 2019
Beginn 19:00 Uhr
Aula der DSP

Die 6.Klassen laden ein zu einem Jahrgangsstufenkonzert!

Unter dem Thema „Musical!“ werden Songs aus aktuellen und älteren Musicals präsentiert. Aber auch Tanz und Szene werden Bestandteile des Programms sein, so dass wieder einmal mit einer begeisternden Show gerechnet werden kann.

So entsteht in diesem Jahrgang nah dem letztjährigen 5.Klassenkonzert vielleicht eine anhaltende Konzerttradition von Jahrgangsklassen.

Seien Sie dabei!
Herzliche Einladung!

Beitrag vom 6. Mai 2019
Bericht

Grundschultreff vor den Osterferien

Grundschultreff vor den Osterferien

Am letzten Tag vor den heiß ersehnten Osterferien haben die Grundschüler der DSP noch einmal Frühlings- und Osterstimmung verbreiten können. Es wurde getanzt, gesungen und Gedichte wurden vorgetragen; und das Ganze in mehreren Sprachen. Angefangen hat es mit einem starken Auftritt der Zumba-AG von Frau Hollergschwandner und anschließend hat die Türkise Gruppe der Vorschule gezeigt, dass sie Voll Bock auf Frühling hat. Die Klasse 2b hat das Gedicht Die Tulpe vorgetragen und die Schüler von Frau Köhler haben dann mit Tüchern einen Tanz zum Lied Der Frühling kommt vorgeführt. Ein chinesisches Lied wurde von Frau Wangs Chinakunde-Schülern vorgetragen und darauf folgte das Gedicht Seasons of Trees von Frau Ragas Englisch Gruppe. Weiter ging es mit dem Bändertanz der 2c zum Lied, Wenn es Frühling wird.

Geehrt wurden dieses Mal erneut sehr viele Schüler: Ehrenurkunden der Bundesjugendspiele, die Vorlesewettbewerb-Klassengewinner und natürlich die Antolin-Punktesammler bekamen einen tosenden Applaus von Mitschülern und Eltern.

Zum Schluss hat die Rope-Skipping Truppe von Herrn Essig mit tollen Tricks noch mal ordentlich Stimmung gemacht und dann haben sich alle in der Stimmung zur Biene Maja in die Ferien verabschiedet! Also, fliegt so wie Maja durch eure Welt und dann sehen wir uns ganz bald wieder! Schöne Ferien, und viel Spaß beim Eiersuchen!

Bilder

Beitrag vom 18. April 2019
Bericht

Botschafter der deutschen Sprache

Musikalisch-literarischer Auftritt von Jimmy Brainless und Elias Hirschl am 16. April 2019

Botschafter der deutschen Sprache

Die jungen Wiener Sprachkünstler Elias Hirschl und Jimmy Brainless boten am 16. April den Schülern und Gästen in der Deutschen Botschaftsschule Peking Lieder und Kurzgeschichten voller Wort- und Wahnwitz, Tiefgang und Spaß am Absurden und Abgründigen. Es war ihr erster Auftritt auf der diesjährigen Asientour und nach zwei Jahren das zweite Gastspiel in der Schule. Den Zuschauern gefiel's und selbst Deutschunkundige waren beeindruckt von der souveränen Performance der beiden bei diesem „Poetry Slam“.

Hinter dem, was so leicht und vor allem authentisch rüberkommt, steckt neben Talent jede Menge Arbeit: Um überhaupt auf Tour gehen zu können, hatten die beiden zunächst einmal etliche Kultur- und Bildungseinrichtungen anschreiben müssen, was sich über ein Dreivierteljahr hinzog. Obwohl die Wortvirtuosen wie (der) „Faust“ aufs Auge passen würden, hatten sie dabei bislang bei den renommierten Goethe-Instituten wenig Glück.

Elias' erster Beitrag „Als Anna Clara traf“, eine Geschichte aus seinem Buch „Glückliche Schweine im freien Fall“, enthält als einzigen Vokal das „A“ und viele Sätze mit Zungenbruchgefahr. „Das All war all das, was da war. Da das All all das war, was da war, war das All all das, was man wahrnahm…“, fängt er an und steigert sich dann furios zu einem lustigen Finale mit vielen Todesfällen: „Adam starb nackt. Das Anthrax fraß Adams Tracht. Als Abraham Adam nackt sah, starb Abraham am Lachanfall.“ Die Idee zu diesem Text kam Elias, als er den Roman „Anton Voyls Fortgang“ von Georges Perec gelesen hatte, der ganz ohne das „E“ auskommt.

„Mein Traum vom Picknick wurde endlich wahr“, singt Jimmy den zweiten Teil von „ausDRUCKslos“: „Du gabst mir einen Korb und ich dir das Silberbesteck!“ Es geht um Missverständnisse bzw. Verständnisvielfalt. Und mit „Ritterburg“ glückt Jimmy, der auch sich und Elias am Klavier und mit der Gitarre begleitet, sein Ziel eines nicht kindischen Kinderliedes ohne Babysprache. Elias begeistert mit seiner Erzählung „Die Affen“, in der unendlich viele auf Schreibmaschinen tippende Affen in unbegrenzter Zeit nix a la Shakespeare, sondern eigentlich nur Affensch … zustande bringen.

Elias und Jimmy ergänzen sich gut. Beide zeigen Beobachtungsgabe und Sprachgefühl. Die Pointen sitzen, das Spiel mit Kontrasten und der eigenen Stimme kommt so gut an wie ihre klugen Albernheiten. Bitte mehr davon!

Nils Bergemann, China Radio International

Bilder

Beitrag vom 18. April 2019
Bericht

Kinderuni „Unser Skelett“

Kinderuni

Am 10 und 12. April lief die Kinderuni „Unser Skelett“ mit Internistin Alexandra Schmidt als Dozentin. Der Raum wurde zu einem Museum für Naturkunde und Medizin, zur Bearbeitung lagen schriftliche Materialien bereit. Die begeisterten Kinder hörten, sahen und experimentierten, und so fanden sie heraus, wie viele Knochen jeder Mensch hat, welcher Knochen der größte und der kleinste des Körpers ist, befühlten bestimmte Bereiche des Skeletts. Spannend war auch zu erfahren, was bei einem Knochenbruch geschieht und wie er wieder heilt.

Die Teilnehmer lernten, dass Babys mehr Knochen haben als Erwachsene, dass der größte und der kleinste Knochen der Oberschenkel und der Steigbügel im Ohr sind, dass Knochen die Organe schützen, den Körper strukturieren und festigen und das sie sogar das Blut bilden. In Partnerarbeit ertasteten die Kinder gegenseitig bestimmte Knochen, z. B. die Drosselgrube bei den Schlüsselbeinen, und entnahmen mit der Pinzette Knochenmark eines aufgetrennten Rinderknochens. Ein Highlight war der Splitterbruch eines Schienbeins auf der 2,5 m großen Projektionsfläche.

Dass auch die Knochen selbst manchmal geschützt werden müssen, wurde erfahrbar beim Anlegen von Schutzkleidung für Hockey, Reiten und Fußballspiel.

Andreas Wistoff

Bilder
Bilder

Beitrag vom 16. April 2019
Bericht

Beijing Talk: War Marco Polo wirklich in China?

Beijing Talk

Am 11.04.2019 fand der Beijing Talk zum Thema Marco Polo statt. Die Veranstaltung wurde von der 11. Klassenstufe mit Unterstützung des Lehrers Herrn Hennig und der Bibliothekarin Frau Wistoff auf die Beine gestellt. Die Stars des Abends waren Finanzexperte und Historiker Nikolai Putscher und Rechtsanwalt und Hobbyhistoriker Frank Weindorf, welche die stark umstrittene Reise des venezianischen Händlers nach China debattierten.

Die Gäste traten in vier Runden gegeneinander an, bei denen sie ihre Positionen darstellten und die Frage des Abends, ob Marco Polo tatsächlich in China gewesen sei, in einer lebhaften Diskussion erörterten und versuchten, das Publikum von ihrer Meinung zu überzeugen. Während Herr Putscher fest davon überzeugt ist, dass dieser sehr wohl China bereiste, bezweifelt Herr Weindorf diese Sichtweise vehement.

Auch das Publikum hatte die Möglichkeit sich an dem Abend einzubringen und positionierte sich selber über eine Handyumfrage zu dem Streitthema. War zu Anfang der Debatte noch eine 2/3 Mehrheit mit Herrn Putscher der Auffassung, dass Marco tatsächlich in China anwesend gewesen muss, konnte Herr Weindorf mit seinem engagierten Auftritt beim Publikum punkten und die Hälfte des Publikums zu einem Zweifel an dem berühmten Bericht über das mongolische Reich überreden. Vor der Debatte und während der Pause verköstigten die Schüler die Besucher mit einem köstlichen chinesisch-italienischen Nudelbuffet und weiteren leckeren Speisen und Getränken.

Insgesamt ein gelungener Abend, der dem Publikum interessante, unterschiedliche Meinungen und Unterhaltung bot. Die Ausgangsfrage wurde in vielen Schattierungen tiefer beleuchtet, doch die Moderatoren resümierten ganz richtig: „Die Frage bleibt offen!“

Athena und Jana, 11b

Bilder

Beitrag vom 16. April 2019
Bericht

3 Botschafter, 2 Schulen und die EU

3 Botschafter, 2 Schulen und die EU

Anfang April 2019 lud der Botschafter Frankreichs zu einem interessanten Event an die französische Schule: Schüler des Wirtschaftskurses des Lycée français sowie beide Geschichtskurse der 11. Klassen der DSP bereiteten im Vorfeld Themen zu den anstehenden Wahlen zum Europaparlament vor.

In einer von deutschen und französischen Schülern moderierten Talkrunde wurde hierzu der Botschafter Frankreichs, Deutschlands und der EU in einer Diskussionsrunde befragt. Im Anschluss wurden durch die Schüler in gemischten Gruppen gemeinsam Eingaben für das neue Europaparlament formuliert.

Eingabepapier an das Europaparlament
Bilder

Beitrag vom 15. April 2019
Bericht

Vorlesewettbewerb

Einen unterhaltsamen, spannenden und lustigen Durchmarsch durch die Kinder- und Jugendbuchszene durften die Jurorinnen und Juroren, Lehrer und Schüler am Tag des Vorlesewettbewerbs erleben. Dabei gab es einerseits die aktuellsten Hits des Büchermarkts zu hören, andererseits wurden auch echte Klassiker zu blühendem Leben erweckt.

Das Spektrum, das die Schüler uns boten, war erfreulich breit gefächert und zeigt unsere Wettbewerber auf Entdeckungsreise durch die Bücherwelt: „Leo Lausemaus“ und „Der mutige Angsthase“ erfreuten die ersten Klassen, kongenial brachte der dumme Kaspar den Zauberer Petrosilius Zwackelmann im „Hotzenplotz“ zur Weißglut, „Sherlock Holmes“ und „Das kleine Gespenst“ trieben ihr Wesen, und natürlich begeisterten die Bestseller von „Die Schule der Magischen Tiere“, „Conni“, „Grüffelo“, „Die ??? Kids“, bis zu „Rico“, „Geht’s noch peinlicher“ und „Scary Harry“ alle, die zuhören durften.

Dass wir alle so begeistert waren und den Lesern an den Lippen hingen, lag natürlich nicht nur an der gewählten Literatur, sondern vor allem auch an den großartigen Lesern, die uns allesamt mitrissen und in ihre Geschichten entführten. Sie brachten ihre Lesebegeisterung überzeugend rüber und es war klar, das waren alles Gewinner von Vorausscheidungen, es waren die besten Leser ihrer Klassen, die hier stufenweise gegeneinander antraten.

Nun ist der Wettbewerb vorbei, die Jury hat nach intensiver Beratung die Plätze in den Jahrgangsstufen vergeben. Die Juroren waren begeistert von den mutigen und beeindruckend textsicher auftretenden Vorlesern, zuweilen war die Entscheidung sehr knapp, immer war sie schwer zu treffen, aber meistens dann doch auch eindeutig genug.

Wir gratulieren allen Teilnehmern!
Stufe 1: Liliana Walenta, 1a (Platz 1); Lily Lang, 1d (Platz 2); Sophie Oswald, 1b (Platz 3); Maximilian Flechner, 1c (Platz 4)
Stufe 2: Louis Tschendel, 2c (Platz 1); Leni Tumminelli, 2a (Platz 2); Alexander Suchan, 2b (Platz 3)
Stufe 3: Mara Hellmich, 3b (Platz 1); Zoé Hollergschwandner, 3c (Platz 2); Maximilian Hernandez, 3a (Platz 3)
Stufe 4: Mathilda Hahne, 4c (Platz 1); Maxim Höhne, 4a (Platz 2); Zumin Jost, 4b (Platz 3)
Stufe 5: Caroline Parnitzke, 5b (Platz 1), Timo Obst, 5a (Platz 2), Johanna Kruslin, 5c (Platz 3)
Stufe 6: Nora Graber, 6a (Platz 1); Frederik Kerner, 6c (Platz 2); Gongxi Kinzel, 6b (Platz 3)

Bilder

Beitrag vom 9. April 2019
Information

Urkundenverleihung

Urkundenverleihung

Liebe Schülerinnen und Schüler,

der Countdown läuft, am Montag, dem 15. April, beginnen wir mit der Auszählung der Antolin-Punkte. Dabei zählen wir alle Punkte zusammen, die Ihr seit den Weihnachtsferien gesammelt habt. Am Wochenende könnt Ihr also noch fleißig Punkte sammeln. Alle Punkte, die Ihr von Montag an erwerbt, fließen in die nächste Auszählung vor den Sommerferien.

Es wird also wieder spannend: Wer hat wohl die meisten Punkte erlesen und gewinnt einen Buchpreis? Und welche Klasse wird Stufensieger? Der Grundschultreff am 18. April wird es an den Tag bringen. Lassen wir uns überraschen…

Euer Bibliotheksteam

Beitrag vom 9. April 2019
Information

Projektwoche

Projektwoche

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

in diesem Jahr findet unsere Projektwoche vom 3. bis zum 6. Juni 2019 statt.

Im Anhang finden Sie die Projektangebote. Es sind vier verschiedene Wünsche anzugeben. Bitte nur Projektkurse wählen, die in den vergangenen Jahren noch nicht belegt wurden.

Die Anmeldung der Wünsche für die Projektwoche erfolgt für alle über EIS-DSP vom 8. bis 16. April 2019. Der Link hierzu befindet sich auf der Homepage. Auf der Startseite von EIS-DSP ist eine Anleitung unter „Hilfe-Projektwoche“ zu finden.

Liebe Eltern, bitte helfen Sie Ihren Kindern bei der Anmeldung der Projektwünsche mit Ihrem Account. Überprüfen Sie bitte vorher die Daten Ihrer Kinder und berichtigen Sie diese ggf. unter dem Menü: Einstellungen.

Die Projektbelegungslisten werden ab dem 13. Mai 2019 veröffentlicht. Die hier getroffene Projektzuordnung ist verbindlich und kann nicht mehr verändert werden. Die Teilnahme am Projektkurs und an der Projektwoche ist verpflichtend.

Am 17. Mai 2019 finden in der 5. Stunde die Vorbereitungstreffen mit den Projektleitern statt.

Die Projekttage enden im Allgemeinen in der Grundschule nach der 5. Stunde und im Sekundarbereich nach der 6. Stunde, es können aber auch längere oder andere Zeiten vereinbart werden.

AGs finden in der Projektwoche nicht statt!

Die Ergebnisse aus der Projektarbeit werden am 6. Juni 2019 ab 13:00 Uhr präsentiert. Alle Eltern sind zu dieser Präsentation herzlich eingeladen.

Volker Zwack
Projektkoordinator

Angebote zur Projektwoche
EIS-Anmeldung zur Projektwoche

Beitrag vom 8. April 2019
Ankündigung

Poetry Slam mit Jimmy Brainless und Elias Hirschl

Poetry Slam mit Jimmy Brainless und Elias Hirschl

Dienstag, 16. April 2019
Beginn: 15:45 Uhr
Aula der DSP

Unterwegs sind sie. Wieder einmal.

Nach ihrer Ostasientour 2017, in welcher Elias Hirschl und Jimmy Brainless drei Wochen lang unterwegs waren (unter anderem traten sie an der DSP auf), hat sie nun wieder die Reiselust gepackt.

Für ihre Asien-Tour 2019 haben die zwei ein komplett neues Programm vorbereitet, welches sich aus humorvollen als auch tiefgründigen Passagen aus Elias Hirschls aktuellem Roman „Hundert schwarze Nähmaschinen“ und neuen bewegenden Liedern auf Klavier und Gitarre von Jimmy Brainless zusammensetzt.

Mal wortakrobatisch herausposaunt, mal in melodischen Klängen verpackt, mal gemeinsam inszeniert, mal getrennt dem Zufall überlassen. Jimmy Brainless und Elias Hirschl teilen sich die Bühne für einen Nervenkitzel vergnüglicher Art, der gefüllt ist mit absurd-komischen und tiefgründigen Texten über die Sprache, die Psyche und die Wiener Seele, sowie bewegenden Liedern von geistigen und körperlichen Abstürzen und Höhenflügen, von den Abgründen und Bergspitzen des Lebens.

Plakat

Beitrag vom 28. März 2019
Ankündigung

Flohmarkt

Flohmarkt

Samstag, 13. April 2019
14:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Liebe Schüler, Eltern, Lehrer und Freunde der DSP,

im Frühjahr veranstaltet der Elternbeirat der DSP den ersten Flohmarkt des Schuljahres für Spielzeug, Bücher, Kinderkleidung und vieles mehr.

Wir laden herzlich ein zum Mitmachen, Einkaufen, Verweilen und Plaudern bei Kaffee, Kuchen und Getränken. Die Standmiete für einen Verkaufstisch beträgt einen Kuchen.

Anmeldung zur Reservierung eines Verkaufsstandes bitte bis zum 05.04.2019 per E-Mail an das Organisationsteam flohmarktdsp ät ok.de Bitte geben Sie Ihren Namen, die Klasse des Kindes, sowie Ihre Mobilnummer an und teilen Sie uns mit, welchen Kuchen Sie spenden werden.

Über die Vergabe der Tische entscheidet die Reihenfolge der Anmeldung. Nähere Informationen über den Ablauf und eine Anmeldebestätigung erhalten Sie nach erfolgter Anmeldung per E-Mail.

Tische können ab dem 01.04.2019 unter flohmarktdsp ät ok.de reserviert werden.

Beitrag vom 1. April 2019
Ankündigung

Kinderuni

Unser Skelett

Alle unsere Knochen zusammen sind das Skelett. Wobei hilft es uns? Wie schützt und stützt es uns? Und was passiert, wenn wir mal einen gebrochenen Knochen haben?

Die Grundschulkinder erfahren, wie viele Knochen wir haben, wie sie zusammenarbeiten und wie sie aufgebaut sind.
Dozentin ist Internistin Alexandra Schmidt.

Klasse 1 und 2: Mittwoch, 10. April 2019, 6. Stunde
Klasse 3 und 4: Freitag, 12. April 2019, 6. Stunde

Beitrag vom 4. April 2019
Bericht

Basketball Turnier mit ALBA BERLIN an der DSP

Basketball Turnier mit ALBA BERLIN an der DSP

ALBA BERLIN und Henning Harnisch engagieren sich seit 2005 verstärkt für das Projekt „ALBA macht Schule“ und fördern damit die Nachwuchsarbeit und das Sportprogramm an Kindergärten und Schulen Berlins.

Im Zuge dieser Initiative kontaktierte Henning Harnisch 2014 die Verantwortlichen an der DSP und begeisterte sofort mit der Idee eines gemeinsamen ALBA BERLIN PASCH-Schulen Projektes (federführend in China).

Unter dem Motto „Sport verbindet“ können sich deutsche und chinesische Schülerinnen und Schüler in einer sportlich fairen Umgebung treffen und sich gemeinsamen über das Basketballspiel austauschen. Nach intensiver Vorbereitung und Organisation wurde 2014 das erste ALBA BERLIN PASCH-Schulen Basketballturnier ins Leben gerufen.

Am 24. März ging das Turnier nun in die 5. Runde. Diesmal spielten chinesische und deutsche Schülerinnen und Schüler in den Altersklassen 12 bis 14 um die Medaillen. Jedes Team wurde im Vorfeld zufällig zusammengestellt, sodass immer mindestens 3 chinesische und 3 deutsche Spieler in einem Team spielten. Benannt nach den Stadtbezirken Berlins hätte man meinen können, es ginge hier um die Berliner Schulmeisterschaft.

In einer tollen und fairen Atmosphäre konnte das Mädchen Team aus Charlottenburg das Finalspiel gegen Friedrichshain für sich entscheiden. Bei den Jungs setzte sich das Team aus Kreuzberg gegen das Team aus Köpenick durch und sicherte sich somit den ersten Platz. Herzlichen Glückwunsch an alle Spieler!

Benjamin Giegling, Sportlehrer an der DSP
Thomas Vogel, ALBA BERLIN Projektkoordinator für Asien in Hong Kong

Beitrag vom 4. April 2019
Bericht

Schulinterne Fortbildung für den Kindergarten und die Vorschule

Schulinterne Fortbildung für den Kindergarten und die Vorschule

Überall ist Sprache drin. Wer packt sie aus? Und wie?

Im Kindergarten der Deutschen Botschaftsschule fand von Oktober 2018 bis März 2019 eine Fortbildungsreihe „Sprachliche Bildung im Kindergarten und in der Vorschule“ statt. Mit Erfolg nahmen 16 pädagogische Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen an den zehn Modulen unter der Leitung von Christa Luy teil.

Die Teilnehmer erhielten Einblick in spezifische Bereiche der Sprachentwicklung und Sprachbildung bei kindlicher Mehrsprachigkeit. Theoretische Grundlagen und praktische Übungen in Klein- und Großgruppen wurden vermittelt, gleichzeitig immer wieder begleitend die Reflexion des eigenen sprachfördernden Verhaltens:
Wie stelle ich Fragen, die zum Nachdenken über Sprache führen?
Was ist eine gute Rückmeldung an das Kind?

Förderung der Sprache braucht Fachkenntnisse und besondere Methoden. Die Elternberatung ist ebenfalls ein wichtiger Ansatz der Sprachbildung.

Die Selbsterfahrung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer sei wichtig, um eigene Potentiale für Ausdruck, Sprache und Kommunikation zu erleben und weiter zu entwickeln. So nahmen sich die Teilnehmer immer wieder Zeit, um Erfahrungen auszutauschen und aktuelle Fragen zu beantworten. Das sei besonders reizvoll gewesen, da im Kindergarten der DSP sehr viele und sehr unterschiedliche Kinder betreut würden und die Fortbildungsteilnehmer einen breiten Erfahrungsschatz mitbringen.

Ein großer Dank gilt der Fortbildungsleiterin Frau Christa Luy für ihr persönliches Engagement und die professionelle Durchführung der Fortbildung.

Wir gratulieren den Teilnehmern und wünschen ihnen viel Erfolg bei der Umsetzung im Kindergarten und in der Vorschule.

Beitrag vom 4. April 2019
Bericht

Die DSP bleibt exzellent

Die DSP bleibt exzellent

Im Rahmen der Bund-Länder-Inspektion ist die einwöchige Evaluation durch drei Inspektoren aus Deutschland mit einem sehr positiven Fazit für die DSP zu Ende gegangen. Die DSP erfüllt alle Kriterien für die erneute Vergabe des Gütesiegels, das durch die Zentralstelle des Auslandsschulwesens (ZfA) und die Kultusministerkonferenz (KMK) vergeben wird: Die DSP ist eine exzellente Deutsche Auslandsschule.

Obwohl die Inspektoren unseren Alltag evaluierten, war die vergangene Woche natürlich eine sehr besondere Schulwoche. Von Montag bis Mittwoch haben einige Schüler als Scouts fungiert und die Inspektoren zu insgesamt 54 Unterrichtsbesuchen begleitet. Der Unterricht in allen Klassenstufen und Fächern wurde besucht, es wurden Interviews geführt, in denen z. B. die Schulleitung und die erweiterte Schulleitung Fragen zur Leitung der Schule und Kommunikationsabläufen beantworten mussten. Eine Vielzahl von Dokumenten wurde gelesen und erläutert. Schüler und Eltern wurden zu Themen wie Schulzufriedenheit, AG-Angebot und Fördermaßnahmen befragt, das Kollegium hat in einer Ratingkonferenz Aussagen zu schulischen Abläufen und pädagogischen Schwerpunkten bewerten und erklären müssen.

Am Freitag erfolgte die Rückmeldung zuerst an die Schulleitung und den Schulvorstand, dann als Workshop mit dem Kollegium. Danach folgte eine Präsentation für die Schulöffentlichkeit. Insgesamt konnte die DSP mit sehr guten und zahlreichen guten Bewertungen punkten. Die Bereiche mit Entwicklungspotenzial sind erkannt, und wir werden uns mit der Schulgemeinschaft zukünftig darüber austauschen. Dazu warten wir den ausführlichen Bericht der Inspektoren ab, um die genaue Schwerpunktsetzung abzuleiten.

Susanna Hasse
PQM

Beitrag vom 1. April 2019
Ankündigung

Wie kam die Nudel nach Europa?

Wie kam die Nudel nach Europa

War Marco Polo überhaupt in China oder tischte er Europa doch nur einen großen Schwindel auf? Eine spannende Frage, die unter Historikern auch heute noch umstritten ist.

Lassen Sie sich auf den neuesten Stand bringen und freuen Sie sich auf ein Streitgespräch von Frank Weindorf und Nikolai Putscher über Marco Polo und seinen Reisebericht.

Beijing Talk der Klasse 11b
Donnerstag, 11. April 2019
Beginn 19:00 Uhr
Aula der DSP

Frank Weindorf, Rechtsanwalt und Hobbyhistoriker, der sich brennend für die chinesische Geschichte interessiert. Seit knapp drei Jahren in China lebend, hält er Vorträge und macht Führungen zu seinem Lieblingsthema, u. a. auch zu Marco Polo und „seiner" Brücke und: Nikolai Putscher, Studium der Volkswirtschaft und Geschichte, Leiter des Finanzreferats an der Deutschen Botschaft in Peking und Executive Director bei der Asian Infrastructure Investment Bank (AIIB). Seit vielen Jahrzehnten beschäftigt er sich intensiv mit der Geschichte und Kultur Chinas.

Für Ihr leibliches Wohl sorgt die Klasse 11a mit einer großartigen Auswahl von Speisen und Getränken ab 18:30 Uhr und in der Pause.

Karim Djitte und Rafael Mayer

Plakate

Beitrag vom 1. April 2019
Bericht

Zeit für neue Heldentaten

Zeit für neue Heldentaten

Unter diesem Motto wird DAS TEAM der DSP an den 6. Ostasienspielen im Mai in Shanghai an den Start gehen und sich das Ziel stecken, den Pokal zurück an die DSP zu holen.

Nach Auswahlwettkämpfen an zwei Wochenenden im letzten Oktober konkurrierten zunächst 36 Aspiranten auf die begehrten 20 Plätze für DAS TEAM. Im Dezember wurde die Gruppe auf zunächst 26 Jungen und Mädchen der Klassenstufe 5 -11 dezimiert, um die Trainingseinheiten intensiver gestalten zu können. Für die Auswahl ist nicht nur das Besetzen der Disziplinen in der Leichtathletik, im Schwimmen und Turnen wichtig, sondern auch das Zusammenspiel im Fußball, Basketball und Volleyball. Außerdem darf DAS TEAM im Durchschnitt nicht älter als 14,5 Jahre alt sein – da ist das Reglement sehr streng!

Letztendlich ist eine Mischung aus sportartspezifischen Können, Spielfähigkeit und Alter ausschlaggebend für die Auswahl, und nun hat sich das Trainerteam entschieden. DAS TEAM setzt sich aus den folgenden Schülerinnen und Schülern zusammen:

Anna Müller, Emma Kubat, Anouk Bucher, Charlotte Kerner, Merle Palm, Luisa Shao, Leni Palm, Elisa van Vlaardingen, Laura Sommer, Kathrin Potthoff, Otto Schröter, Rafael Mayer, Pascal Stawicki, Maarten Weihing, Mathis Weihing, Kouki Sommer, Ben Nels-Gstattenbauer, Luca Haug, Henrik Kantelhardt und Jess Essig.

Als Reserve stehen zu Verfügung: Kristel Fellmann, Theresa Mayer Amelie Preuß, Felix Schröder, Caspar Haberland und Julien Antunovic.

In den nächsten Wochen wird sich DAS TEAM weiter intensiv auf die Ostasienspiele vorbereiten. Unterstützt wird DAS TEAM dabei durch die Coaches Benjamin Giegling, Susanna und Stephan Hasse.

Beitrag vom 1. März 2019
Ankündigung

Vorlesewettbewerb der Jahrgangsstufen 1 bis 6

Vorlesewettbewerb der Jahrgangsstufen 1 bis 6

Montag, 8. April 2019
8:30 bis 14:45 Uhr
Aula der DSP

Am 8. April ist es wieder so weit: Die Gewinner von klasseninternen Vorlesewettbewerben treten im großen Vorlesewettbewerb der Jahrgangsstufen gegeneinander an.

Eine Jury von externen und internen Lese-Experten entscheidet über den Ausgang. Ganz herzlich willkommen heißen wir:
Alexander Birle (Elternsprecher der 6b)
Almut Hennings (Schulleiterin)
Ariane Hoffmann (Elternsprecherin)
Kerstin Hoffmann (Schulshop)
Yildiz Miller (Kulturabteilung der Deutschen Botschaft)
Christian Y. Schmidt (Schriftsteller)
Maria Töws (Bibliothek Goethe-Institut Peking)
Leonie Weidel (Buchinformationszentrum der Frankfurter Buchmesse)
Katja Wistoff (Bibliothek)
Inge Woellenstein (Schulvorstand)
Leah Bucher, Sofia Schaaf Gonzales, Jan Klapschinski (Jg. 12)

Wir freuen uns auf einen spannenden Wettbewerb und drücken allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Daumen!
Viel Erfolg!

Beitrag vom 28. März 2019
Ankündigung

Zweisprachig aufwachsen und lernen

Zweisprachig aufwachsen und lernen

Liebe Eltern der Klassenstufen 1 bis 6,

Ihr Kind wächst in einem zweisprachigen Haushalt auf. Dies ist eine großartige Chance. Manchmal ergeben sich hieraus interkulturelle Schwierigkeiten.

Hierbei möchte die Schule Ihnen gerne helfen. Deshalb bieten wir einen Workshop an, der sich mit dieser Thematik beschäftigt.

Er findet statt

am Donnerstag, 4. April 2019,
um 19:00 Uhr,
im Medienraum O 3.1.

Die Teilnehmerzahl ist auf 15 Personen begrenzt. Bitte melden Sie sich bis zum 31.03.2019 unter nianzhen.kou ät dspeking.cn an.

Zweisprachig aufwachsen und lernen

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

Mit den besten Grüßen
Nianzhen Kou
Fachleitung Chinesisch

Beitrag vom 18. März 2019
Ankündigung

BLI kurz vor dem Abschluss

BLI kurz vor dem Abschluss

In den vergangenen Tagen haben die drei aus Deutschland angereisten Inspektoren unsere Schule sehr genau begutachtet. Es wurden zahlreiche Einsichtnahmen in den Unterricht vorgenommen, Interviews mit allen Gremien geführt und weitere Dokumente gesichtet.

Am Freitag wird es eine erste Rückmeldung an die Schulleitung, den Vorstand und das Kollegium geben, bevor die Schulöffentlichkeit am Nachmittag informiert wird. Aus diesen Informationen wird die DSP Rückschlüsse auf die weiterführende schulische Arbeit ziehen.

Alle Eltern, Schüler und Kollegen sind herzlich zu dieser Präsentation der Ergebnisse eingeladen!

Freitag, den 29.03.2019
ab 17:00 Uhr
Aula der DSP

Susanna Hasse
PQM

Beitrag vom 28. März 2019
Information

Bund-Länder-Inspektion 2.0

25. März bis 29. März 2019

Die Bund-Länder-Inspektion 2.0 kommt

Die Deutsche Botschaftsschule Peking erwartet drei Inspektoren des Bundes und verschiedener Bundesländer und stellt sich der Analyse der Schul- und Unterrichtsqualität. Unsere Schule folgt damit dem Zyklus der Qualitätssicherung, der durch das Deutsche Auslandsschulwesen vorgegeben ist. Zuletzt wurde die Bund-Länder-Inspektion (BLI) 2012 durchgeführt, seitdem gab es einen Zwischenbilanzbesuch durch die Zentralstelle des Auslandsschulwesens 2015 und den Besuch kritischer Freunde aus Seoul und Taipeh 2018.

Im Rahmen der Inspektion untersuchen und analysieren die Inspektoren die Unterrichts- und Schulqualität. Es werden zahlreiche Interviews mit der Schulleitung, den Schülern, den Eltern und dem Vorstand geführt sowie ein umfassender Schulrundgang absolviert. Darüber hinaus nehmen die Inspektoren intensiv Einblick in den Unterricht und in die Dokumentation der gesamten schulischen Arbeit.

Am Freitag, dem 29.03.2019 ab 17:00 Uhr, werden die Inspektoren eine erste Rückmeldung zu den Ergebnissen der BLI 2.0 an die Schulöffentlichkeit in der Aula geben. Zu dieser Veranstaltung sind Lehrer, Schüler und Eltern sehr herzlich eingeladen.

Qualitätssicherung an deutschen Auslandsschulen

Ziel der regelmäßigen Besuche und Beurteilungen ist es, den zu leistenden Bildungsauftrag der deutschen Auslandsschulen zu überprüfen und dessen Umsetzung und stetigen Ausbau zu gewährleisten. Das Gütesiegel „Exzellente Deutsche Auslandsschule“, das von der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA) vergeben wird, zeigt, dass deutsche Bildung auf höchstem Niveau und bei kontinuierlicher Weiterentwicklung im Ausland angeboten wird. Seit 2012 trägt die Deutsche Botschaftsschule Peking dieses Gütesiegel nachdem die erste Bund-Länder-Inspektion erfolgreich absolviert worden war. Nun werden die Schulentwicklungsprozesse seither auf dem Prüfstand stehen, und neben den pädagogischen Inhalten liegt zum Beispiel auch ein Augenmerk der Inspektoren auf der Öffnung der Schule nach außen.

Weitere Informationen zur BLI sind auf der Webseite der ZfA zu finden:


www.auslandsschulwesen.de

Auszug aus dem Ablaufplan der Inspektion

Sonntag, 24.3. Begrüßung, Schulrundgang, Organisatorisches
Montag, 25.3. Interviews mit der Schulleiterin, der erweiterter Schulleitung und dem Vorstand
Dienstag, 26.3. Interviews mit Schülern und mit Eltern
Mittwoch, 27.3. Interview mit der Verwaltungsleitung und Rating-Konferenz mit allen Kolleginnen und Kollegen
Donnerstag, 28.3. Nachfragen an die Schulleitung
Freitag, 29.3. Rückmeldung an die Schulleitung, den Vorstand, das Kollegium, die Schulöffentlichkeit

Die Deutsche Botschaftsschule Peking freut sich auf den Besuch der Inspektoren und erhofft sich neue Impulse für die Weiterentwicklung der schulischen Arbeit.

Vielen Dank an all diejenigen, die an den vielfältigen Vorbereitungen und der Durchführung der BLI 2.0 beteiligt waren.

Susanna Hasse
Beauftragte für das Pädagogische Qualitätsmanagement (PQM)

Beitrag vom 20. Februar 2019
Bericht

Michael Petrowitz rockt die DSP

Michael Petrowitz rockt die DSP

„Lauter!“, „Lauter!“, „Ich will Euch alle ganz laut hören!“ – und aus 100 Kinderstimmen tönte durch die ganze Schule der Refrain des „Uff-Rocksongs“: „Das Uff, das Uff, das wilde, wilde Uff!“ – Mit diesen begeisterten Rocksong-Klängen aus den Kehlen der Fünft- und Sechstklässler endet der Lesungs-Marathon von Michael Petrowitz am Donnerstagnachmittag, und die Kinder der Stufen 1 – 6 machen sich begeistert und energiegeladen auf den Heimweg.

Denn das ist es, was Petrowitz mitgebracht hat zu diesen außergewöhnlichen interaktiven Lesungen: Jede Menge Energie. Und die war ja auch absolut notwendig, mussten doch schon die Erstklässler eine lange, brizzelnde Menschenantenne bilden, um mit Hieronymo aus Quantanien hinter der 13 Milliarden Lichtjahre entfernten UTFY 38135539-Galaxie nochmal per Funk die wichtigsten Fragen zu klären, die Zweit- und Drittklässler mussten eine Kung-Fu-Prüfung bestehen und minutenlang im Ma-Bu u nd in Meditation verharren, die Viertklässler hielten sich genau an die Anweisungen, wie man sich als Roboter bewegt und durften den super-coolen Robot-Dance lernen. Mit enormer Ausstrahlungskraft und Präsenz zog Petrowitz von der ersten Minute jeden in seinen Bann, der im Raum saß, ob klein oder groß, und machte die Geschichten seiner Bücher zu Mit- und Weiterspielabenteuern, zu Entdeckungsreisen.

Aber auch das Wissen kam nicht zu kurz: Nebenbei wurden naturwissenschaftliche Fragen geklärt, die Kinder erkundeten das Sonnensystem und erfuhren etwas von den riesigen Dimensionen des Raumes, lösten mathematische Probleme, bildeten mit einfachen Mitteln eine Rockband, lernten, wie man sich mit Selbstvertrauen, Konzentration und Mut gegen üble Mitrede, Spötterei und Bedrohung wehren kann und erlebten, wie stark Gemeinschaft macht.

Vielen Dank, Michael Petrowitz, das war fantastisch!

Beitrag vom 22. März 2019
Bericht

Mathecamp in Shanghai

Mathecamp Shanghai

Eine spannende Woche im Zeichen der Mathematik liegt hinter und die Heimfahrt nach Peking vor uns.

Vier Schülerinnen und fünf Schüler machten sich am Montag in Begleitung von Herrn Elbe auf die Reise nach Shanghai. Dort wurden die von der dortigen deutschen Schule organisierten Workshops in einem Hotel abgehalten. Matrizenrechnung, Planetenorbitale, hyperreelle und komplexe Zahlen und einige andere vertiefte Themen der Mathematik wurden von den begleitenden Kolleginnen und Kollegen für die Schüler aufbereitet und dargeboten.

Die insgesamt 60 Oberstufenschüler aus acht verschiedenen Schulen in Ostasien hatten im gemeinsamen Hotel und am Donnerstag dann bei Ausflügen in eine Wasserstadt und natürlich in die City Gelegenheit sich kennenzulernen und auszutauschen.

Es war eine sehr lehrreiche Woche bei der der Spaß an Mathematik im Vordergrund stand.

Vielen Dank an das Organisationsteam von der DS Shanghai Hongqiao, es hat uns allen viel Freude gemacht!

Beitrag vom 22. März 2019
Bericht

Future Talk

Future Talk mit Sarah Huenting

Im Rahmen des Future Talks, einer Veranstaltungsreihe zur Studienberatung für die Schülerinnen und Schüler der Oberstufe, war am 20. März Sarah Hünting an der Schule, die ihr Abitur 2015 an der DSP ablegte.

Sie stellte ihren Studiengang Jura an der Universität Passau vor. Die Universität Passau bietet als einzige deutsche Hochschule die Möglichkeit, das Certificate of Higher Education in Common Law sowie einen Bachelor's Degree in Law der University of London zu erwerben. Dies waren für Sarah Hünting Gründe, sich für den Studienort Passau zu entscheiden, da ihr eine internationale Ausrichtung des Studiums wichtig war.

In einem sehr informativen und kurzweiligen Vortrag stellte sie Inhalte und Ablauf ihres Studiengangs vor und verglich das Studieren an der Universität Passau mit dem Studieren an der University of London.

Beitrag vom 20. März 2019
Bericht

Lauter junge Philosophen

Lauter junge Philosophen

Mit philosophischen Fragen à là Knietzsche beschäftigte sich auch die Jahrgangsstufe 3 am Montagnachmittag (s. Bericht zum Workshop). Anja von Kampen stellte Fragen und die Kinder dachten nach. Da gab es kein Halten mehr! Es wurde deutlich, dass manche scheinbar einfache Frage immer kniffliger wurde, je mehr man darüber nachdachte: Was ist eigentlich Glück? Reicht es, einen tollen Moment zu erleben? Aber ist dann nicht hinterher alles wieder vorbei? Das Glück verpufft? Was ist also das wahre Glück, das anhält und für lange und tief glücklich macht?

Oder: Was ist Wahrheit? Und ist es immer gut, sich für die Wahrheit zu entscheiden? Wann entscheide ich mich eher für die Lüge? Und warum? Was ist, wenn die Wahrheit den anderen verletzt? Oder unnötig ängstigt? Oder wenn durch sie Ärger droht? Die Schüler warfen die Probleme selbst auf, dachten laut nach und gerieten schnell immer tiefer in den Gedankenstrom des Philosophierens. Es schien sich gut anzufühlen, das Nachdenken! Alle waren mit Leidenschaft dabei und kaum zu bremsen. Welch ein Glück, dass der Bühnentechniker so geistesgegenwärtig war, mit tiefer Stimme und Mikrophon die kleinen Denker an die Schulbusse zu erinnern… Vielen Dank, Anja von Kampen und Karin Benkelmann-Zhang (Goethe-Institut), für diesen denkwürdigen Nachmittag!

Beitrag vom 20. März 2019
Bericht

Model United Nations Schleswig-Holstein, 14. bis 18.03.2019

Model United Nations Schleswig-Holstein, 14. bis 18.03.2019

Für vier äußerst intensive Tage schlüpften vier SchülerInnen der DSP im schleswig-holsteinischen Landtag in Kiel in die Rollen von Diplomaten Libyens und der Richterin Australiens am Internationalen Gerichtshof.

Das groß angelegte Rollenspiel mit ca. 450 Teilnehmern bildete den Höhepunkt monatelanger Vorbereitungen der Teilnehmer auf ihre jeweilige Aufgabe im Rahmen der MUN-AG.

Während die Diplomaten Libyens sich zunächst in die unübersichtlichen und fragilen Machtverhältnisse und Strukturen des von Bürgerkrieg gezeichneten Staates einarbeiten und eindenken mussten, um die Position ihrer Regierung zu drängenden Fragen der Menschheit möglichst glaubwürdig zu formulieren und zu vertreten, erarbeitete sich die Richterin Australiens am IGH in ausdauernder Detailarbeit die Rahmenbedingungen des Völkerrechts und den Fall der anstehenden Verhandlung einer Klage Indiens gegen Pakistan.

Beherrschendes Thema im Hauptausschuss 1 war das diplomatische Ringen um eine Resolution zum Umgang der Staaten der Welt mit Massenvernichtungswaffen. Hier legte Libyen strategisches Geschick an den Tag, um trotz vermeintlich ungünstiger Machtverhältnisse seine Positionen in dem Abschlussdokument wiederzufinden.

Die Verbesserung der Menschenrechtssituation und Mechanismen zur Überprüfung der Einhaltung von Menschenrechten in vielen Ländern dieser Welt stand im Wirtschafts- und Sozialrat auf der Tagesordnung. Die Resolution, die schließlich verabschiedet wurde, ist nicht unproblematisch, ruft sie doch die Geberländer dazu auf, Entwicklungshilfe nur dann zu gewähren, wenn sie der Umsetzung der Menschenrechte diene. Zugleich wurden aber auch die Staaten zufriedengestellt, die auf Respekt für kulturelle Unterschiede pochten und damit darauf hinwiesen, dass Menschenrechte nicht nur den Vorstellungen der westlichen Welt entsprechen.

In der Generalversammlung musste die Vertreterin Libyens erfahren, wie die Blockadehaltung einiger Staaten wichtige Beschlüsse zur Linderung der konkreten Not von Flüchtlingen weltweit vereiteln kann. Dass sich schließlich die zähe diplomatische Schwerstarbeit doch in letzter Minute in einer Resolution niederschlug, die notwendigerweise auf Kompromissen beruhte, zeigt, dass drängende globale Herausforderungen und Probleme ungelöst bleiben, wenn die Diplomatie nicht in der Lage ist, Brücken zwischen den Positionen und Bedürfnissen der doch sehr verschiedenen Staaten dieser Erde zu schlagen.

Nach den Strapazen des diplomatischen Alltags tanzte am Sonntag der Kongress, zunächst ausgelassen für einige Minuten im ehrwürdigen Landtag und später auf dem Diplomatenball an der Universität Kiel, auf dem ebenso wie während der vorangegangenen Tage strikter diplomatischer Dresscode herrschte.

Für die Jugendlichen bleiben die Erfahrung, dass man zunächst die eigene Position klar vortragen muss, damit daraus ein Kompromiss werden kann, und die Einsicht, dass man die Welt aus sehr unterschiedlichen Augen sehen kann. Dass man nur mitreden kann, wenn man sich auch gründlich vorbereitet hat, versteht nach diesen Tagen jeder Delegierte.

Schlussendlich war das Rollenspiel ein groß angelegter Spaß, der aus dem Ernst der Aufgabe hervorging, und bei dem neue Freundschaften geknüpft wurden.

Bilder

Beitrag vom 19. März 2019
Bericht

Pasch und Knietzsche – doppelter Kulturaustausch an der DSP

Pasch und Knietzsche

Was haben Themen wie „Freundschaft“, „Glück“ und „Wahrheit“, sowie „Angst“, „Toleranz“ und „Mut“ gemeinsam? Genau: Sie bewegen Menschen jeden Alters und jeder Nationalität. Anja von Kampen, die Mutter des kleinsten Philosophen der Welt und gleichzeitig dem großen Star im Kinderprogramm Knietzsche war unter Vermittlung des Goethe-Instituts gleich an zwei Tagen hintereinander im Auftrag der Kulturmittlung an unserer Schule.

Vergangenen Sonntag, den 17.03.2019 bildeten sich insgesamt 25 Deutsch- und DaZ-Lehrer aus verschiedenen chinesischen Schulen aus verschiedenen Teilen des Landes und der DSP fort. Es entstand eine wunderbare Win-win-Situation für die Lehrer: Das gemeinsame Lernen wurde von einer Dozentin des Goethe-Instituts kompetent begleitet und die Räume und die Ausstattung der DSP erfüllten alle Anforderungen, die an eine gelungene Lehrerfortbildung gestellt werden. Gemeinsam erarbeiteten die Lehrer in dieser Lernumgebung Methoden und Unterrichtssequenzen zu einigen Lieblingsthemen des kleinsten Philosophen Knietzsche. Besonders erfrischend und motivierend waren dabei auch für die Erwachsenen die kurzen Videoclips, in denen Knietzsche kindgerecht und witzig zu diesen komplizierten Themen philosophiert.

Gleich am nächsten Tag stellte Frau von Kampen 40 Kindern den kleinen Philosophen vor. 20 Kinder unserer Partnerschule, der RenDaFuZhong erreichten pünktlich um 8.15 Uhr unsere Schule. 20 Zweitklässler unserer Schule nahmen sie neugierig in Empfang. Schnell war das Eis gebrochen, als sie sich aktiv zu „Lüge“ und „Wahrheit“ in verschiedenen Fragestellungen positionieren sollten. Frau Kou, die Leiterin unserer Chinesisch-Abteilung, übersetzte und half über so manche sprachliche Klippe hinweg. Schnell überwanden die Kinder ihre Scheu und erfanden gemeinsam hinreißende Knietzsche-Comics. Der Vormittag ging viel zu schnell vorbei und einige drückten ihren neugewonnen Freund zum Abschied herzlich noch einmal an sich: „Kommst du bald mal wieder?“

Bilder

Beitrag vom 19. März 2019
Bericht

Die Gemeinschaft gewinnt

Projekttag zum Leitbild der DSP

Projekttag zum Leitbild der DSP

Freitag, den 8.3.2019 war kein Tag wie jeder andere an der DSP. Man konnte bereits seit einiger Zeit auf den Fluren Gesprächsfetzen hören, wie „Wir machen am Leitbildtag...“, „Die Drei Säulen unseres Leitbildes sind...“. Unser Leitbild war plötzlich in aller Munde.

Am Projekttag selbst gab es offene Türen in der DSP, und man traf auf Arbeitsgruppen auf dem Flur, schreibende Schüler in Sitznischen, sah Nähmaschinen und architektonische Gebilde in den Klassenräumen, singende, knetende oder zeichnende Schüler, zum Verwechseln echt aussehendes Essen aus Papier in der Mensavitrine, komplexe Begriffscluster an Grundschultafeln... kurz: Alle waren vertieft in konzentriertes Arbeiten.

Am Nachmittag zeigten die Klassen von 1-12 in Vorführungen in der Aula oder im Klassenraum verschiedenste Facetten unseres Leitbildes. Es wurde entdeckt, dass man Lernen für die Zukunft besser gestalten kann, wenn man Stärken des Einzelnen erkennt und diese für sich und für die Klassengemeinschaft nutzt. Man konnte es Schülern ansehen, dass sie spüren, wie sich Persönlichkeit bildet, wenn sie Grenzen überschreiten, sich Neues zutrauen und Probleme lösen. Ausdruck einer lebendigen Gemeinschaft waren jedoch alle Stunden, die die Klassen zusammen mit ihren Lehrern verbracht haben, und das Tagesziel gemeinsam mit viel Arbeitseinsatz erreichten.

Insgesamt war es bemerkenswert, wie vielfältig Schüler sich und andere wahrnehmen und durch ihre Arbeit und Denkweise zeigen, dass sie unser Leitbild täglich leben. Viele Eltern konnten sich überzeugen, dass die Arbeiten inhaltlich aussagekräftig und künstlerisch vorzeigbar waren.

Somit war der Leitbildtag nicht nur ein vielfältiger, sondern auch ein nachhaltig beeindruckender Tag für die Schulgemeinschaft.

Susanna Hasse
Beauftragte des Pädagogischen Qualitätsmanagements

Beitrag vom 11. März 2019
Ankündigung

2. DSP.Cup Gymnastics

2. DSP.Cup Gymnastics

Am Samstag, 23.03.2019 findet unser 2. DSP.Cup Gymnastics statt.

Sie sind herzlich eingeladen, unser Team in der Sporthalle zu unterstützen. Der erste Wettkampf beginnt um 9:30 Uhr, die erste Siegerehrung findet gegen 12:00 Uhr statt, die zweite gegen 16:00 Uhr. Wir freuen uns, insgesamt 85 Turnerinnen und Turner von Level 3-7 aus Peking und Shanghai an der DSP begrüßen zu dürfen. Für das leibliche Wohl wird gesorgt.

Beitrag vom 18. März 2019
Ankündigung

Basketball Turnier mit ALBA BERLIN und PASCH-Schulen

Basketball Turnier mit ALBA BERLIN und PASCH-Schulen

Am Sonntag, 24. März 2019, findet das Basketball Turnier der PASCH-Schulen an der DSP statt. Es sind alle PASCH-Schulen aus Peking und Tianjin eingeladen.

Wie in den letzten Jahren auch, wird den Schülern die Möglichkeit gegeben, sich zu begegnen, auszutauschen und natürlich Spaß am Sport zu haben.

Das Turnier startet um 10:00 Uhr, die Siegerehrung findet gegen 15:00 Uhr statt.

Neben der Siegerehrung der besten Teams werden auch die besten Spieler gekürt und mit einem Preis ausgezeichnet. Für Verpflegung ist gesorgt.

Wir freuen uns auf ein spannendes Basketball Turnier!

Beitrag vom 21. März 2019
Ankündigung

Reisen in andere Welten

Michael Petrowitz liest am 21. März für die Klassen 1 bis 6

Michael Petrowitz

Donnerstag, 21. März 2019
1. bis 8. Stunde
Multifunktionsraum O 1.1

Ist Euch schon einmal ein daumengroßer Shaolin-Mönch aus einem Turnschuh entgegengesprungen? Oder habt Ihr gesehen, wie ein Junge aus dem Weltraum im Stadtpark landet? Ist Euch ein wildes Uff aus der Urzeit begegnet oder hat schon mal ein Freund einen Roboter als seinen Onkel ausgegeben? Nein? Dann dürft Ihr Euch auf Michael Petrowitz freuen! Er hat eine leidenschaftliche Begeisterung für das Erfinden der tollsten Geschichten und kann sich gut vorstellen, was Ihr wirklich gern mal erleben würdet. Kein Wunder, hat er doch selbst fünf Kinder! Und das Schönste: Ihr dürft sogar mitmachen. Wir sind gespannt!

Michael Petrowitz, geboren in Berlin, hat Jura und Drehbuch studiert und den Robert-Geisendörfer-Preis in der Kategorie "Kinderfernsehen" erhalten. Neben seiner Arbeit als Autor unterrichtet er seit vielen Jahren im medienpädagogischen Bereich und hat Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen von der Ostsee bis zum Schwarzen Meer beigebracht wie man Geschichten schreibt. Seit 2015 veröffentlicht er Kinderbücher, hält leidenschaftlich gern Lesungen und gibt Schreibworkshops. Michael Petrowitz und seine Frau leben zusammen mit fünf Kindern, vier Schildkröten und drei Schreibmaschinen in Berlin.

Beitrag vom 8. März 2019
Ankündigung

O so viel Vieh! – Philosophie für Kinder

Anja von Kampen

Montag, 18. März 2019
14:00 Uhr
Aula des DSP

Anja von Kampen, die Erfinderin von „Knietzsche, dem kleinsten Philosophen der Welt“, besucht uns im März wieder an der DSP. Der Junge Knietzsche – in Anlehnung an den deutschen Philosophen „Nietzsche“ – spricht in über 60 dreiminütigen Animationsfilmen in lustigen und manchmal schrägen Animationsclips über Themen wie Freiheit, Angst, Freundschaft, Gefühle, Toleranz, Heimat und Gerechtigkeit. Die Zeichentrickserie wird seit 2014 produziert und soll Kindern philosophische Fragestellungen näherbringen. Seit einem Jahr gibt es die Animationsreihe auch auf Chinesisch.

In diesem Kontext findet am Sonntag, 17. März, eine Fortbildung des Goethe-Instituts für PASCH-Lehrkräfte in China sowie für DaZ-Lehrkräfte an der DSP zum Einsatz der Knietzsche-Videos im DaF-Unterricht statt. Am Montag, 18. März, veranstaltet das Goethe-Institut einen Schüler-Workshop Anja von Kampens für die Klasse 2c sowie für Schüler unserer PASCH-Partnergrundschule Renda Fuzhong, am Nachmittag ab 14:00 Uhr gibt es dann einige der Filme und ein philosophisches Gespräch mit Anja von Kampen für die Schüler der 3. Klassen.

Beitrag vom 8. März 2019
Bericht

Future Talk

Future Talk mit Fabio Kleinkauf

Im Rahmen des Future Talks, einer Veranstaltungsreihe zur Studienberatung für die Schülerinnen und Schüler der Oberstufe, war am vergangenen Mittwoch Fabio Kleinkauf an der Schule. Er hat vor drei Jahren an der DSP sein Abitur gemacht.

In einem sehr informativen und kurzweiligen Vortrag stellte er seinen dualen Studiengang vor, den er in Dresden bei SAP absolviert. Er sprach über die Vorteile, die ein solcher Studiengang für ihn aufweist: Praxisorientierung, kleine Kurse, geringe Abbrecherquote, hohe Einstiegschancen beim jeweiligen dualen Partner. Er erwähnte auch, dass Absolventen von Auslandsschulen bei der Bewerbung an Hochschulen und bei Betrieben gewisse Vorteile zu haben scheinen.

Beitrag vom 10. März 2019
Bericht

Die Kunst des Bewerbungsgesprächs - Neuntklässler trauen sich was!

Die Kunst des Bewerbungsgesprächs - Neuntklässler trauen sich was!

Für die Zukunft lernen – Persönlichkeit bilden – Gemeinschaft leben: Die drei Säulen des Leitbilds der DSP standen im Zentrum des Donnerstagnachmittags in Klassenstufe 9.

Neun freiwillige Kandidaten aus Klassenstufe 9 stellten sich der Herausforderung, mit Personalverantwortlichen aus der Industrie die Kunst des Bewerbungsgesprächs zu trainieren. Anschließend wurden die Gespräche im Kreise der Klassenkameraden kritisch analysiert und dabei auf Herz und Nieren geprüft. Das Angebot zum Feedback fand generell starken Anklang bei den Schülern.

Hut ab vor den Kandidatinnen und Kandidaten, denn es gehört schon eine Portion Courage und etwas Vorbereitung dazu, sich vor aller Augen einem solchen Test zu unterziehen!

Ein ganz besonderer Dank gilt den Trainern Frau Bichteler, Herrn Wieland, Herrn Müller (alle Daimler) und Herrn Dr. Albrecht (VW)!

Drei Kandidaten, die heute nicht zum Zug kamen, werden in den nächsten Tagen ihre Chance erhalten, in einem Bewerbungsgespräch zu zeigen, welche berufsrelevanten Potenziale in ihnen stecken.

Hd

Bilder

Beitrag vom 8. März 2019
Bericht

Unser Baum

Unser Baum

„Was müssen das für Bäume sein, wo die großen Elefanten spazieren geh'n, ohne sich zu stoßen?“ Unser Grundschule-Baum, der an zwei aufeinanderfolgenden Tagen von 220 Grundschülern gemalt wird, ist die Antwort auf dieses Kinderlied: In Kleingruppen von acht bis zehn Kindern entsteht ein großer Baum auf einer 2,50 m x 3,00 m großen Leinwand. Unter solchen großen Bäumen können auch Elefanten spazieren gehen!

Alle Grundschüler und -lehrer malen mit. Alle Dinge, die uns an unserer Schule gut gefallen, werden in diesen Baum eingearbeitet. Was ihnen denn gut gefiele, konnten die Kinder während der Einführungsveranstaltung in der Aula leicht benennen: Ein Kind nannte die Bücherei, anderen gefiel das Posaune Spielen oder das Trommeln im Musikunterricht, wieder ein anderes Kind erinnerte sich bei dieser Frage an die Klassenfahrt, mehrere Kinder sagten, dass sie hier ihre besten Freunde finden und auch die beiden Schulhöfe erfreuten sich großer Beliebtheit. Wir bedanken uns ganz herzlich bei Frau Gleichauf und Frau Golüke, die dieses Projekt anleiten und begleiten und wünschen für den zweiten Projekttag gutes Gelingen!

Bilder

Beitrag vom 5. März 2019
Ankündigung

Fit für die Schule!?

Fit für die Schule

Sehr geehrte Eltern,

wir laden Sie herzlich ein zu unserer Informationsveranstaltung „Fit für die Schule!?“

am 07.03.2019
um 19.30 Uhr
im Medienraum (O 1.1) der DSP.

Was ist Schulreife aus medizinischer Sicht? Was sollte mein Kind können, bevor es in die Schule kommt? Welche Anforderungen werden an die Konzentrationsfähigkeit und das Ausdauervermögen meines Kindes in der Schule gestellt? Welche Vorsorgeuntersuchungen sind aus medizinischer Sicht vor der Einschulung wichtig?

In unserer Veranstaltung gehen wir diesen Fragen nach und zeigen auf, wie Sie Ihr Kind bei den anstehenden Veränderungen unterstützen können.

Als Experten stehen uns an diesem Abend die Ärzte Frau Dr. med. Lange und Herr Dr. med. Schmidt zur Verfügung. Eine chinesische Übersetzerin wird diesen Abend begleiten.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Mit den besten Grüßen,

Martina Knittel
Kindergartenleitung

Stefani Quoß
Grundschulleitung

Benjamin Kieslich
Sozialpädagoge M. A.

Beitrag vom 7. März 2019
Bericht

Future Talk

Future Talk

Im Rahmen des Future Talks, einer Veranstaltungsreihe zur Studienberatung für die Schülerinnen und Schüler der Jahrgansstufen 11 und 12, waren am vergangenen Montag die beiden ehemaligen DSP-Schüler Celine Chen und Lennart Naust an der Schule.

Sie gaben interessante Einblicke in das Studium der Kommunikationswissenschaften an der LMU München und in das BWL-Studium an der Universität Mannheim.

In kurzweiligen Vorträgen gaben sie hilfreiche Tipps zur Studienwahl, stellten ihre Studiengänge vor und erzählten über die Tücken bei der Wohnungssuche und der Organisation des Studentenlebens.

Beitrag vom 19. Februar 2019
Information

Die DSP auf der didacta

Die DSP auf der didacta

Die größte Bildungsmesse Europas: 900 Aussteller, darunter 74 deutsche Auslandsschulen, über 100.000 erwartete Besucher, sämtlich Fachleute aus dem Bildungs- und Erziehungsbereich, auf der "didacta", die von Dienstag bis Samstag im Kölner Messezentrum stattfindet - da darf die DSP nicht fehlen.

Wir informieren über unsere Schule und unsere Pekinger Lebensumgebung am eigenen DSP-Stand, der auch dieses Jahr die Blicke der Gäste anzieht. Gleichzeitig nutzen wir die günstige Gelegenheit zu Gesprächen mit zentralen Dienststellen und zum Netzwerken mit Schulkollegen aus aller Welt.

Andreas Wistoff

Beitrag vom 22. Februar 2019
Bericht

Vizemeister Jugend debattiert

Vizemeister Jugend debattiert

Das Sprichwort „Schweigen ist Gold“ ist sicherlich das Sprichwort, das am wenigsten zu Jugend debattiert passt. Vielmehr sind Ausdrucksvermögen, Gesprächsfähigkeit und Überzeugungskraft wichtige Kompetenzen in guten Debatten.

Diese Kompetenzen galt es beim 2. Asienfinale an der Deutschen Europäischen Schule in Singapur unter Beweis zu stellen. Schülerinnen und Schüler aus Singapur, Shanghai, Tokio, Kuala Lumpur, Hongkong, Seoul und Peking debattierten etwa über Fragen wie „Sollen europäische Inlandsflüge verboten werden?“ oder „Soll das deutsche Schulsystem privatisiert werden?“

Die Debattierenden unserer Schule schlugen sich auch in diesem Jahr hervorragend. Glückwunsch! Hervorzuheben ist vor allem Selina Koch aus der Klasse 9b, die sich nun Vizemeisterin Jugend debattiert des Raumes Ostasien nennen darf.

Ausblick: Das Asienfinale 2020 findet an unserer Schule statt. Darauf freuen wir uns.

Christopher Arnrich
Fachlehrer Geschichte/Ethik

Bilder

Beitrag vom 22. Januar 2019
Bericht

Chinatag am 16. Januar 2019

Chinatag am 16. Januar 2019

Unter dem Motto „Chinese New Year“ wurde am Mittwochnachmittag ein buntes Programm geboten:

Es gab ein Quiz rund um das chinesische Neujahrsfest, das von Matheo und Karen (Klasse 11a) moderiert wurde. Beim Malen konnten die Schüler aus zwei Themenbereichen auswählen: Bemalen von Papptellern mit blauer Farbe, so dass Motive wie auf chinesischem Blau-Weiß-Porzellan entstanden, oder Malen von traditionellen Neujahrsmotiven mit Wachsmalstiften.

Als besondere Gäste unterstützten und zwei Kunstschüler unserer Partnerschule, der Wanderarbeiterschule Daxing. Beim Basteln mit Knetmasse wurde spielerisch und kunstvoll das Herstellen von Jiaozi eingeübt.

Mehr als hundert Schüler hatten ihre Freude an diesem Ausblick auf das chinesische Neujahrsfest.

Bilder

Beitrag vom 22. Januar 2019
Ankündigung

Sprechabend

Elternsprechabend

Sehr geehrte Eltern,

die DSP bietet neben den Sprechstunden der einzelnen Lehrer einen Elternsprechabend an. Wir laden Sie herzlich ein

am Mittwoch,
den 30. Januar 2019,
von 18:00 bis 21:00 Uhr

die Gelegenheit zu nutzen, mit unseren Lehrerinnen und Lehrern ins Gespräch zu kommen. Damit sich möglichst viele Eltern beteiligen können, haben wir die Sprechzeit auf jeweils 10 Minuten begrenzt.

Bitte lesen Sie hier weiter.

Ben-Nicolas Wiemer
Stellvertretender Schulleiter

Beitrag vom 14. Januar 2019
Ankündigung

Weil Kontroversen sich lohnen

Jugend debattiert

Liebe Schulgemeinde,

vom 18.1.-22.01.2019 richtet die Deutsche-Europäische Schule Singapur das zweite Asienfinale der deutschen Auslandsschulen in Jugend debattiert aus. Jugend debattiert ist ein großes Programm zur Förderung der sprachlichen und politischen Bildung von Schülerinnen und Schülern. Die Deutsche Botschaftsschule Peking ist seit dem Schuljahr (2017/18) beteiligt.

In unserem ersten internen Schulfinale im November 2018 konnten sich SchülerInnen der 9., 10. und 11. Jahrgangsstufe erfolgreich durchsetzen. Nun fliegen sie nach Singapur, wo sie mit anderen Schulsiegern sportlich um die besten Argumente debattieren.

Wir drücken ihnen die Daumen und wünsche eine erfolgreiche Reise.

Christopher Arnrich
(Fachlehrer für Geschichte/Ethik)

Beitrag vom 14. Januar 2019
Ankündigung

Drachentanz, Stelzenlaufen, Jiaozi

Der Kindergarten begrüßt das neue Jahr

Der Kindergarten begrüßt das neue Jahr.

Mittwoch, 23.01.2019, Löwen- und Drachentanz und Maskenwechsler
Donnerstag, 24.01.2019, Stelzenläufer und Balancieren
Freitag, 25.01.2019, Jiaozi zubereiten mit Eltern

Beitrag vom 10. Januar 2019
Ankündigung

Buchmesse

Liebe Eltern,

morgen findet im Foyer der DSP zum ersten Mal eine Buchmesse in Zusammenarbeit mit Roundabout statt.

Von 10:00 Uhr bis 15:00 Uhr können Sie stöbern und dabei Kaffee und Kuchen genießen.

Die Erlöse aus dem Buchverkauf erhält ein Kind in Not. Details dazu finden Sie im Anhang, ebenso das Plakat zur Buchmesse.

Sie haben bis Dienstag die Möglichkeit, Bücher zu kaufen, sollten Sie es morgen nicht in die Schule schaffen.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Das Projektteam

Beitrag vom 18. Januar 2019
Ankündigung

Die Theorie träumt, die Praxis belehrt

Betriebspraktikum Klasse 9

Liebe Eltern der Klassenstufe 9,

hiermit laden wir Sie sehr herzlich zum Informationsabend für das Betriebspraktikum der Klasse 9 ein.

Donnerstag, 17. Januar 2019
18:00 Uhr
Medienraum O 3.1

Das zweiwöchige Betriebspraktikum selbst wird sich voraussichtlich über den Zeitraum vom 27. Mai bis 08. Juni 2019 erstrecken.

Bitte beachten Sie schon im Vorfeld, dass die Schüler ihr Praktikum nicht in dem Unternehmen absolvieren sollen, in dem ihre Eltern tätig sind.

Zur besseren Planung bitte ich Sie, den unteren Abschnitt auszufüllen und Ihrer Tochter/ Ihrem Sohn bis spätestens Freitag, 14.12.2018, unterschrieben in die Schule mitzugeben.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme! Bitte beachten Sie, dass für die Schüler der Klassenstufe 9 dieser Termin verpflichtend ist.

Mit freundlichen Grüßen
Markus Hund

Einladung

Beitrag vom 27. November 2018
Ankündigung

Nun will das Schwein uns grüßen

Chinatag

Liebe Schulgemeinschaft,

in diesem Schuljahr findet unser Chinatag unter dem Frühlingsfest-Motto statt.

Mittwoch, 16. Januar 2019
14:00 bis 15:35 Uhr
Aula der DSP

14:00 Uhr: Eröffnung
14:10 bis 14:30 Uhr: Quiz – Fragen zum Frühlingsfest
14:30 bis 14:40 Uhr: Film und Geschichte über das Frühlingsfest
14:40 bis 15:20 Uhr: Basteln an Stationen (Basteln von Jiaozi aus Knete, Herstellen „Porzellantellern“), Bilder malen mit Frühlingsfest-Motiven

Schüler, Lehrer und Eltern sind herzlich eingeladen.

Beitrag vom 08. Dezember 2018
Information

Ausleihpause

Ausleihpause

Liebe Leserinnen und Leser,

unsere Bibliotheken schließen am Freitag, den 14. Dezember 2018 um 11:30 Uhr.
Eine Buchausleihe über die Ferien ist möglich.

Die Bibliotheken öffnen im neuen Jahr am 7. Januar 2019 um 9:15 Uhr.

Das Bibliotheksteam wünscht Ihnen ein frohes, gesegnetes Weihnachtsfest und alles Gute im neuen Jahr!

Beitrag vom 11. Dezember 2018
Information

Dann mal weg

Freitag, der 14. Dezember 2018, ist der letzte Schultag vor den Weihnachtsferien.
Der Unterricht endet nach der 4. Stunde um 11:20 Uhr.
Die Busse fahren nur einmal um 11:35 Uhr.

Die Schüler der Sekundarstufe nehmen in den ersten beiden Unterrichtsstunden am Schultreff teil, haben dann eine Fachlehrerstunde und in der vierten Stunde eine Klassenlehrerstunde.

Die Grundschüler sind am Vormittag in ihren Klassen.

Alle AGs sowie die Nachmittagsbetreuung entfallen.

Beitrag vom 10. Dezember 2018
Bericht

Leben nach der Schule

Future Talk

Im Rahmen des FutureTalks, einer Veranstaltungsreihe zur Studienberatung für die Schülerinnen und Schüler der Oberstufe, war am vergangenen Mittwoch Philipp Neumann in der Schule.

In einem fesselnden Vortrag berichtete er von seinem Werdegang nach bestandenem Abitur im Jahr 2010. Dabei ging er in äußerst informativer und kurzweiliger Art und Weise darauf ein, was für ihn in der Zeit nach der Schule besonders hilfreich war und was er im Nachhinein vielleicht anders machen würde. Er gab Tipps zur Wahl des geeigneten Studienfachs und der geeigneten Hochschule, erwähnte aber auch, dass der universitäre und der berufliche Werdegang selten geradlinig erfolgt.

Beitrag vom 13. Dezember 2018
Bericht

Besinnliche Zeit

Besinnliche Zeit

Der Advent an der DSP wurde auch in diesem Jahr mit dem großen Adventskalender im Foyer eröffnet. Doch erst die vielfältigen Aktivitäten in den Klassen der Grundschule, wo gefeiert und der besinnlichen Adventszeit gedacht wurde, machten den Advent komplett und mit allen Sinnen greifbar. Um diese Zeit intensiv und angemessen zu erleben, wurde besonders in den ersten Stunden gebacken, gebastelt, gelesen und gesungen; sogar gegenseitig beschenkt hat man sich. Die schönen Weihnachtsbilder, Fenster- und Glasdekorationen, Adventskränze und Adventskalender trugen zum Erleben und Feiern der Adventszeit maßgeblich bei.

Die Adventssingen gab es auch in diesem Jahr und die Schüler haben fröhlich gesungen und getanzt. So feierten wir auch unser traditionelles Anzünden und Auspusten der Kerzen des Adventskranzes durch unsere Geburtstagskinder.

Mit Urkunden bedacht und ausgezeichnet wurden die fleißigen „Antolin“-Leser.

Eine kleine Kunstausstellung der Klasse 1c im Foyer rundete die festliche Stimmung an der DSP vorweihnachtlich ab.

Bilder
Bilder

Beitrag vom 11. Dezember 2018
Bericht

GePASCHtes

GePASCHtes

Am 12. November 2018 führte die Theatergruppe Performing:group in der Aula vor Gästen aus der Ren Da Fu Zhong Grundschule Peking und den Klassen 5a, 5b und 5c der DSP das etwa einstündige Stück TRASHedy über die aktuelle Problematik von Umweltverschmutzung auf. Das Publikum reagierte betroffen auf die anschaulich dargestellte Thematik und spendete gleichsam viel Applaus für die Theatergruppe.

Nach einer kurzen Pause gaben die Schauspielerin und der Schauspieler einen kleinen praxisbezogenen Einblick in ihren Beruf. Die Schülerinnen und Schüler unserer chinesischen Partnerschule wurden zusammen mit 15 Schülerinnen und Schülern der Klasse 5a von Herrn Preuß in zwei etwa gleichgroße Gruppen aufgeteilt und anschließend bei Wahrnehmungs- und Reaktionsübungen (u. a. Namen zurufen, Ball zuwerfen) angeleitet. Abschließend entwarfen beide Gruppen eine kurze Choreographie zu einem rockigen Musikstück. Frau Stadelmann vom Goethe-Institut Peking begleitete den Tag.

Kinder beider Schulen arbeiteten in gemischten Teams miteinander. Auf Deutsch, Chinesisch, Englisch oder mit Händen und Füßen wurde mit viel Freude kommuniziert und so fand echte Begegnung statt. Bedauerlich war nur, dass die gemeinsame Zeit so schnell vorüber war und unsere Gäste wieder abfahren mussten.

Bilder

Beitrag vom 10. Dezember 2018
Bericht

Heute, Schüler, wirds was geben

Heute, Schüler, wirds was geben

Auch in diesem Jahr steht wieder ein großer Adventskalender im Foyer der DSP. Jeder Klasse, von der Grundschule bis zum Abiturjahrgang, wurde eine Patenklasse zugelost, für die dann eine kleine Überraschung vorbereitet wird. So war in den letzten Tagen die Schulküche regelmäßig von fleißigen Bäckerinnen und Bäckern belegt, die ihre Patenklassen mit leckerem Weihnachtsgebäck überraschen wollen. Andere haben fleißig gebastelt, gemalt oder Briefe geschrieben, der Kreativität waren keine Grenzen gesetzt.

In jeder großen Pause darf dann eine Klasse ihr Türchen am Kalender öffnen. Den Anfang machte, von weihnachtlicher Musik begleitet, die Klasse 1c.

Organisiert und begleitet wird die Adventskalenderaktion in diesem Jahr von der Klasse 11a.

Beitrag vom 3. Dezember 2018
Bericht

Gute Nachbarn auch in China

Gute Nachbarn auch in China

Nachdem wir im Oktober die französische Schule für einen Sportvormittag besuchen durften, kamen alle Schüler der 6ème des Lycée Charles de Gaulle de Pékin zu einem Vormittag mit unterschiedlichen Workshops an die DSP.

Da sich die französischen Schüler nach dem Schuljahr für eine Fremdsprache entscheiden müssen, hatten wir Französischlehrer uns zum Ziel gesetzt, Werbung bei den Schülern für die deutsche Sprache zu machen. Schließlich soll unser Austausch weitergehen.

Mitmachgeschichten auf Deutsch, Sport, Videoclips über Deutschland und ein Deutschcrashkurs standen dabei im Mittelpunkt.

Schüler sowie Lehrer hatten großen Spaß!

À une nouvelle rencontre avec nos amis français!

Bilder

Beitrag vom 6. Dezember 2018
Bericht

Prozess, Qualität und Management

Besuch des Prozessbegleiters - Unterstützung der Schulentwicklungsprozesse und Beratung zur BLI 2.0

Der Prozessbegleiter unserer Schule, Herr Marcus Tandecki, ist seit Montag dieser Woche zu Besuch an der DSP. Nach seinem Antrittsbesuch im März ist er bereits das zweite Mal hier und hat gute Kontakte aufgebaut. Es standen Gespräche mit der Schulleitung, dem Kollegium, der Verwaltungsleitung, der PQM-Beauftragten, der Steuergruppe und ihren Arbeitsgruppen auf dem Programm. Dabei wurden verschiedene Aspekte thematisiert, die die Organisationsentwicklung, Personal- und Unterrichtsentwicklung, sowie die Schulentwicklungsprozesse in den Fokus rückten. Mit seiner Unterstützung erhielten wir neue Impulse zur Verbesserung der laufenden Prozesse.

Außerdem gab er Hinweise zum Ablauf der Bund-Länder-Inspektion (BLI), die unsere Schule Ende März 2019 durchlaufen wird. Diese bevorstehende Schulinspektion wird uns alle – die Schulleitung, das Kollegium, die Schüler, Eltern und den Vorstand – in den nächsten Monaten beschäftigen.

Während die Vorbereitung verschiedener Dokumente bislang zumeist im Hintergrund ablief, wird es ab Januar nicht nur weitere Informationen geben, sondern auch die Verantwortung jedes Einzelnen von Bedeutung sein, wenn wir uns als DSP auf den Weg machen, die Zertifizierung zur „Exzellenten Auslandsschule“ erneut zu erhalten.

Susanna Hasse
Beauftragte für das schulische Qualitätsmanagement

Bilder

Beitrag vom 6. Dezember 2018
Bericht

Taktvoller Abend

DSP-on tour

Gemeinsam mit vier chinesischen Chören gestaltete der DSP Eltern-Lehrer-Chor und die DSP Big Band ein eindrucksvolles Weihnachtskonzert im imposanten Genesis Gebäude.

Fast 300 Zuhörer erlebten dieses einmalige Konzert, das den musikalischen Bogen von der Gregorianik und Klassik bis hin zum Pop und Soul spannte. Höhepunkte waren dabei das gemeinsame, internationale „Stille Nacht“ und Händels „Hallelujah!“ in der Funkversion von Quincy Jones, bei dem die Big Band ihre Qualitäten hervorragend präsentieren konnte.

Unter der Gesamtleitung und Konzeption unseres Musiklehrers Jochen Settili konnte so die Tradition des Weihnachtsfestes vermittelt und weitergetragen werden.

Bilder

Beitrag vom 6. Dezember 2018
Bericht

Nachlese zum Vorlesen

Nachlese zum Vorlesetag

Kommentare der Leselust-AG zum Vorlesen

I ch lese gerne, weil das Lesen Spaß macht und ich mir beim Lesen etwas vorstellen kann. Ich lese gerne abends. Bei uns hat Frau Wöllenstein gelesen. Das Buch, das sie uns vorgelesen hat, heißt: „Die Schildbürger“. Das Buch war lustig und richtig spannend.
Zehra, 4b

I ch finde den Vorlesetag cool, weil wir spannende Bücher kennen lernen. Wir haben diesmal etwas über Marco Polo gehört. Das Buch war sehr toll. Unser Vorleser ist leider nicht gekommen, also hat Frau Wistoff vorgelesen. Ich lese gerne, weil man in Büchern fantasievolle und spannende Geschichten erleben kann.
Anna, 5b

I ch lese gerne, weil das Spaß macht und es ist interessant. Manchmal lese ich am Abend, weil so kann ich besser schlafen. Gestern war bei uns Vorlesetag. Es war sehr gut! Frau Wöllenstein hatte bei uns vorgelesen. Dieses Buch heißt „Die Schildbürger“. Das Buch ist ganz lustig! Ich freue mich schon auf nächstes Jahr!
Coco, 4b

I ch fand den Bundesweiten Vorlesetag gut, denn man kann dabei erstens den Unterricht ausfallen lassen, zweitens Geschichten hören und dabei ausruhen. Ich fand das Vorlesen außerdem toll, weil man Geschichten hören kann und nicht selbst lesen muss. Außerdem lernt man neue Bücher kennen. Bei uns hat Herr Storfner aus dem Buch „Per Anhalter durch die Galaxis“ vorgelesen. Ich fand das Buch nicht so toll, denn ich mag Science-Fiction-Geschichten nicht.
Virginia, 6b

I ch mag Handbücher für Spiele, zum Beispiel Minecraft und Star Wars III. Sie sind hilfreich. Das Minecraft-Buch für Entdecker ist zu empfehlen. Dort erfährt man, wie man creeper tötet ohne Schaden zu bekommen. Oder welche Mobs es im Minecraft-Universum gibt.
Jona, 5c

I ch finde Lesen gut, weil man von Büchern Wissen kriegt und weil viele Bücher spannend und lustig sind. Bei uns kam Patrick Wertmann und hat ein Geschichtsbuch von Ernst H. Gombrich vorgelesen: „Eine kurze Weltgeschichte für junge Leser“. Ich fand die Lesung gut, weil das Buch spannend ist und weil Patrick Wertmann gute Kapitel ausgesucht hat. Das Buch ist nach meiner Meinung gut, weil man da sehr viel über Geschichte erfährt. Während der Lesung hat Herr Wertmann Bilder zum Thema gezeigt. Außerdem fand ich den Vorlesetag gut, weil er besser ist als Geschichtsunterricht.
Leander, 6c

I ch liebe Lesen, weil man was lernen kann. Bei uns hat Frau Bossmann vorgelesen. Sie hat das Buch „Das Sams“ gelesen. Ich fand, dass sie sehr gut gelesen hat. Sie war sehr witzig angezogen. Hatte eine rote Strähne im Haar.
Mathilda, 4c

Leselust-AG an der DSP

Beitrag vom 3. Dezember 2018
Bericht

Alle Jahre wieder

Alle Jahre wieder

Wieder einmal waren DSP-Musiker auf dem Weihnachtsbasar in der Botschaft vertreten.

Bei über 5000 Besuchern umrahmten die Bläser der BigBand mit Weihnachtsliedern aller Art die stimmungsvolle Veranstaltung. Sowohl am Freitagabend als auch am Samstag sangen die Gäste beseelt die traditionellen Lieder mit oder lauschten einfach berührt dem runden Klang des Blechbläserensembles. Zusammen mit einem Schüler am Schlagzeug und dessen saxophonspielenden Vater spielte Musiklehrer Jochen Settili amerikanische Songs zur Vorweihnachtszeit.

Und natürlich wird auch wieder die Übergabe des Erlöses dieser Charity-Veranstaltung im kommenden Januar musikalisch umrahmt. Ein tolle Sache, wo wir uns als DSP beteiligen dürfen und unseren Beitrag leisten können.

Herzlichen Dank an das großartige Organisationsteam!

Bilder

Beitrag vom 3. Dezember 2018
Ankündigung

Meisterleser

antolin

Liebe Schülerinnen und Schüler,

gleich wird es wieder spannend. Ab nächstem Montag, den 3. Dezember, beginnen wir mit der Auszählung der Antolin-Punkte. Dabei zählen wir alle Punkte zusammen, die Ihr seit den Sommerferien gesammelt habt.

Wer hat wohl die meisten Punkte erlesen und gewinnt einen Buchpreis? Und welche Klasse wird Stufensieger? Der Grundschuladventtreff am 10. Dezember wird es an den Tag bringen. Lassen wir uns überraschen …

Euer Bibliotheksteam

Beitrag vom 28. November 2018
Ankündigung

Weihnachtskonzert

Weihnachtskonzert

Donnerstag, 6. Dezember 2018
19:00 Uhr
Aula der DSP

„Tür für Tür“ … auf dem Weg zu Weihnachten hin …. Schritt für Schritt …

So präsentiert sich das diesjährige DSP-Weihnachtskonzert voller Überraschungen; mit viel anregender und bewegender Musik. Erstmalig wird auch die Grundschule mit „Grundschule singt!“-Teilnehmern beteiligt sein.

Eltern, Lehrer, Schüler und Gäste erstellten gemeinsam ein einmaliges Programm. Von Gregorianik über Barock und Klassik bis hin zu Gospel und Soul wird bei jedem Beitrag eine neue Facette von Weihnachten erscheinen und eine neue „Tür geöffnet“ … „Tür für Tür“!

Herzliche Einladung!

Plakat

Beitrag vom 27. November 2018
Information

Zwischenbilanz

Zwischenmitteilung

Zweimal im Schuljahr erhalten die Schülerinnen und Schüler der Deutschen Botschaftsschule Peking eine Zwischenmitteilung. Die erste Zwischenmitteilung im laufenden Schuljahr wird am Freitag, dem 30.11.2018, ausgegeben.

Die Zwischenmitteilung ist kein zusätzliches Zeugnis. Es handelt sich dabei lediglich um eine Information über den derzeitigen Leistungsstand, ohne Zeugnisnoten vorweg zu nehmen.

Die Lehrerinnen und Lehrer werden in den Zwischenmitteilungen Durchschnittsnoten oder/und Tendenzen im schriftlichen und im SoMino (Sonstige Mitarbeitsnoten) Bereich angeben. Zusätzlich werden bei Bedarf Bemerkungen gegeben. Schriftliche Leistungen sind in der Regel Klassenarbeiten oder Klausuren, SoMino sind die restlichen Leistungen (in der Grundschule gelten gesonderte Regelungen).

In der Grundschule erfolgt die Mitteilung des Leistungsstandes in den Klassen 3 und 4 in den Fächern Deutsch, Mathematik, Englisch und Sachunterricht, in den Sekundarstufen in allen Fächern.

In der Zwischenmitteilung sind die Fachlehrer Ihres Kindes aufgeführt. Sollten sich Fragen von Ihrer Seite ergeben, nutzen Sie bitte die Sprechzeiten der Lehrerinnen und Lehrer (siehe www.dspeking.cn/menschen/lehrer). Bitte vereinbaren Sie dazu Gesprächstermine.

Beitrag vom 26. November 2018
Bericht

Lasst uns froh und munter sein

Lasst uns froh und munter sein

Zum zweiten Mal waren Teilnehmer von „Grundschule singt!“ die Hauptakteure im Regent Hotel: Sie umrahmten die Zeremonie des Christbaumentzündens mit ihren erfrischenden und doch zu Herzen gehenden Gesang. Sogar Sängerinnen des chinesischen Ark Childrens Choir waren im DSP-Chor dabei und konnten als Gäste Lieder wie „Oh Tannenbaum“ und „Lasst uns froh und munter sein“ begeistert mitsingen. So entwickelt sich durch „Grundschule singt!“ eine Grundschul-Konzertkultur weiter, durch welche die Sängerinnen und Sänger eine Auftrittssicherheit gewinnen, die ihnen im Schulalltag Kraft, Selbstbewusstsein und nicht zuletzt Freude am Präsentieren gibt.

Beitrag vom 30. November 2018
Bericht

Die Bücher waren am Ende ausverkauft

Die Bücher waren am Ende ausverkauft

Dunkle Aula, Musik: The Velvets… dazu fährt in Dauerschleife ein Ausflugsboot vor der Sea Ranch in Hong Kong vorbei – Trance.

Eigentlich hatte er einen dunklen, düsteren Roman schreiben wollen, den finstersten Roman überhaupt. Aber irgendwie ist ihm dann doch der Humor wieder untergekommen, hat wabernd die Düsternis durchzogen und ergriff infam die Zuhörer. Sie konnten sich ihm beim besten Willen nicht entziehen, ließen sich fesseln von der taumelnden Rauschblödigkeit des Protagonisten, mitfiebern, lachen über die absurdesten, in ihrer krassen Abseitigkeit überspannt komischen Situationen.

Er habe ein neues literarisches Genre begründet, so Christian Y. Schmidt, das Genre der Trance-Literatur. – Wohl wahr! Denn obgleich der Held ausgesprochen unsympathisch und selbstherrlich daherkommt, seiner Umwelt mit lästernder, perfider Abscheu begegnet und sich sicherlich niemand mit ihm anfreunden oder gar identifizieren würde, zieht er den Leser in den Bann seiner taumelnden und völlig abstrusen Weltwahrnehmung – und schafft merkwürdigerweise immer wieder Identifikation. Und das ist die eigentliche Krux: Denn so abgedreht der Held ist, so nah ist er ironischerweise der Erlebniswelt seiner Leser. (Mal ehrlich: Wer kann es sich nicht vorstellen, bei der Beerdigung eines inzwischen fernen Freundes statt der angemessenen Trauer Freude darüber zu empfinden, selbst noch einmal davongekommen zu sein?)

So war es schließlich nicht verwunderlich, dass auf die Frage, wie viel Prozent des Romans autobiographisch seien, ein Großteil der Zuhörer 69 % und darüber schätzte (In Wahrheit knapp 30 %): So verdreht, absurd und skurril die drogengesättigte, völlig unzuverlässige Perspektive des Protagonisten ist, so nachvollziehbar ist sie für den Leser, der sich in ihren Bann ziehen lässt. Der Boden entfernt sich, die Welt dreht sich zum Schwindelig werden, die Schwerkraft aber bleibt.

Trance – ein Zustand höchster fokussierter Konzentration – bei den Zuhörern Christian Y. Schmidts, der die Lesung gewohnt humorvoll und geistreich gestaltete, war dieser Zustand erreicht und sollte offenbar daheim beibehalten werden: Die Bücher waren am Ende ausverkauft.

Katja Schmidt-Wistoff

Beitrag vom 28. November 2018
Ankündigung

DSP-on tour

DSP-on tour

Unter Leitung des Musiklehrers Jochen Settili findet ein Weihnachtskonzert mit dem DSP-Eltern-Lehrer Chor, der DSP-BigBand und den DSP- Streichern gemeinsam mit vier (!) chinesischen Chören statt.

Dieses sicherlich eindrucksvolle und bewegende Konzert in der Lobby des imposanten Genesis-Bürogebäude ist eine weitere Zusammenarbeit unseres Fachbereiches Musik mit chinesischen Musikinstitutionen.

Herzliche Einladung!

Mittwoch, 5. Dezember 2018
19:00 Uhr
Genesis Beijing Hall, No.8 Xinyuan South Road

Info 1
Info 2
Info 3

Beitrag vom 30. November 2018
Ankündigung

Ein Lichtlein brennt

Adventssingen der Grundschule

Adventssingen der Grundschule

Montag, 3. Dezember 2018
3. Stunde
Aula der DSP

Beitrag vom 30. November 2018
Bericht

Chen Jianhong hielt Lesungen und Workshop

Chen Jianhong

Gebannt hingen die Schüler der Jahrgangsstufen 1, 2 und 3 an den Lippen des Buchautors und Illustrators Chen Jianhong, der im Wechsel mit der Leiterin des Fachbereichs Chinesisch, Nancy Kou, aus seinen Büchern vorlas. Alle Bücher, phantasievolle und abenteuerliche Geschichten, haben auch mit der Lebenswirklichkeit des Künstlers zu tun, der in Paris lebt und sich als Weltbürger versteht, und sind künstlerische Auseinandersetzungen mit der älteren und jüngeren chinesischen Kultur und Geschichte. So etwa in einer Hommage an den chinesischen Maler Han Gan, der vor über 1200 Jahren lebte und berühmt wurde für seine plastischen und lebensechten Darstellungen von Pferden oder auch in dem autobiographischen Werk „An Großvaters Hand“, in dem er sein entbehrungsreiches und von traurigen Bildern begleitetes Aufwachsen zur Zeit der Kulturrevolution beschreibt.

Weiter lesen

Es war ein langer, intensiver und inspirierender Tag für alle Beteiligten, wir hoffen, Chen Jianhong bald wieder an unserer Schule begrüßen zu dürfen.

Lesung Klassen 1 bis 3
Workshop Klasse 4

Beitrag vom 22. November 2018
Bericht

Hommage an das Lesen

Eine wunderbare Hommage an das Lesen

Zum 15. Mal riefen DIE ZEIT, die Stiftung Lesen und die Deutsche Bahn Stiftung zur Teilnahme am Bundesweiten Vorlesetag auf.

Und so wurde am 16. November überall in Deutschland vorgelesen: In Schulen, Kindergärten, Bibliotheken, Buchhandlungen, aber auch an ganz ungewöhnlichen Vorleseorten, wie z.B. im Tierpark, fanden Aktionen statt – der Fantasie waren keine Grenzen gesetzt. 686.337 Vorleseevents in Deutschland wurden insgesamt registriert, Hauptakteure waren Politiker und prominente Personen. Anlässlich dieses besonderen Tages hob die Baden-Württembergische Kultusministerin Eisenmann die Bedeutung des Lesens als unverzichtbar für die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben hervor:

Weiter lesen

Wir danken unseren Vorlesern von Herzen, dass sie diesen Zauber in die Schule gebracht haben!

Katja Schmidt-Wistoff

Als Vorleser waren in diesem Jahr dabei:

Mirko Annecke (Kulturabteilung der Deutschen Botschaft Peking), Friederike Böge (Korrespondentin FAZ), Hannelore Bossmann (Leiterin der DAAD-Außenstelle Peking), Nina Dillenz (Kulturabteilung der Österreichische Botschaft Peking), Axel Dorloff (Korrespondent ARD Hörfunk), Gabriele Gil-Feigl (Gesandte der Österreichischen Botschaft Peking), Günter Gleichauf (Schulvorstand der DSP; BMW), Dr. Matthias Goebel (Deutsche Lufthansa), Dr. Clemens von Goetze (Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in China), Almut Hennings (Schulleiterin der DSP), Ruth Schimanowski (Leiterin des German Centre Beijing), Christian Y. Schmidt (Schriftsteller), Mario Schmidt (Korrespondent ARD), Dr. Volker Schmidt (Regionalarzt für China, Zentral- und Ostasien), Michael Storfner (Korrespondent ARD), Dr. Clemens Treter (Leiter Goethe-Institut Peking), Leonie Weidel (Buch-Informationszentrum Peking), Patrick Wertmann (DAAD - Deutscher Akademischer Austauschdienst), Inge Wöllenstein (Elternvertreterin der DSP)

Buecher

Bilder
Link zum Bundesweiten Vorlesetag

Beitrag vom 22. November 2018
Bericht

salon no 12

salon no 12

23 Mitwirkende, Schülerinnen und Schüler der Deutschen Schule Ulan Bator und der DSP, gestalteten den salon no 12.

Ein Kulturtreff im besten Sinne: Jeder brachte das ein, was ihn gerade bewegt, was gerade interessiert. So entstand ein Programm mit Pferdekopfgeige, Pipa, Sologesang, Klavier und Tanz. Traditionelles wechselte sich mit Pop ab, eine frühklassische Sonatine begegnete dem „City of Lights“ aus Lalaland. Und so stellten alle fest, dass sie egal aus welchem Kulturkreis kommen, doch die Musik des anderen schätzen und eine wunderbares Konzert miterleben konnten.

Eine Kurzpräsentation über die Geschichte und Kultur der Mongolei konnte dabei noch interessante Informationen über dieses uns doch unbekannte Land vermitteln.

Wieder einmal ein „salon“ im besten Sinne!

Bilder

Beitrag vom 22. November 2018
Ankündigung

Lesung mit Christian Y. Schmidt

Lesung mit Christian Y. Schmidt

Jetzt auf der Shortlist des Bloggerpreises für den besten Debütroman 2018!

Haben Sie Lust auf eine literarische Entdeckung? Und suchen Sie ein außergewöhnliches, humorvolles, witziges, unterhaltsames, Tempo aufnehmendes Lesevergnügen, das gleichzeitig viel Raum zum Nachdenken darüber lässt, welche Volten uns Gedächtnis und Erinnerung drehen? Dann kommen Sie an die DSP!

Dienstag, 27. November 2018
19:30 Uhr
Aula der DSP

Der freie Journalist, Schriftsteller und langjährige China-Kolumnist der taz liest aus seinem ersten Roman: „Der letzte Huelsenbeck“. Im Drogenrausch begibt sich der Held, ein alternder, übriggebliebener DADAist, auf Wahrheitssuche, denn es belastet sein Leben eine schreckliche Erinnerungslücke. Und wie er diese zu schließen versucht (was natürlich gründlich misslingt), ist auf die herrlichste Weise phantasievoll-verschroben konstruiert. Eins sei schon verraten: Es erwartet Sie ein verblüffender und origineller Abend. Der frühere Titanic-Satiriker und Autor diverser witziger und beobachtungsscharfer China-Bücher hält, was er verspricht, und zeigt sich auch hier wieder als „Meister des schwarz-morbiden Humors und Sarkasmus.“ (Karsten Herrmann, literaturkritik.de, Juni 2018)

Zum Schluss der Lesung können Sie mit dem Schriftsteller diskutieren sowie Bücher erwerben und signieren lassen.

Rezensionen

Begründung der Jury des Bloggerpreises für Literatur für die Nominierung des Romans auf der Shortlist für den besten Debütroman 2018, November 2018

Beitrag vom 2. November 2018
Bericht

Musikinstrumentenkunde live

Musikinstrumentenkunde live

Die dritten Klassen hatten mit ihren Musiklehrern Jochen Settili und Patrik Essig die Gelegenheit sich im „Wald der Blechblasinstrumente“ umzuschauen.

Dank der Zusammenarbeit mit der Instrumentenfirma „ZO-Instruments“ konnte von der Signaltrompete bis zur Kaisertuba alles vom Sound bis zur unglaublichen Größe erfahren und bestaunt werden. Ein eindrucksvolles Erlebnis, das dann in eigenhändigen Zeichnungen der Instrumente festgehalten wurde.

Bilder

Beitrag vom 15. November 2018
Bericht

Martinsfeier des Kindergartens

Martinsfeier des Kindergartens

Am 12. November 2018 fand das traditionelle Sankt Martinsfest des Kindergartens in der Schule statt.

Zur Einstimmung sangen Kinder und Eltern das bekannte Lied: „Sankt Martin ritt durch Schnee und Wind!“ Anschließend wurde die Legende als Theaterstück aufgeführt.

Vom großen Lampion angeführt, zog der Laternenumzug mit bunt leuchtenden Laternen um das Schulgelände. An mehreren Stationen wurde der Umzug von der Bläsergruppe der DSP musikalisch begleitet.

Nach dem Umzug erhielt jedes Kind ein von Pfarrer Herz gesegnetes Hefegebäck. Mit Kinderpunsch, Glühwein sowie süßen und herzhaften Speisen fand das Martinsfest einen gemütlichen Ausklang.

Einen großen Dank gilt den Schülern, die für die Technik verantwortlich waren, ebenso den Mitarbeitern von GSN für ihre tatkräftige Unterstützung. Herzlichen Dank an die Bläsergruppe der DSP für ihren musikalischen Beitrag, an Herrn Pfarrer Herz sowie an die Kollegen und Kolleginnen des Kindergartens für ihr Mitwirken am Gelingen des Festes.

Martina Knittel

Bilder

Beitrag vom 14. November 2018
Ankündigung

salon no 12

salon

Donnerstag, 22. November 2018
19:00 Uhr
Aula der DSP

Am kommenden Donnerstag findet der salon no12 statt, der dieses Mal unter Beteiligung unserer mongolischen Gäste stattfindet.

Gemeinsam mit unseren Schülerinnen und Schülern ist ein Programm geplant, dass von der Pferdekopfgeige über mongolischen Tanz bis hin zur Pipa und Bach wieder ein eindrucksvolles und anregendes, einstündiges Konzert verspricht.

Wie immer im DSP-„salon“!

Herzliche Einladung
Ihr Fachbereich Musik

Plakat

Beitrag vom 18. November 2018
Ankündigung

Den wahren Geschmack des Wassers erkennt man in der Wüste

Wüstenabend

Die Jahrgangsstufe 12 präsentiert

am Dienstag, 20. November 2018
um 19:00 Uhr
in der Aula der DSP

die Ergebnisse der Wüstenexkursion.

Im Juni waren die Schüler für eine Woche in der Badan Jilin Wüste und haben verschiedene Experimente und Messungen durchgeführt.

Catering gibt es bereits ab 18:30 Uhr.

Plakat

Beitrag vom 2. November 2018
Bericht

Außenminister Maas gemeinsam mit ALBA BERLIN an der Deutschen Botschaftsschule Peking

Außenminister Maas gemeinsam mit ALBA BERLIN an der Deutschen Botschaftsschule Peking

Am 12. November 2018 fand an der Deutschen Botschaftsschule Peking eine Basketball-Begegnung mit ALBA BERLIN und Schülern der PASCH-Schulen Xinya Middle School, dem Landwirtschaftlichen Gymnasium sowie der DSP statt.

Während einer Trainingspause staunten die Schüler nicht schlecht, als Außenminister Heiko Maas von Schulleiterin Almut Hennings begrüßt wurde und die Schüler sich kurz vorstellen durften. Heiko Maas nahm danach am Training teil und trat beim anschließenden Freundschaftsspiel sogar als Trainer des gelben Teams in Aktion. Sein Assistent war ALBA BERLIN-Geschäftsführer Marco Baldi. Das Trainerteam des blauen Teams wurde geleitet von Vizepräsident Henning Harnisch, Assistenten waren Tommy Vogel (Trainer ALBA BERLIN), Benjamin Giegling und Lothar Palm (beide Lehrer an der DSP).

Im Anschluss an das Spiel überreichte Marco Baldi die Plakette „ALBA-Partnerschule“ an die Schulleiterin der DSP. ALBA BERLIN und die DSP sind schon länger eng miteinander verwoben. Traditionell findet im Herbst ein Basketball-Turnier mit PASCH-Schulen und den Trainern aus Berlin statt.

Beitrag vom 13. November 2018
Bericht

Erstes Schulfinale „Jugend debattiert“

Jugend debattiert

Am 12.11.2018 fand an der DSP das erste schulinterne Finale in Jugend debattiert statt. Debattiert wurde in der Sekundarstufe I über die Frage: Soll es einen Internetführerschein für soziale Netzwerke geben? Die Sekundarstufe II sah sich mit der Frage konfrontiert, ob man öffentliche Plätze in Deutschland videoüberwachen sollte?

Es setzten sich aus der Sek. I die Schülerinnen Frida Kubat (9a) und Selina Koch (9b) durch. In der Sek. II erklommen am Ende Nele Piotrowski (10a) und Sena Kokar (11a) das Siegerpodest. Ihnen und allen anderen Teilnehmern gilt es an dieser Stelle zu gratulieren.

Im Januar fahren unser Siegerinnen dann zum Asienfinale nach Singapur, wir drücken ihnen dafür beide Daumen.

Christopher Arnrich
Lehrer Geschichte/Ethik

Bilder

Beitrag vom 13. November 2018
Bericht

DSP-Musiker unterwegs

DSP-Musiker unterwegs

Die Schülerinnen und Schüler der DSP treten in unglaublich vielfältigen musikalischen Zusammenhängen immer wieder auf und geben von den vielfältigen Möglichkeiten an der DSP Musik zu machen Zeugnis. So waren gleich zu Beginn des Schuljahres drei DSP-Schülerinnen an der Aufführung der Zauberflöte in der Beijing Concert Hall beteiligt. In Solorollen überzeugten sie in einer internationalen Produktion, die von den Salzburger Festspielen als Kooperation initiiert wurde.

Weiter lesen

Beitrag vom 9. November 2018
Bericht

Kinderuni „Seidenstraße“

Kinderuni Seidenstraße

Zum Beginn der Kinder-Unis dieses Schuljahres wurde am 7. November ein Termin nachgeholt, der wegen dienstlicher Verhinderung des Dozenten nicht mehr vor den Sommerferien hatte stattfinden können – der zweite Durchgang für die Klassen 1 und 2 aus dem Bereich Archäologie.

Die „Seidenstraße“ wurde als uralter Handelsweg und in ihrer modernen Gestaltung als „Neue Seidenstraße“ sichtbar und lebendig erfahrbar mit dem Dozenten Dr. Patrick Wertmann vom Deutschen Archäologischen Institut und der Renmin University of China.

Die Kinder handelten mit antiken und zeitgemäßen Kostbarkeiten, stellten Wege und Warenströme auf eigenen Landkarten dar und konnten dank der vorbereiteten Materialien auch einen Eindruck der west-östlichen Handelsverbindung mit nach Hause nehmen.

Andreas Wistoff

Bilder

Beitrag vom 8. November 2018
Ankündigung

Lesen ist ein grenzenloses Abenteuer

Bundesweiter Vorlesetag

Montag, 19. November 2018

Der Vorlesetag ist ein großes Vorlesefest in Deutschland, hunderte Prominente und mehr als tausend Politikerinnen und Politiker lesen Kindern und Jugendlichen überall in Deutschland vor.

Deshalb wird auch an der DSP vorgelesen. Wie in den letzten Jahren besuchen uns Politiker, Kulturmittler, Journalisten und Schriftsteller, die in Peking leben und arbeiten, und zeigen den Kindern, dass Lesen Teil ihres Lebens ist. Wir erwarten neben anderen prominenten Leserinnen und Lesern Botschafter Dr. Clemens von Goetze sowie die Gesandte der österreichischen Botschaft, Gabriele Gil-Feigl.

Wir sind gespannt auf den großen Tag und danken den Vorlesern, die es bei allen beruflichen Strapazen schaffen, sich unseren Kindern zu widmen: Einfach, weil Lesen Spaß macht!

http://www.vorlesetag.de (Tipp: Bei Suche nach Vorleseaktion „Peking“ erscheint unsere Lesung.)

Unsere Vorleser in diesem Jahr:

Mirko Annecke (Kulturabteilung der Deutschen Botschaft Peking), Friederike Böge (Korrespondentin FAZ), Hannelore Bossmann (Leiterin der DAAD-Außenstelle Peking), Nina Dillenz (Kulturabteilung der Österreichische Botschaft Peking), Axel Dorloff (Korrespondent ARD Hörfunk), Gabriele Gil-Feigl (Gesandte der Österreichischen Botschaft Peking), Günter Gleichauf (Schulvorstand der DSP; BMW), Dr. Matthias Goebel (Deutsche Lufthansa), Clemens von Goetze (Botschafter der Deutschen Botschaft in Peking), Almut Hennings (Schulleiterin der DSP), Thomas Reichart (Korrespondent ZDF), Ruth Schimanowski (Leiterin des German Centre Beijing), Christian Y. Schmidt (Schriftsteller), Mario Schmidt (Korrespondent ARD), Dr. Volker Schmidt (Regionalarzt für China, Zentral- und Ostasien), Michael Storfner (Korrespondent ARD), Clemens Treter (Leiter des Goethe-Institut Peking), Leonie Weidel (Buch-Informationszentrum Peking), Patrick Wertmann (DAAD - Deutscher Akademischer Austauschdienst), Inge Wöllenstein (Elternvertreterin der DSP)

Beitrag vom 2. November 2018
Ankündigung

Lesung mit Chen Jianghong

Lesung mit Chen Jianghong

Donnerstag, 15. November 2018
Aula der DSP

Auf einen ganz besonderen Gast dürfen sich die Grundschüler im November freuen: Der bei den Schülern sehr beliebte Maler, Bilderbuchautor und Illustrator wird für die Klassen 1-3 aus seinen Büchern lesen und für die Klassen 4 einen Workshop halten.

Chen Jianghong wurde 1963 in der chinesischen Hafenstadt Tianjin geboren und wuchs während der Kulturrevolution auf. 1979 bis 1982 studierte er in seiner Geburtsstadt Malerei und schloss sein Studium 1987 in Peking an der Akademie der Schönen Künste ab. Seitdem lebt er in Frankreich und arbeitet dort als freischaffender Maler sowie als Illustrator von Bilderbüchern, die bis heute in mehr als zehn Sprachen übersetzt wurden.

Vor allem seine Bilderbücher brachten Chen Jianghong internationale Bekanntheit ein. Bis heute hat er elf eigene Bilderbücher geschrieben und illustriert sowie mehr als 20 Bücher anderer Autoren bebildert. Seine Bücher wurden mit wichtigen Preisen ausgezeichnet, darunter der Prix Sorcières (2004) und der Deutsche Jugendliteraturpreis (2005). Chen Jianghong lebt seit 1987 in Paris und betreibt seit 2011 ein Atelier in Berlin.

Beitrag vom 2. November 2018
Ankündigung

Martinsfest in der Grundschule

Martinsfest in der Grundschule

Mittwoch, 14. November 2018
18:00 Uhr
Treffpunkt in der Aula der DSP

Beitrag vom 13. November 2018
Ankündigung

Jugend debattiert

Jugend debattier

Montag, 12. November 2018
Finaldebatte 8./9. Klasse: ca. 7:55-9:25 Uhr
Finaldebatte 10./11. Klasse: ca. 9:45-11:20 Uhr
Medienraum O 3.1

Liebe Eltern, Gäste und Kollegen,

am 12. November 2018 richtet die Deutsche Botschaftsschule Peking ihr erstes Schulfinale in Jugend debattiert aus.

Jugend debattiert ist ein großes Programm zur Förderung der sprachlichen und politischen Bildung von Schülerinnen und Schülern. Seit 17 Jahren wird Jugend debattiert in Europa, in Asien und in Südamerika durchgeführt. Die Deutsche Botschaftsschule Peking ist seit dem Schuljahr 2017/18 beteiligt. In jedem Debattierjahr sind die Debattierwettbewerbe ein spannendes Erlebnis, in denen sich Debattanten ab Klasse 8 sportlich um die besten Argumente streiten. In Deutschland nehmen Schülerinnen und Schüler von über 1200 Schulen daran teil.

Um die Debattanten unserer Schule gebührend zu unterstützen, laden wir Sie herzlich ein, am ersten Schulfinale als Publikum teilzuhaben.

Vielen herzlichen Dank!

Christopher Arnrich (Lehrer Geschichte/Ethik)
Christopher.Arnrich ät dspeking.cn

Beitrag vom 30. Oktober 2018
Bericht

Pädagogische Tage an der DSP

Pädagogische Tage an der DSP

Die diesjährige schulinterne Fortbildung des Kollegiums mit dem Thema „Programme und Apps zur Unterstützung binnendifferenzierenden Lehrens und Lernens“ fand am Freitag und Samstag, den 2. und 3. November 2018 statt.

Sie bot nach der plenaren Einführung am Freitagmorgen eine Auswahl von verschiedenen Workshops, und es konnte fachübergreifend gelernt werden. Schwerpunkte lagen im Umgang mit Computern, tablets und interaktiven Whiteboards sowie diversen Office 365-Anwendungen.

Den Abschluss am Samstag bildete ein Gallery-Walk als Informationsbörse zum Austausch und zu Gesprächsangeboten über Lernerfahrungen und Ergebnisse. Viele neu gewonnene und vertiefte Kenntnisse sollen nun die pädagogische Arbeit mit den Schülern an der DSP bereichern.

Susanna Hasse, PQM

Bilder vom 02.11.2018
Bilder vom 03.11.2018

Beitrag vom 5. November 2018
Information

Leselust-AG

Leselust

Leselust ist eine Arbeitsgemeinschaft an der DSP.

Hier finden Sie die neuesten Werke.

Beitrag vom 30. Oktober 2018
Ankündigung

White Horse Theatre

White Horse Theatre

Mittwoch und Donnerstag, 7. und 8. November 2018
Aula der DSP

Sehr geehrte Eltern,

nach dem großen Erfolg der letzten Jahre wird die englische Theatergruppe White Horse Theatre nächste Woche ein weiteres Mal bei uns gastieren.

Allen Schülerinnen und Schülern von der Vorschule bis zur Oberstufe werden altersgemäße Theaterstücke in der Aula präsentiert, die von einer der renommiertesten pädagogischen Theatergruppen Europas einstudiert und nach China gebracht werden. Am Mittwoch, dem 7. November, dürfen sich die Klassen 7 bis 12 auf ihr Theatererlebnis freuen, am 8. November werden die Vorschule, die Grundschule sowie die Klassen 5 und 6 in die faszinierende Welt des englischen Theaters eingeführt.

Die Schauspieltruppe rund um den britischen Begründer Peter Griffith wird in kleiner Besetzung insgesamt fünf verschiedene Stücke in englischer Sprache zeigen, sodass unsere Schüler die Chance haben, englische Kunst in einer auf ihre Altersstufe zugeschnittenen Form zu erleben. Der Eintrittspreis von 90 Yuan konnte erfreulicherweise auch in diesem Jahr beibehalten werden und wird bereits von den Englischlehrern in den Klassen eingesammelt. Wir sind überzeugt, dass sich das Eintrittsgeld lohnen wird.

Mit freundlichen Grüßen und in Vorfreude auf ein englisches Theatererlebnis

Philipp Schmidt
Fachvorstand Englisch.

Webseite White Horse Theatre

Beitrag vom 25. Oktober 2018
Ankündigung

Buchclub

Buchclub

Donnerstag, 8. November 2018
17:15 Uhr
Oberstufenbibliothek

DAS MODERNE CHINA - EINE GROTESKE: Yang Fei ist erst 41 und schon tot. Bevor aber seine Seele ins Jenseits geht, befindet sich der Verstorbene sieben Tage in einem Zwischenreich, wo er sein Leben Revue passieren lässt. Schon seine Geburt ist dramatisch: Die hochschwangere Mutter verliert das Kind auf dem Abort des Zuges, zum Glück findet es der Streckenwärter Yang Jinbiao auf den Schienen und nimmt das Kind auf. Im modernen China bleibt sein Leben dramatisch: der Abriss seiner Wohnung durch Spekulanten, die Verarmung seines Ziehvaters durch Krankheit, und dann verlässt ihn noch seine große Liebe Li Qing für einen reichen Mann.

Wir diskutieren in deutscher und englischer Sprache über das Buch “Die sieben letzten Tage“ von Yu Hua.

Bitte melden Sie sich an: bibliothek ät dspeking.cn

Beitrag vom 2. November 2018
Information

Unterrichtsfreier Tag

Lehrer lernen

Sehr geehrte Eltern,

wir möchten Sie darüber informieren, dass wie angekündigt aufgrund der alljährlichen Pädagogischen Tage in diesem Jahr der Schulunterricht in den Klassen 1 bis 12 am Freitag, den 2. November 2018 ausfällt. Ebenso sind die Bibliotheken geschlossen.

Es findet keine Mittagsbetreuung statt und auch alle AGs fallen aus.

Der Kindergarten ist nicht betroffen und findet ganz regulär statt.

Beitrag vom 20. Oktober 2018
Bericht

Neuer Vorstand an der DSP

Neuen Vorstand

Der Vorstand des Schulvereins der DSP hatte alle Mitglieder des Schulvereins am 17.10.2018 zur Mitgliederversammlung eingeladen und bedankt sich herzlich bei allen, die dieser Einladung gefolgt sind. Die Mitgliederversammlung bietet sowohl den Rahmen als auch die Gelegenheit sich zu relevanten wirtschaftlichen und pädagogischen Themen der DSP auszutauschen. Eine aktive Unterstützung der Vereinsarbeit aus den Reihen der Mitglieder ist eine wichtige Voraussetzung für ein lebendiges Miteinander, das für ständige Weiterentwicklung und anhaltend hohes Qualitätsniveau sorgt.

Auf der diesjährigen Mitgliederversammlung fanden interessante Darstellungen schulischer Zukunftsthemen statt; Vorstand wie Schulleitung konnten wertvolle Anregungen für die Gestaltung einer vertrauensvollen Zusammenarbeit aller am Schulleben Beteiligten mitnehmen.

Das Protokoll zur Mitgliederversammlung wird an alle Vereinsmitglieder versendet.

Bei der Wahl des Vorstands wurden Herr Gleichauf und Herr Schröter neu in den Vorstand gewählt. Schulvereinsvorsitzender Herr Li wurde wiedergewählt. Weiter im Amt bleiben Herr Regenbrecht und Herr Treubel.

Die erste Sitzung des neu zusammengesetzten Vorstands findet am 7.11.2018 statt.

Andreas Wistoff

Bilder von der Mitgliederversammlung
Vorstandsseite der DSP

Beitrag vom 2. Oktober 2018
Bericht

DSP-Bildungsmesse 7.0

Bildungsmesse

Am Montag, dem 23. Oktober 2018, fand unsere 7. DSP-Bildungsmesse für die 11. und 12. Klassen statt.

Repräsentanten von ca. 30 deutschen Universitäten, Fachhochschulen und privaten Hochschulen berieten die Schüler an Messeständen im Foyer in Einzelgesprächen zum Studium in Deutschland. Von 9:30 bis 12:00 Uhr standen Aula und Foyer exklusiv für diese Veranstaltung bereit und wurden lebhaft für Beratungen genutzt. Der DAAD unterstützte unsere Bildungsmesse wieder mit einem eigenen Stand und schon im Vorfeld mit tatkräftiger logistischer und personeller Hilfe.

Die meisten Repräsentanten waren als Aussteller von Deutschland oder chinesischen Büros der deutschen Hochschulen zur China-Messetour gekommen. Am Wochenende hatten sie an der großen Pekinger China Education Exhibition (CEE) teilgenommen und reisten anschließend weiter zu den nächsten Standorten Chengdu, Kanton und Shanghai. Ihren freien Montagvormittag widmeten sie auch in diesem Jahr dem Besuch an der DSP. Wie auch in den vorangegangenen Jahren, hoben sie im anschließenden Gespräch hervor, dass die Themen und Fragen vieler Schüler deren vorausgegangene intensive Beschäftigung mit Studienangelegenheiten und konkreten Studiengängen zeigten. Per QR-Code und Austausch von E-Mail-Adressen können nun weiterführende Kontakte geknüpft werden.

Zum Abschied dankten die Gäste für die Gelegenheit, unsere Schüler zu beraten und Adressen auszutauschen. Auch wir danken den Besuchern herzlich und freuen uns schon auf das Wiedersehen bei unserer Bildungsmesse 8.0 im Oktober 2019.

Andreas Wistoff

Bilder von der Bildungsmesse
Bildungsmessen an der DSP

Beitrag vom 23. Oktober 2018
Bericht

Präsentieren will gelernt sein

Präsentieren will gelernt sein

Am 19. Oktober 2018 fand an der DSP ein Informationstag zum neu eingerichteten 5. Abiturprüfungsfach, der Präsentationsprüfung, statt. Beteiligt waren alle Schüler der Klassenstufe 12, die Schulleitung und alle mit den Prüfungen betrauten Lehrer des Abiturjahrgangs. Als Gastredner war Herr Hilsbos, Lehrer an der Deutschen Schule Seoul, angereist.

Entsprechend den Anforderungen der Deutschen Internationalen Abiturprüfung (DIA) erfordern das 1. bis 3. Prüfungsfach eine schriftliche Prüfung, das 4. Prüfungsfach eine mündliche Prüfung und das 5. Prüfungsfach eine Präsentationsprüfung.

Die Präsentationsprüfung wurde erprobt mit sechs Schülervorträgen in den Fächern Physik, Geographie und Geschichte zu einem selbst gewählten Thema und anschließenden simulierten Prüfungsgesprächen mit den Fachlehrern.

In den nachfolgenden Veranstaltungen wurde über Merkmale, Erfordernisse und Potentiale der Präsentationsprüfungen gesprochen. Herr Hilsbos gab Schülern und Lehrern wertvolle Hinweise zur Themenfindung, der Vorbereitung, dem Ablauf der Prüfung sowie Tipps zur Gestaltung eines interessanten Vortrags.

Alle Teilnehmer profitierten in hohem Maß von diesem gelungenen Informationstag.

Ein besonderer Dank geht an dieser Stelle an die Schülerinnen und Schüler, die den Tag gestaltet haben, sowie an den Referenten Herrn Hilsbos.

Beitrag vom 23. Oktober 2018
Bericht

Ausflug der ersten Klassen in den Wali-Park

Ausflug der ersten Klassen in den Wali-Park

Am 27.09.2018 haben die frischgebackenen Erstklässler ihren ersten gemeinsamen Ausflug unternommen. Voller Vorfreude ging es mit zwei großen Bussen kurz nach acht Uhr durch den Pekinger Berufsverkehr in den Wali-Park. Nach einem Frühstück auf einer Picknick-Wiese erkundeten die Kinder den Park. Bei einem ersten Rundgang wurden Sesampflanzen untersucht; bei der Süßkartoffelernte zugesehen; ursprüngliche Wassermühlen mit Muskelkraft angetrieben und riesengroße Zucchini bestaunt.

Klassenweise hatten die Kinder anschließend Gelegenheit an einer Station kleine Tücher in der Batik-Technik einzufärben. Dabei wurden die Tücher zuerst kunstvoll gefaltet und mit Wäscheklammern abgebunden, bevor sie in verschiedene Batikfarben getaucht und getrocknet wurden.

Währenddessen haben die anderen Klassen jeweils den kleinen Zoo innerhalb des Wali-Parks besucht und mit Gemüse und Obst die Tiere gefüttert. Besonders großes Interesse zeigten die Kinder an einem wunderschönen, schneeweißen Pfau.

Schließlich fanden sich alle vier Klassen zu einem gemeinsamen Mittagssnack wieder zusammen. Zum Abschluss tobten sich alle Kinder auf dem Abenteuerspielplatz aus, erklommen schiefe Ebenen, schaukelten an großen Tauen durch die Lüfte und balancierten über einen Wackelparcours.

Müde und zufrieden ging es am frühen Nachmittag zurück an die DSP.

Bilder

Beitrag vom 25. Oktober 2018
Ankündigung

Sport verbindet – Kunstausstellung in der DSP

Kunstausstellung in der DSP

Nach der Ausstellung in der Residenz der Deutschen Botschaft werden die Bilder der Klasse 7b, die im Zusammenhang des Sozialprojektes Candlelight entstanden sind, im Foyer und im Treppenhaus der DSP gezeigt.

Es handelt sich dabei um ganz persönliche Bildwerke der Schüler zu ihren Lieblingssportarten. Sport als Thema bietet ein hohes Identifikationspotential, wirkt er verbindend und schlägt Brücken zwischen Kulturen und Ländern – Menschen sind sich nah im Augenblick der Begeisterung. Sowohl Sportler als auch Künstler erzeugen Bilder, die Botschaften übermitteln und Emotionen auslösen. Pinselduktus, Farbauftrag, expressive und abstrakte Momente in den ausgestellten Bildern zeugen nicht nur vom individuellen Charakter der Persönlichkeit, sondern versinnbildlichen ebenso Dynamik und Dramatik der dargestellten sportlichen Situation.

Die Bilder werden für Candlelight versteigert. Sie können ab Samstag, den 20.10.2018 bei der 7b am Candlelight-Stand persönlich Ihr Gebot abgeben. Danach besteht dafür auch per E-Mail (carola.schmidt ät dspeking.cn) die Möglichkeit.

Bilder von der Ausstellung in der Residenz

Beitrag vom 17. Oktober 2018
Ankündigung

Flohmarkt

Flohmarkt

Liebe Schüler, Eltern, Lehrer und Freunde der DSP,

im Herbst veranstaltet der Elternbeirat der DSP den ersten Flohmarkt des Schuljahres für Spielzeug, Bücher, Kinderkleidung und vieles mehr. Wir laden herzlich ein zum Mitmachen, Einkaufen, Verweilen und Plaudern bei Kaffee, Kuchen und Getränken.

Samstag, 20. Oktober 2018
14:00 bis 17:00 Uhr
Deutsche Botschaftsschule Peking

Die Standmiete für einen Verkaufstisch beträgt einen Kuchen.

Anmeldung zur Reservierung eines Verkaufsstandes bitte bis zum 13.10.2018 per E-Mail an das Organisationsteam flohmarktdsp ät ok.de

Bitte geben Sie Ihren Namen, die Klasse des Kindes, sowie Ihre Mobilnummer an und teilen Sie uns mit, welchen Kuchen Sie spenden werden. Über die Vergabe der Tische entscheidet die Reihenfolge der Anmeldung.

Nähere Informationen über den Ablauf und eine Anmeldebestätigung erhalten Sie nach erfolgter Anmeldung per E-Mail.

Tische können ab dem 08.10.2018 unter flohmarktdsp ät ok.de reserviert werden.

Vielen Dank.

Ihr Elternbeirat

Beitrag vom 9. Oktober 2018
Bericht

Future Talk

Future Talk

Im Rahmen des Future Talks, einer Veranstaltungsreihe zur Studienberatung für die Schülerinnen und Schüler der Oberstufe, waren am vergangenen Mittwoch die beiden DSP-Absolventen Maren Wistoff und Nils Wistoff an der Schule.

Sie gaben interessante Einblicke in die Studiengänge Kommunikationswissenschaften an der Universität Münster und Elektrotechnik an der RWTH Aachen.

In sehr informativen und kurzweiligen Vorträgen stellten sie neben den reinen Inhalten der beiden Studiengänge auch die Tücken des studentischen Alltags in den beiden Hochschulstädten dar.

Bilder

Beitrag vom 11. Oktober 2018
Ankündigung

Einladung

Schule Mitglieder Vorstand

Liebe Eltern,

zur diesjährigen Mitgliederversammlung sind Sie herzlich eingeladen.

Mittwoch, 17. Oktober 2018
19:00 Uhr
Aula der DSP

Das Foyer und die Aula sind bereits eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn geöffnet.

Beitrag vom 27. September 2018
Ankündigung

Grundschultreff

Grundschultreff

Donnerstag, 18. Oktober 2018
3. Stunde
Aula der DSP

Beitrag vom 15. Oktober 2018
Ankündigung

Konzert an der DSP

Liebe Eltern, liebe Schulgemeinschaft,

wir möchten Sie herzlich einladen zum Konzert des Young Euro Classic Ensembles China-Deutschland unter der Leitung der Dirigentin Catherine Larsen-Maguire.

Freitag, 12. Oktober 2018
19:00 Uhr
Aula der DSP

Studenten des Musikkonservatoriums Tianjin und der Universität der Künste Berlin musizieren gemeinsam.

Das Besondere: Mit traditionellen chinesischen und westlichen Instrumenten spielen die Studenten klassische Werke von Bach bis Beethoven in neuen Arrangements.

Anmeldungen zum Konzert bitte per E-Mail bis zum 10. Oktober 2018 an china ät minzgmbh.de

Plakat
Flyer

Beitrag vom 27. September 2018
Ankündigung

Buchclub

Lijia Zhangs Lotus

Liebe Eltern, liebe Schulgemeinschaft,

auch in diesem Schuljahr gibt es wieder unseren Buchclub.

Donnerstag, 11. Oktober 2018
17:15 Uhr
Oberstufenbibliothek

Bitte melden Sie sich an: bibliothek ät dspeking.cn

Wir diskutieren in deutscher und englischer Sprache über das Buch “Lotus“ von Lijia Zhang.

Lijia Zhang's "Lotus" tells the life of a streetwalker working the beat in the thriving town of Shenzhen under a blazing hot sun, dealing with lusting men good, bad, and ugly. It is a rollicking, sexy novel, but it s not just another fun read. The novel provides so much insight into the underside of China s roaring economy and the immense pressure on young migrants to get rich quick. In Lijia Zhang s tour of the sex industry, you ll find not only sleaze, but soul.

Plakat

Beitrag vom 27. September 2018
Bericht

Kids Design Week 2018 Beijing - "Kidstopia"

Kids Design Week 2018 Beijing

Die Aufgabe "My dream city" darzustellen, brachte Kinder der 1. bis 4. Klassen der DSP auf die fantasievollsten und buntesten Ideen, um einer ganz persönlichen Vorstellung von ihrer Wunschstadt Raum zu geben. Die grafischen und malerischen Arbeiten, die in diesem kreativen Prozess entstanden, kann man in einer spielerisch gestalteten Installation im 798 in der Sanmu International Art Gallery noch bis zum 7. Oktober bestaunen und begehen.

Mit dem Ziel, Städte kinder- und familienfreundlicher zu machen, wählte die Kids Design Week "KIDSTOPIA" als diesjähriges Thema mit interaktiven Installationen, Workshops für Spaß und Bildung, Eltern-Kind Begegnungsplätzen und Gesprächen mit Architekten, Designern und Fachleuten aus der Bildung.

Genießen Sie Familienspaß und kreative Impulse auf der Kids Design Week!

Bilder: Hort 1 Ausflug zum Künstlerviertel 798
Bilder: My dream city - Entstehung der Bilder
2018 Kids Design Week Beijing Guide Book

Beitrag vom 28. September 2018
Bericht

DSP beim „Europe cultural street festival“

Europe cultural street festival

Schon zum zweiten Mal war die DSP beim „europe cultural street festival“ und hat dort Deutschland im Auftrag der Deutschen Botschaft musikalisch vertreten. Mit zwei Bands haben wir dort 3 halbstündige Konzerte mit mehr als 500 Zuhörern bestritten. So eröffneten wir die Veranstaltung, die dieses Mal unter dem wahrscheinlich größten Bildschirm der Welt und beendeten sie auch. Eine tolle Gelegenheit unter professionellen Bedingungen Erfahrungen zu sammeln und gleichzeitig eine erneute Einladung für 2019 zu bekommen!

Bilder

Beitrag vom 24. September 2018
Bericht

Ferien in den Bibliotheken

Ferien in den Bibliotheken

Liebe Leserinnen und Leser,

in der Klassenfahrtswoche (24. bis 28. September) sind die Bibliotheken täglich von 9:15 bis 16:00 Uhr geöffnet.

Achtung, am Donnerstag, den 27. September schließen wir bereits um 16:00 Uhr.

Während der Goldenen Woche vom 1. Oktober bis zum 5. Oktober bleiben unsere Bibliotheken geschlossen.
Wir öffnen wieder am Montag, den 8. Oktober 2018, um 9.15 Uhr.

Das Bibliotheksteam wünscht Ihnen schöne Ferien und ein fröhliches Mondfest!

Beitrag vom 21. September 2018
Bericht

Der Abend der Facharbeiten 2018

Fast ein ganzes Schuljahr lang hatten die Gymasiasten in der Jahrgangsstufe 10 im vergangenen Schuljahr neben ihrem normalen Unterricht für ihre Facharbeit gearbeitet: Sie überlegten sich in Abstimmung mit einem betreuenden Lehrer einen Fachbereich (der nicht an den schulischen Fächerkanons gebunden ist) und das Thema. Selbständig recherchierten sie dann Material, wälzten Literatur in der Schulbibliothek, surften durch das Internet und werteten Experimente und Interviews aus, um im Frühjahr eine schriftliche Arbeit einzureichen, die sie als respektable Experten ihres Gebietes auswies.

Doch damit nicht genug: Es galt, die Ergebnisse anschließend vor Mitschülern und Lehrern in einer 20-minütigen Präsentation fesselnd darstellen. Schade eigentlich, dass nach diesem einmaligen Auftritt schon alles vorbei sein sollte, denn nicht wenige der Präsentationen hatten die Qualität, auch ein großes Publikum zu begeistern! Daher wurden am 17. September 2018 drei der herausragenden Präsentationen des vergangenen Schuljahrs noch einmal in einer Abendveranstaltung vorgeführt.

Jana Wingert stellte dar, welche vielfältigen Einflüsse die Fleischproduktion auf die Umwelt und das globale Klima ausübt, und zeigte, wie erstaunlich stark sich die Fleischmenge, die in nur einer Woche unserer Mensa ausgegeben wird, in der Umweltbilanz niederschlägt. – Han-Bin Cheng beschrieb die verschiedenen Schadstoffarten der Pekinger Luftverschmutzung und ihre Menge an Smogtagen, um anschließend sein Experiment vorzustellen, bei dem er die Wirksamkeit verschiedener Atemschutzmasken untersucht hatte: Die meisten Masken wirken gut, eine wertvoll aussehende dagegen gar nicht, und auch die einfachen Schutzmasken der Arztpraxen filtern gar nicht schlecht. – Die Aerodynamik der Formel I-Fahrzeuge war das Thema von Karim Adama Djitté, der zunächst die komplexen Strömungsverhältnisse um einen Frontflügel anschaulich und physikalisch anspruchsvoll erklärte und anschließend seine Versuchsreihe im selbst gebauten Windkanal präsentierte.

Im voll besetzten Medienraum lauschten Schulleitung, Lehrer, Schüler, Eltern und Freunde diesen drei faszinierenden Präsentationen. Sichtlich beeindruckt waren auch die Schüler der Klassen 10a und 10b, die jetzt am Beginn ihrer eigenen Facharbeiten stehen.

Andreas Wistoff

Bilder

Beitrag vom 18. September 2018
Ankündigung

Wasserwelten

Eine Ausstellung der Internationalen Jugendbibliothek München

Ausstellung der Internationalen Jugendbibliothek München

10. bis 28. September 2018
in der Grundstufenbibliothek der DSP

Ob als Kulisse von Abenteuergeschichten, als geheimnisvolle Abgründe in Märchen und Sagen oder als Gegenstand von Sachbüchern – das Thema Wasser hat in vielen Facetten Eingang in die Kinder- und Jugendliteratur gefunden.

„Walle! Walle! manche Strecke, daß, zum Zwecke, Wasser fließe und mit reichem, vollem Schwalle zu dem Bade sich ergieße.“ – Der „Zauberlehrling“ von Johann Wolfgang von Goethe ist das berühmteste, aber sicherlich nicht das einzige Beispiel für die Faszination und den Schrecken, den dieses Element auf uns ausübt.

Für die Ausstellung wurden weitere 58 Titel ausgewählt, in denen Wasser eine zentrale Rolle spielt: Klassiker der Weltliteratur und Kinderbuchklassiker, Bilderbücher, fantastische und realistische Geschichten und Sachbücher.

Das Goethe-Institut Beijing ermöglicht diese wunderbare Präsentation, die sich vor allem an junge Leser wendet und einen Besuch in jedem Fall wert ist! Wir freuen uns auf Sie und Ihre Kinder!

Ihr Bibliotheksteam

Informationen

Beitrag vom 10. September 2018
Ankündigung

Informationsabend zum Chinesischunterricht an der DSP

Chinesischunterricht an der DSP

Liebe Eltern,

wir möchten Sie recht herzlich zu unserem alljährlichen Informationsabend einladen am

Mittwoch, 19. September 2018,
Beginn: 19:30 Uhr,
im Medienraum O 3.1.

Wir möchten Ihnen einem Überblick über die Chinesischkurse an der DSP geben. Außerdem zeigen wir Ihnen das Lernmaterial und geben Tipps für zu Hause.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Mit den besten Grüßen

Almut Hennings
Nianzhen Kou

Beitrag vom 12. September 2018
Ankündigung

DaZ-Informationsabend

DaZ-Informationsabend

Grundschule: 17. September 2018, 19:00 Uhr
Sekundarstufen: 18. September 2018, 19:00 Uhr

Gerne möchten wir alle interessierten Eltern zu unserem DaZ-Informationsabend einladen.

Zuerst können Sie in einer kleinen Spielrunde selber Ihre Deutschfähigkeiten überprüfen. Dann folgt ein kurzer theoretischer Teil, in dem wir auf die Unterschiede zwischen DaZ und DaF eingehen und über Schwierigkeiten beim Deutscherwerb berichten. Anschließend erläutern wir das DaZ-Konzept der DSP und geben praktische Tipps für zuhause.

Auf zahlreiches Erscheinen freut sich

Ihr DaZ-Team.

Beitrag vom 31. August 2018
Informationen

Abend der Facharbeiten

Abend der Facharbeiten

Montag, 17. September 2018
19:00 Uhr im Medienraum O 3.1

Sechs Monate anspruchsvolle Arbeit: recherchieren, Material sammeln, Literatur wälzen, im Internet surfen, Experimente und Interviews auswerten, um eine schriftliche Arbeit einzureichen, die deren Verfasser als respektable Experten ihres Gebietes ausweist, all dies war noch nicht genug. Denn die Ergebnisse mussten vor Mitschülern und Lehrern in einer 20-minütigen Präsentation überzeugend und fesselnd dargestellt werden.

Schade, dass nach dem einmaligen Auftritt schon alles vorbei sein sollte.

Daher werden drei der herausragenden Präsentationen nun noch einmal vorgeführt!

Freuen Sie sich auf Vorträge darüber, wie aerodynamische Neuerungen die Formel 1 beflügeln, wie sich die Fleischproduktion auf die Umwelt auswirkt und zu den Leistungen verschiedener Atemschutzmasken, präsentiert von Karim Djitté, Han-Bin Cheng und Jana Wingert.

Herzlich eingeladen sind Schüler, Lehrer, Eltern und Freunde der DSP, namentlich alle Schüler der Klassen 10a und 10b, die nun am Beginn ihrer eigenen Facharbeiten stehen.

Andreas Wistoff

Beitrag vom 4. September 2018
Informationen

AG-Nachwahlen für das Schuljahr 2018/2019

Liebe Eltern,

ab Montag, dem 03.09.2018, starten alle Arbeitsgemeinschaften, in denen Ihre Kinder oder Sie einen Platz erhalten haben.

Ebenfalls ab Montag, 03.09.2018 bis Donnerstag, 06.09.2018 gibt es die Möglichkeit, über EIS noch AGs zu wählen oder auch abzuwählen. Bitte kontrollieren Sie alle AG-Anmeldungen Ihrer Familie auf eventuelle Doppelbuchungen. Voll belegte Kurse können nicht mehr gewählt werden.

In den Arbeitsgemeinschaften, in denen Ihre Kinder oder Sie auf der Warteliste sind, wird nach Auswahl aller Anmeldungen über ein eventuelles Nachrücken entschieden. Falls Ihr Kind oder Sie danach einen Platz erhalten, werden Sie per E-Mail darüber informiert. Die Nachwahl der AGs erfolgt wie die Erstwahl online über EIS. Nach dem Login finden Sie nun in der Übersicht aller Arbeitsgemeinschaften Bemerkungen.

Einige Kurse müssen noch aufgefüllt werden, damit ein Zustandekommen gewährleistet werden kann. Im Nachwahl-Angebot sind diese Arbeitsgemeinschaften bzw. Chinesischkurse mit dem Vermerk „Gefährdet (Nachwahl erforderlich)“ aufgeführt.

Sollten diese Kurse trotz Nachwahlen nicht auf eine ausreichende Teilnehmerzahl kommen, werden sie entfallen. Die Schülerinnen und Schüler bzw. Erwachsene des entfallenen Kurses haben dann auch noch nach Beendigung der Nachwahl die Möglichkeit, ein anderes Angebot zu wählen.

Bitte beachten Sie ein neues AG-Angebot: „Schach für die 2. Klasse“ (AG-Nr.: 801).

Anträge auf Änderungen der AG-Belegung nach diesem Termin stellen Sie bitte per E-Mail an die Verwaltung. Sie können jederzeit alle gewählten AGs über EIS einsehen.

Herzliche Grüße und viel Freude bei der AG-Teilnahme!

B.-N. Wiemer
Stellvertretender Schulleiter

Beitrag vom 31. August 2018
Bericht

Lehrerfortbildung „Jugend debattiert“

Jugend debattiert

Im Rahmen der diesjährigen Vorbereitungswoche nahmen die Lehrerinnen und Lehrer der Fachbereiche Deutsch, Ethik und Geschichte an einer Fortbildung zum Thema Jugend debattiert teil. Es ist für dieses Schuljahr 2018/19 angedacht, eine umfassende Debattierkultur an unserer Schule entstehen zu lassen. Das Curriculum von Jugend debattiert eignet sich diesbezüglich hervorragend als Ausgangspunkt für dieses Vorhaben. Hatten im letzten Jahr bereits einige Schülerinnen und Schüler in Shanghai erfolgreich am ersten Asienfinale teilgenommen, so besteht die Absicht, in diesem Jahr an unserer Schule einen eigenen Schulwettbewerb zu installieren.

Die Schülerinnen und Schüler, die sich in diesem Zusammenhang durchsetzen, erwartet voraussichtlich im Frühjahr 2019 nicht nur die die Möglichkeit weiterführender Siegerseminare sondern auch die Teilnahme am zweiten Asienfinale in Jugend debattiert. Allgemeine Informationen zu Jugend debattiert finden sich unter https://www.jugend-debattiert.de/

Auf gutes Gelingen.

Beitrag vom 29. August 2018
Ankündigung

Elternabende in den Klassenstufen 10 und 11

Sehr geehrte Eltern,

in der ersten Schulwoche finden Informationselternabende zur Arbeit in der gymnasialen Oberstufe statt.
Dazu sind Sie herzlich eingeladen.

Zu folgenden Themen werden Informationen gegeben:
Fächerwahl in den Klassenstufen 10 und 11 und Auswirkungen, Ablauf der kommenden Schuljahre, Bewertungen in der Oberstufe, Klausuren und Prüfungen, Gesamtqualifikation und Abschlüsse.

Frau Kou wird ebenfalls anwesend sein und kann Ihre Fragen zum Chinesischunterricht ab Klassenstufe 10 beantworten.

Informationselternabend Klasse 10
Dienstag, 28. August 2018
Beginn: 18:00 Uhr
Medienraum O 3.1

Informationselternabend Klasse 11
Dienstag, 28. August 2018
Beginn: 20:00 Uhr
Medienraum O 3.1

Hinweis:
Die Klassenelternabende werden in der 37. Kalenderwoche stattfinden. Über den genauen Termin werden Sie noch informiert.

Jan-Uwe Kukla
Koordinator des Sekundarbereiches II

Beitrag vom 26. Juni 2018
Information

AG-Wahl

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

auch in diesem Schuljahr erfolgt die Anmeldung zu den AGs über EIS, zu erreichen über die Homepage oder direkt unter: http://eltern.dspeking.cn.

Um dieses System nutzen zu können, ist eine einmalige Registrierung nötig. Alle neuen Eltern müssen diese Registrierung durchführen. Eine kleine Anleitung dazu und weitere Anleitungen finden Sie auf der Startseite von EIS.

Nach der Registrierung tragen Sie bitte Ihr Kind/Ihre Kinder mit Namen und Klasse ein.

Bereits registrierte Familien aktualisieren bitte die Daten des Kindes/der Kinder (neue Klasse, Hort- oder kein Hortkind).

Die Anmeldung zu den Arbeitsgemeinschaften und Chinesischkursen wird am Freitag, den 24.08.2018, beginnen und bis Donnerstag, den 30.08.2018, geöffnet sein.

Nach dieser Erstwahl beginnen in der zweiten Schulwoche (ab 03.09.2018) die AGs und gleichzeitig die Nachwahlen, in der dritten Schulwoche (ab 10.09.2018) beginnen die Chinesischkurse.

Ben-Nicolas Wiemer
Stellvertretender Schulleiter
ben.wiemer ät dspeking.cn

Informationen für Interessenten, die nicht zur Schulgemeinschaft gehören (Externe)

Für Externe besteht im Rahmen der Kapazitätsgrenzen die Möglichkeit, Kurse an der DSP zu besuchen. Bitte beachten Sie dabei die AG-Regelungen, nachzulesen unter http://www.dspeking.cn/schule/arbeitsgemeinschaften/index.asp.

Die Anmeldung erfolgt über die Startseite vom Eltern-Informations-System (EIS) (http://eltern.dspeking.cn) ab Freitag, den 24.08.2018.

Beitrag vom 20. August 2018
Bericht

Sommerferienzeit ist Bauzeit

Sommerzeit ist Bauzeit

Wie gewohnt, eroberten auch dieses Jahr schon am Mittag des letzten Schultags die Handwerker und Bauleute den Campus der DSP, breiteten Material und Gerät aus und begannen mit den Renovierungs- und Bauarbeiten unverzüglich, als die letzte Schulstunde beendet war.

Nun, zum Schuljahrsbeginn, präsentieren sich alle Räume und Flure nicht nur mit hochglanzpolierten Böden, sondern auch mit frisch gestrichenen, blendend weißen Wänden. Völlig neu gestaltet sind der Schulshop, das Bistro und der gesamte Schulgartenbereich an der Ostseite des Campus. Alle Polster und Sessel im Gebäude haben einen frischen einheitlichen Bezug erhalten.

Im Kindergarten wurden zwei weitere Wohnungen angemietet und ausgestattet.

Diese Ergebnisse fallen schnell ins Auge, wenn man die Schule und den Kindergarten betritt, sie sind aber nur ein kleiner Teil der insgesamt 45 Bau-Projekte, die Verwaltungsleiter Herr Ernst während der Ferienzeit überwachte, auch an den Wochenenden und auch nachts, wenn schwere Lasten angeliefert wurden.

Weniger sichtbar, aber deutlich spürbar sind die Reparatur von 13 Klimaanlagen und das Erneuern von 85 Klimaanlagen-Anschlüssen (sogenannten Split Units). Für den Gebäudebereich nördlich und östlich der Mensa wurde eine neue Heizung eingebaut, für die Mensaküche ein großer Fettabscheider, der als neues Bauwerk teilweise im Schulgarten sichtbar ist und das Abwasser von Fettrückständen reinigt. Der Sicherheit dient, dass alle Rauchmelder gereinigt, sämtliche Fenster überprüft und 16 erneuert wurden, dem Komfort, dass alle Türen der Pavillons ausgetauscht sind, dem Energiegewinn, dass die Solar-Paneels auf dem Schuldach frisch überholt sind.

Alle Arbeiten konnten dank hohem Einsatz und mancher Extra-Schichten pünktlich abgeschlossen werden, so dass sich nun alle Mitglieder der Schulgemeinschaft auf einen glänzenden Empfang zum neuen Schuljahr freuen können.

Andreas Wistoff

Sommer-Baubilder
Impressionen von den Baumaßnahmen

Beitrag vom 23. August 2018

Deutsche Botschaftsschule Peking

Liangmaqiao Lu 49A
Chaoyang Bezirk
100125 Peking
Volksrepublik China

Tel.: 0086-10-85 31 61 00
E-Mail:info@dspeking.cn

Seit dem 01.01.2019 wurde diese Seite 426 mal aufgerufen.

Die Seite wurde zuletzt aktualisiert am 17.06.2019.