Logo

Deutsche
Botschaftsschule Peking
北京德国使馆学校

Archiv

Bericht

Weihnachtsmarkt

Weihnachtsmarkt

„Alle Jahre wieder“ ist die DSP musikalisch auf dem Weihnachtsmarkt vertreten.

Dieses Jahr mit Bläsern, Bigband und Band. Zwei jeweils zweistündige Auftritte absolvierten die Musiker unter begeistertem Applaus. „Es ist ein Ros‘ entsprungen“ und „Rocking around the christmas tree“ ließen die Gäste des Charity-Weihnachtsmarktes in Weihnachtsstimmung kommen. Wieder ein voller Erfolg! … und auch bei der kommenden Veranstaltung zur Übergabe des Spenden-Erlöses an die zu unterstützenden Institutionen ist die DSP wieder musikalisch dabei …

Bilder

Beitrag vom 6. Dezember 2017
Information

Urkundenverleihung

Antolin

Liebe Schülerinnen und Schüler,

gleich wird es wieder spannend. Ab nächstem Dienstag, dem 5. Dezember, beginnen wir mit der Auszählung der Antolin-Punkte. Dabei zählen wir alle Punkte zusammen, die Ihr seit den Sommerferien gesammelt habt.

Wer hat wohl die meisten Punkte erlesen und gewinnt einen Buchpreis? Und welche Klasse wird Stufensieger?

Der Grundschuladventtreff am 11. Dezember wird es an den Tag bringen. Lassen wir uns überraschen.

Euer Bibliotheksteam

Beitrag vom 1. Dezember 2017
Ankündigung

Weihnachtslieder zur Teatime in der Writers Bar

Nuo

Band und Schüler unserer Schule werden am kommenden Samstag um 16 Uhr in der Writers Bar des ältesten Hotels in Peking, dem „Beijing Hotel Nuo“, an der Chang An zum Afternoon tea Weihnachtslieder spielen.

Herzliche Einladung zu einer entspannten Stunde in einer sehr geschichtsträchtigen Location.

Beitrag vom 6. Dezember 2017
Bericht

piano (&) friends

Über 25 Musiker waren beteiligt: natürlich Pianisten, aber auch Sänger, Schlagzeuger, Violinisten … Neben einer bemerkenswerten Eigenkomposition (Weltpremiere!), gab es Musik von Bach und Beethoven, Mozart und Mussorgsky, Schubert und Sarasate … Die DSP hat unglaublich viele Musiker, die an diesem Abend gemeinsam musizierten.

So freuen wir uns auf den salon no10 im Januar 2018!

Bilder

Beitrag vom 1. Dezember 2017
Bericht

Instrumentenkunde in der 5a

Instrumentalkunde

Das Klavier! … war im Rahmen des Instrumentenkundeunterrichtes natürlich auch Thema und so war es für die Klasse 5a toll einem Klavierstimmer beim Stimmen zu schauen - und -hören! - zu können … und ihn auch gleich darauf dann noch mit Fragen zu löchern.

Unterrichtsinhalte hautnah und total echt!

Bilder

Beitrag vom 27. November 2017
Ankündigung

salon 9

salon 9

Kein Instrument ist so vielfältig wie das Klavier: von Barock bis Jazz, alleine oder mit anderen, auch vierhändig, solo oder als Begleitinstrument … aber Früchte trägt es nur, wenn es Spaß macht.

Und diesen Spaß haben alle, die bei diesem Konzert mitwirken. Professionelle Pianisten, schon jetzt hervorragende Schüler, Anfänger, einfach viele, die ihren Weg mit ihrem Freund dem Klavier beharrlich gehen - mit Höhen und Tiefen … Ein Konzert mit Freunden und Freuden … dem Klavier!

Donnerstag, 30.11.2017
19:00 Uhr
Aula der DSP

Plakat

Beitrag vom 24. November 2017
Ankündigung

Buchclub

Buchklub

Seit gut einem Jahr gibt es an der Schule einen deutsch-englischen Buchclub. [mehr]

Nun laden wir herzlich zum Gespräch über das Buch „Roter Mohn“ von Alai ein und freuen uns auf Ihre lebhafte Teilnahme! „Roter Mohn" führt den Leser in eine versunkene Welt, die so gar nicht dem entspricht, was mancher von Tibet erwartet, mit Intrigen zwischen Lamas, Fehden zwischen benachbarten Fürsten, „weißen" und „roten" Chinesen. Erst traute sich kein chinesischer Verlag dieses Buch zu drucken, dann wurde er ein Bestseller. Für jeden, der einmal in eine fremde Welt eintauchen möchte, eine echte Empfehlung.

Wir treffen uns

am Donnerstag, 30. November 2017
um 17:30 Uhr
in der Oberstufenbibliothek,

und sprechen darüber, was uns an diesem Buch bewegt, fasziniert, gewundert oder auch geärgert hat. Um eine kurze Anmeldung wird gebeten: bibliothek ät dspeking.cn.

Informationen zum Buchklub
Plakat zur Veranstaltung

Beitrag vom 27. Oktober 2017
Information

Zwischenmitteilung

Zwischenmitteilung

Zweimal im Schuljahr erhalten die Schülerinnen und Schüler der Deutschen Botschaftsschule Peking eine Zwischenmitteilung. Die erste Zwischenmitteilung im laufenden Schuljahr wird am Freitag, dem 24.11.2017, ausgegeben.

[mehr]

In der Zwischenmitteilung sind die Fachlehrer Ihres Kindes aufgeführt. Sollten sich Fragen von Ihrer Seite ergeben, nutzen Sie bitte die Sprechzeiten der Lehrerinnen und Lehrer (siehe www.dspeking.cn/menschen/lehrer/index.asp). Bitte vereinbaren Sie dazu Gesprächstermine.

Beitrag vom 22. November 2017
Ankündigung

ARD-Abend

ARD-Abend

Dienstag, 28. November 2017
ab 19:30 Uhr
Aula der Deutschen Botschaftsschule Peking

  • Dokumentation: Immer an der Mauer lang - Reise quer durch China (19:30 Uhr, Dauer: 45 Minuten) [mehr]
  • Pause mit Getränken und Snacks
  • China-Mix: Dicke Luft – und drängende Fragen (20:30 Uhr, Dauer: 45 Minuten) [mehr]
  • Weiterhin: Der erstklassige Kurzfilm unserer Praktikanten der DSP zum Thema: Leihfahrräder.

Das ARD-Team ist anwesend und freut sich auf Ihr Kommen und Ihre Fragen.

Plakat

Beitrag vom 20. November 2017
Bericht

Erfolg für das DSP-Turnteam in Shanghai

Turnen

Am 19.11.2017 traten in Shanghai 9 Turnerinnen und 1 Turner der DSP gegen insgesamt ca. 140 leistungsstarke Turner und Turnerinnen aus Shanghai, Peking und Hongkong an. In den verschiedenen Leistungsniveaus konnten unsere erfolgreichen Teilnehmer neben zahlreichen Einzelmedaillen auch den Sieg in der Mannschaftswertung in Level 3 und den dritten Platz in Level 5 erturnen.

Wir sind stolz auf unsere Turnmannschaft und gratulieren zu ihren Erfolgen!

Die von der Schule neu angeschafften Turngeräte (Stufenbarren und Sprungbrett) wurden von unseren Turnern letzte Woche mit Begeisterung eingeweiht und spornen diese zu weiterem fleißigen Training und erfolgreichen Wettkampfteilnahmen an.

Bilder

Beitrag vom 23. November 2017
Bericht

Poetry-Slam-Workshop mit Bas Böttcher

Bas Boettcher

Am 21.11 2017 waren die beiden achten Klassen eingeladen, an einem vierstündigen Workshop mit Bas Böttcher, dem Begründer des Poetry Slams in Deutschland, teilzunehmen. Zu Beginn erklärte der Künstler uns, welches die Grundlagen dieser unterhaltsamen Vortragsform von Gedichten sind.

[mehr]

Ines Garcia und Frida Kubat (8a)

Bilder

Beitrag vom 23. November 2017
Bericht

Sankt Martin am 9.11.2017

Martinsfest in der Grundschule

Wie in jedem Jahr versammelten sich auch in diesem November die Grundschüler mit ihren Lehrern, Eltern und Geschwistern zum Martinsfest in der Aula, die eine große chinesische Laterne in warmes Licht tauchte. Stimmungsvoll erklangen von der Bläsergruppe der Schule gespielte Martinslieder und die Lichter unzähliger, mit Liebe selbstgebastelter Laternen erhellten die Dunkelheit.

[mehr]

Bilder 1
Bilder 2

Beitrag vom 21. November 2017
Bericht

Der Bundesweite Vorlesetag 2017: Ein riesiger Lesespaß für Jung und Alt!

Vorlesetag

Heute ist es wieder so weit, zum 14. Mal rufen DIE ZEIT, die Stiftung Lesen und die Deutsche Bahn Stiftung ganz Deutschland zur Teilnahme am Bundesweiten Vorlesetag auf. Jeder, der Freude am Vorlesen hat, liest an diesem Tag anderen vor – zum Beispiel in Schulen, Kindergärten, Bibliotheken oder Buchhandlungen. Auch an ungewöhnlichen Vorleseorten finden Aktionen statt: im Schwimmbad, in einem Tierpark oder als Guerilla-Variante auf der Fußgängerzone – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. 168.371 Vorleseevents in Deutschland wurden bisher registriert, Hauptakteure sind Politiker und prominente Personen.

[mehr]

Wir danken unseren Vorlesern von Herzen!
Katja Schmidt-Wistoff


Als Vorleser waren in diesem Jahr dabei:
Annette Beetz (Deutsche Botschaft), Enrico Brandt (Deutsche Botschaft), Dr. Petra Kolonko (FAZ), Dorothea Leonhardi (AHK), Viola Naust (Schulvorstand), Arnold Obermayr (Österreichische Botschaft), Jannis Paehler (Deutsche Botschaft), Johannes Regenbrecht (Deutsche Botschaft), Ruth Schimanowski (DAAD), Christian Y. Schmidt (Schriftsteller), Mario Schmidt (ARD), Jan Sprenger (Goethe-Institut), Kai Strittmatter (SZ), Leonie Weidel (Buch-Informationszentrum Peking), Ben Wiemer (Stellvertretender Schulleiter), Dr. Katja Schmidt-Wistoff (Bibliothek) und Li Xin (VW, Schulvorstand)

Aus diesen Büchern wurde vorgelesen
Link zum Bundesweiten Vorlesetag
Bilder 1
Bilder 2
Bilder 3
Bilder 4
Bilder 5

Beitrag vom 17. November 2017
Bericht

Schüler am Lycée français de Pékin

Besuch

Oberstufenschüler der Französischkurse wurden vom Lycée français de Pékin eingeladen, um an einem simulierten Einwanderungsgipfel der Europäischen Union teilzunehmen. Die französischen Schüler arbeiten an diesem Projekt bereits seit 6 Wochen. Am heutigen Tag informierte eine "echte" Repräsentantin der Europäischen Union die Schüler über das Funktionieren der unterschiedlichen europ. Institutionen.

Für ein gemeinsames Arbeiten im Anschluss reichte leider die Zeit nicht mehr aus. Weitere Besuche in diesem Rahmen sind jedoch noch angedacht

Bilder

Beitrag vom 17. November 2017
Bericht

Future Talk

Future Talk

Im Rahmen des Future Talks, einer Veranstaltungsreihe zur Studienberatung für die Schülerinnen und Schüler der Jahrgansstufen 11 und 12, waren am vergangenen Mittwoch die beiden DSP-Absolventen Marius Müller und Patrick Zuschke an der Schule.

Sie gaben interessante Einblicke in ihre Studiengänge ?International Management an der ESB Reutlingen und ?Wirtschaftssprachen Asien & Management China an der HTWG Konstanz.

In kurzweiligen Vorträgen stellten sie auch die Tücken des studentischen Alltags in den beiden Hochschulstädten dar.

Beitrag vom 16. November 2017
Ankündigung

Rückblick auf die OAS

OAS Logo

Ehrung des Teams und Dia-Show

Donnerstag, 23.11.2017
13:15 Uhr (Mittagspause)
Aula der DSP

Beitrag vom 22. November 2017
Bericht

Erfolg in Hongkong

OAS

Gesamtwertung

  1. Deutsch-Schweizerische Internationale Schule Hongkong
  2. Deutsche Schule Shanghai Hongqiao
  3. Deutsche Botschaftsschule Peking
  4. Deutsche Schule Tokio Yokohama
  5. Deutsche Schule Shanghai Pudong
  6. Deutsche Schule Seoul International
  7. Deutsche Schule Taipei

Ergebnislisten (externer Link)

Beitrag vom 18. November 2017
Ankündigung

Poetry Slam mit Bas Böttcher

BBoettcher

Dienstag, 21. November 2017
Beginn: 15:45 Uhr
Aula der DSP

2014 war er schon bei uns und bewies, dass er ein Meister ist, nun freuen wir uns auf eine weitere aufregende Lyrik-Performance des Mitbegründers der deutschsprachigen Poetry-Slam-Szene. Für Bas Böttcher ist Lyrik die Verbindung aus Klang, Rhythmus, Zeit und Sinn und macht gerade dann Spaß, wenn sie sinnlich erfahrbar wird. Die Bühne ist sein Element.

Bas Böttcher wurde am 31.12.1974 in Bremen geboren, studierte Mediengestaltung und lebt seit 2000 in Berlin. Seine Texte gelten als Klassiker der Bühnenlyrik. Sie erscheinen in Schulbüchern und Sammlungen deutscher Dichtung. Er veröffentlichte zahlreiche Gedichtbände, CDs und DVDs, bestritt Auftritte in vielen Ländern an renommierten Universitäten, Museen, Bibliotheken und ist Erfinder verschiedener Medienformate für Lyrik. Er entwickelte den elektronischen Hypertext „Looppool“ als neue Ausdrucksform im Internet, den „Poetry Clip“ als audiovisuelles Format sowie die Textbox für live Performances, die auf Buchmessen weltweit ausgestellt wurde. Bas Böttcher lehrte am Deutschen Literaturinstitut in Leipzig, am Deutschen Literaturarchiv Marbach, an der Kulturakademie Baden-Württemberg, am Goethe-Institut und an der Universität Erlangen-Nürnberg.

Die NZZ betitelte ihn als „Pop-Poetry-Pionier“, die FAZ vergleicht ihn mit Jandl und Ringelnatz.

Plakat

www.basboettcher.de

Beitrag vom 10. November 2017
Bericht

OAS - Erste Erfolge in Hongkong

Hochsprung Jungen: 1. Platz: David Riedel (OAS-Rekord)

Weitsprung Jungen: 1. Platz: Viktor Müller

Sprint 75 m Jungen: 1. Platz: Pascal Stawicki

Weitsprung Jungen: 3. Platz: Pascal Stawicki

Hochsprung Jungen: 3. Platz: Pascal Stawicki

Weitwurf Mädchen: 1. Platz: Charlotte Tang

Weitsprung Mädchen: 3. Platz: Charlotte Tang

1200 m Mädchen: 2. Platz: Laura Sommer

75 m Sprint Mädchen: 3. Platz: Anouk Bucher

100 m Mädchen: 2. Platz: Emma Kubat

Bilder

Beitrag vom 14. November 2017
Bericht

DAS TEAM ist bereit!

oas

Nächste Woche wird DAS TEAM unsere Schule bei den 5. Ostasienspielen vom 13. bis 17.11.2017 in Hongkong vertreten.

Nach wochenlanger Vorbereitung stimmt das Trainingsniveau, und jetzt ist das Team dank der Unterstützung der Sponsoren und der Schule auch perfekt und repräsentativ eingekleidet. Die PR-Abteilung und der Schulshop haben dabei sehr geholfen. Wir bedanken uns herzlich.

Wir geben alles, damit der Pokal ein drittes Mal nach Peking kommt. Drückt die Daumen.

Für DAS TEAM
Susanna Hasse

Bilder
OAS Seite

Beitrag vom 7. November 2017
Ankündigung

Vorlesetag

Buchlesung

Am Vorlesetag lesen:

1a Ben Wiemer (Stellvertretender Schulleiter)
1b Li Xin (Vorsitz Schulvorstand, VW)
1c Jannis Pähler(Kulturabteilung Deutsche Botschaft)
2a Mario Schmidt (ARD)
2b Kai Strittmatter (Süddeutsche Zeitung)
2c Jan Sprenger (Goethe-Institut)
3a Annette Beetz (Deutsche Botschaft)
3b Dorothea Leonhardi (AHK)
4a Ruth Schimanowski (DAAD)
4b Arnold Obermayr (Österreichische Botschaft)
5a Petra Kolonko (Frankfurter Allgemeine Zeitung)
5b Viola Naust (Schulvorstand)
5c Christian Y. Schmidt (Schriftsteller)
6a Enrico Brandt (Kulturabteilung Deutsche Botschaft)
6b Johannes Regenbrecht (Deutsche Botschaft, Vorstand)
Vorschule Leonie Weidel (Buch-Informationszentrum Peking)
Vorschule Katja Schmidt-Wistoff (Bibliotheksleiterin DSP)
Beitrag vom 15. November 2017
Ankündigung

Pekinger Prominenz zum Bundesweiten Vorlesetag in der Schule

Vorlesetag

Am Donnerstag, dem 16. November 2017, feiern wir an unserer Schule den 14. Bundesweiten Vorlesetag, das größte Vorlesefest Deutschlands (dort am 17.11.2017). Ein Tag, an dem hunderte Prominente und mehr als tausend Politikerinnen und Politiker Kindern und Jugendlichen überall in Deutschland vorlesen.

Vielseitige Bildung ist ein hohes Erziehungsziel. Dafür ist Lesefähigkeit eine entscheidende Voraussetzung. Diese aber erreichen Kinder am besten, denen bereits im ersten Lebensjahr bis hin zum Ende der Grundschulzeit und gerne auch darüber hinaus vorgelesen wird.

Deshalb wird an diesem bedeutenden Tag auch an der DSP vorgelesen. Wie in den letzten Jahren besuchen uns herausragende Persönlichkeiten aus Politik, Kultur und Wirtschaft, Journalisten und Schriftsteller, und zeigen den Kindern, dass Lesen Teil ihres Lebens ist:

Annette Beetz (für Botschafter Michael Clauß), Enrico Brandt (Botschaft), Dr. Petra Kolonko (FAZ), Dorothea Leonhardi (AHK), Viola Naust (Schulvorstand), Arnold Obermayr (Österreichische Botschaft), Jannis Paehler (Botschaft), Gesandter Johannes Regenbrecht, Ruth Schimanowski (DAAD), Christian Y. Schmidt (Schriftsteller), Mario Schmidt (ARD), Jan Sprenger (Goethe-Institut), Kai Strittmatter (SZ), Leonie Weidel (Buch-Informationszentrum Peking), Ben Wiemer (Stellvertretender Schulleiter), Dr. Katja Schmidt-Wistoff (Bibliothek)und Li Xin (VW, Schulvorstand) freuen sich bereits auf die jungen Zuhörer, die sie für das Lesen begeistern möchten.

Wir sind gespannt auf den großen Tag und danken den Vorlesern, die es bei allen beruflichen Strapazen schaffen, sich unseren Kindern zu widmen: Einfach, weil Lesen Spaß macht!

www.vorlesetag.de (Bei Suche nach Vorleseaktion „Peking“ erscheint unsere Lesung.)

Beitrag vom 10. November 2017
Bericht

Erfolgreiche und glückliche Turnerinnen

Turnen

Am 5. November 2017 turnten die Turnmädchen der DSP erfolgreich gegen andere Pekinger Mannschaften. Sie zeigten in verschiedenen Leistungsniveaus und Altersgruppen (8 bis 15 Jahren) ihr turnerisches Können und wurden mit Medaillen und Pokalen belohnt.

CP

Bilder

Beitrag vom 7. November 2017
Bericht

Pädagogische Tage

Paedagogische_Tage

Alle Lehrerinnen und Lehrer sowie Mitarbeiter des Kindergartens haben die pädagogischen Tage am Freitag, den 3.11.2017 und Samstag, den 4.11.2017 zur internen Fortbildung genutzt.

Es fand großen Anklang im Kollegium, dass die Arbeitsgruppe um das Medienkonzept aus eigener Kraft den Aufwand stemmte und alle Kollegen mit Input und zahlreichen Workshops zum Umgang und Lernen mit digitalen Medien versorgte.

Nach launiger Lernschleife zur Entstehung des digitalen Zeitalters folgten Arbeitszeiten in Fachgruppen und Workshops nach Wahl. Dabei deckten die Angebote eine große Bandbreite ab, um den Kollegen Anknüpfungspunkte an ihr Vorwissen im Umgang mit sozialen Medien, interaktiven Tafeln oder unterschiedlicher Software zu bieten.

Das Kollegium zog ein sehr positives Fazit nach den intensiven Lern- und Diskussionseinheiten. Der Wunsch nach vertiefendem Lernen und Lehren mit neuen Medien besteht und will gefördert werden.

Susanna Hasse
Pädagogisches Qualitätsmanagement

Beitrag vom 7. November 2017
Bericht

Zwei Chöre - ein Konzert

Zwei Choere

Berliner Vocal Concertisten gastieren in der DSP

Die Vocal Concertisten, die zu den herausragenden Chören Deutschlands gezählt werden, gaben zum Abschluss ihrer China-Tournee am 1. November in der dicht gefüllten Aula der DSP ein Konzert mit Werken des 16. bis 20. Jahrhunderts. In verschiedenen Städten Chinas trat der Chor in den vergangenen zwei Wochen in großen vollbesetzten Häusern auf, veranstaltete Workshops mit Musikstudenten und traf mit chinesischen Künstlern zusammen.

Das Goethe-Institut förderte die Reise des mittlerweile seit 30 Jahren bestehenden Kammerchors mit 40 Sängern aus Berlin, Potsdam und Norddeutschland, gegründet und geleitet von Kristian Commichau, Professor für Dirigieren an der Universität Potsdam. Der Chor hat mittlerweile in zahlreichen europäischen Ländern, in Israel, Australien, Südamerika und Indien konzertiert; Schwerpunkte sind die Aufführung von Barockmusik, Opern mit historischen Instrumenten sowie moderne Werke. Im Sommer 2017 fand in Berlin die Bearbeitung von Henry Purcells Fairy Queen großen Beifall.

Dieser Abend wurde gemeinsam mit der Deutschen Kantorei Peking gestaltet, die mit dem strahlenden Jubilate Deo von Giovanni Gabrieli das Konzert eröffnete. Die Vocal Concertisten setzen das Programm fort mit zwei Stücken von Johannes Brahms und Werken des Barock von Johann Sebastian Bach, Henry Purcell und Dietrich Buxtehude. Ein besonderes Highlight war der zauberhafte Sonnengesang Clair flambeau aus Jean Philippe Rameaus Oper Les Indes Galantes, hier als a capella-Chorgesang dargeboten, bei dem das außerordentliche Niveau des Chores gerade auch in den zarten Registern spürbar war, der das kleine Stück federleicht, anrührend und mit einer ganz subtilen Spannung vortrug. Zum Abschluss gab es zwei Werke aus Händels Messiah und als Zugabe ein drittes, das Halleluja, allerdings im Soul-Arrangement von Quincy Jones, das diese bekannten Stücke aus einer ganz besonderen und überzeugenden Perspektive zeigte. Hier entfaltete der Chor lebhaft seine musikantische Freude und bezog das gesamte Publikum in die Darbietung ein.

Chenghua Vinck, an diesem Abend in dreifacher Funktion als Leiterin der Deutschen Kantorei Peking, als Dirigentin und dolmetschender Moderatorin, führte das Konzert fort mit Ola Gjeilos Ubi Caritas und dem mitreißenden Alleluja von Andreas Hammerschmidt. Sie vereinigte dazu beide Chöre, die nun von ihr dirigiert gemeinsam sangen.

Als Zugabe boten die Chöre das beliebte chinesische Volkslied Molihua, das im Saal jeder Zuhörer kannte, in einer mehrstimmigen Fassung. Zum Schluss wurden Geschenke überreicht: Tee und Stifte der DSP für die Gäste, die ihrerseits mit einer Überraschung aufwarteten, denn sie hatten selbst Geschenke mitgebracht für Herrn Wiemer und Herrn Settili, mit denen zusammen, wie sie erzählten, vor anderthalb Jahren in Berlin der Plan zu diesem Konzert und der Chinareise entwickelt wurde.

Andreas Wistoff

Bilder

Beitrag vom 2. November 2017
Bericht

Basketball PASCH Turnier mit dem Jugendteam von ALBA Berlin

Basketball mit Alba Berlin

An der Deutschen Botschaftsschule fand am Wochenende, gemeinsam mit dem Jugend-Bundesliga Team von ALBA Berlin, das jährliche Basketballturnier der Partnerschulen in Peking und Tianjin statt.

Zum 4. Mal kamen 120 Schülerinnen und Schüler zusammen und haben mit- und gegeneinander ihr Können im Basketball unter Beweis gestellt.

Der Höhepunkt am Samstag war aber das gemeinsame Training mit dem Jugend ALBA Berlin Team nach dem Turnier, bei dem ca. 50 Spieler teilgenommen und sichtlich Spaß am Basketballspiel gezeigt haben.

Ein voller Erfolg für die Deutsche Botschaftsschule und eine super Werbung für den Basketball und den schulischen und sportlichen Austausch mit den Partnerschulen in Peking und Tianjin.

Bilder

Beitrag vom 31. Oktober 2017
Ankündigung

Martinsumzug des Kindergartens

Laterne

Liebe Kinder und liebe Eltern,

wir laden alle Kindergartenkinder, ihre Eltern und Geschwister zu unserem Martinsumzug ein.

Mittwoch, 8. November 2017
17:30 bis 19:30 Uhr
Aula/Schulhof der Deutschen Botschaftsschule

Alle Kinder und Eltern versammeln sich in der Aula der Botschaftsschule.
Das Programm wird gegen 17:45 Uhr beginnen.

  1. Gemeinsames Lied: „St. Martin ritt durch Schnee und Wind“
  2. Spiel der Martinsgeschichte
  3. Gemeinsames Lied: „Ich geh mit meiner Laterne“
  4. Laternenlauf um das Schulgelände
  5. Segnung der Weckmänner
  6. Gemütlicher Ausklang

Jedes Kindergarten‐ und Vorschulkind bekommt einen Weckmann (Hefe‐Gebäck) geschenkt und es wäre schön, wenn Ihr Kind diesen nach St. Martins Vorbild teilen würde.
Es gibt Verkaufsstände für Kinderpunsch, Glühwein und Imbiss (bitte Kleingeld bereithalten).

Wir freuen uns auf viele bunte Laternen!

Die Erzieher/innen und der Elternbeirat des Kindergartens


Wichtige Hinweise
Die Aufsichtspflicht über ihre Kinder während der gesamten Veranstaltung liegt bei Ihnen!
Die Platzkapazität in der Aula ist begrenzt, daher sind nur die Familien des Kindergartens eingeladen.

Beitrag vom 31. Oktober 2017
Bericht

Kinderuni Farben

Kinderuni

Wie viele Farben gibt es auf der Welt? Wie viele Farben können wir aus Rot, Gelb und Blau mit dem Pinsel mischen? Das probierten Grundschüler in der neuesten Kinderuni im Kunstraum aus.

Was unser Auge sehen kann und welche Farben erst das Gehirn zusammensetzt, war ebenfalls Thema. Und wie viele Farben im Tageslicht zu finden sind, entdeckten die Kinder bei der Arbeit mit Prismen. Sie staunten nicht schlecht, als Kunstlehrerin Sylvia Lang und Physiklehrer Ben Wiemer mit farbigen Lampen die bekannten Farben verschwinden ließen und neue Farben, ja sogar bunte Schatten zauberten. In diesem Licht betrachtet, bekamen auch vertraute Früchte ein ganz fremdartiges Aussehen, so dass gar nicht sicher war, ob sie noch essbar sind.

Ob den Kindern die schwarzen Tomaten und Paprika schmeckten, wird aber nicht verraten.

Andreas Wistoff

Bilder

Beitrag vom 30. Oktober 2017
Ankündigung

Lesezirkel

Erlesen

Donnerstag, 2. November 2017
17:00 bis 19:00 Uhr
Oberstufenbücherei der DSP

Schaut doch einmal rein
zum gemütlichen Beisammensein.

Wir plaudern, stöbern und fachsimpeln von Leser zu Leser.

Beitrag vom 27. Oktober 2017
Bericht

salon no 8

salon no 8

„Top of the world!“, „No roots“, „Let it go”
… aktuelle Hits der Popcharts, aber auch Popsongs vergangener Jahre waren die Programmpunkte des salon no 8 “salon goes pop!”.

Zwei Bands, der Eltern-Lehrer-Chor, viele Solisten und auch eine Violinistin gestalteten diesen entspannten Konzertabend. Einige Freunde der Schule bereicherten das Programm sogar mit „populärer Klassik“ wie die „Habanera“ aus Carmen oder dem „Csárdás“.

Die Bilder aus dem Kunstunterricht verschiedener Klassen („Graffiti“, „Lightpainting“, etc.) ergänzten die gehörten Beiträge und rundeten den gut besuchten ersten Salon des Schuljahres ab.

Am 30. November 2017 findet der salon no 9 statt: „piano and friends“. Save the date!

Bilder

Beitrag vom 27. Oktober 2017
Bericht

Internationale Schulmeisterschaften im Klettersport

Klettersport

Am vergangenen Wochenende starteten 12 Kletterer der DSP bei den Internationalen Schulmeisterschaften von Peking.

Mit einem ersten Platz, zwei zweiten und einem dritten Platz konnten sich die Sportler gegen starke Konkurrenz in den Disziplinen Speedklettern und Bouldern behaupten. Auch in der Mannschaftswertung schaffte man den Sprung auf das Podest, auch wenn nach zwei Siegen in den vergangenen Jahren diesmal „nur“ Platz 3 auf dem Pokal stand.

Bilder

Beitrag vom 27. Oktober 2017
Bericht

Ostasienspiele

OAS 2017

Zu Beginn des Auswahltrainings für die Ostasienspiele im Frühjahr 2017 buhlten etwa 30 Jungs und Mädchen um die wenigen begehrten Plätze im Team. Das erklärte Ziel war früh vom Trainerteam - Herrn Hasse, Frau Hasse und Herrn Giegling, gesteckt worden, und somit wurde unter den Schülerinnen und Schülern nach vielen Eigenschaften und Fertigkeiten gesucht: Fairness und Teamgeist sind ebenso wichtig wie spezielle sportliche Fähigkeiten in den diversen Disziplinen. Da jedes Teammitglied jedoch mehrfach eingesetzt werden muss, ist Vielseitigkeit das A und O.

Bitte lesen Sie auf unserer Sportseite weiter.

Beitrag vom 24. Oktober 2017
Bericht

Mädchen U12 Fußball Team - ISAC Sieger 2017

Maedchen_ISAC_Sieger_Fussball

Zum vierten Mal in Folge konnte sich das U12 Fußball-Mädchen-Team der DSP den ISAC-Titel sichern. Nach hohen Siegen in der Vorrunde (8:0, 8:0) konnte die Mannschaft im Halbfinale Dulwich mit 4:0 besiegen. Im Final gegen die WAB ließen die Mädels ebenfalls nichts anbrennen und sicherten sich den Titel mit einem ungefährdeten 3:0.

Glückwunsch!

Bilder

Beitrag vom 23. Oktober 2017
Ankündigung

Zwei Chöre

Zwei Choere

Mittwoch, 1. November 2017
19:30 Uhr
Aula der DSP

Die Vocal Concertisten aus Berlin gastieren auf ihrer China Tournee - unterstützt vom Goethe-Institut - auch in der DSP. Mit Werken von Purcell, Händel und Brahms stellen die 45 Sängerinnen und Sänger begeisternde Werke für Acapella-Chor vor.

Zusammen mit der Deutschen Kantorei Peking wird ein Chor von nahezu 100 Personen entstehen, der u. a. auch ein modernes Werk vorstellt. Aber auch alleine wird die Kantorei einige Chorwerke ihres aktuellen Programms vorstellen. Ein einmaliges Konzert hier in Peking und wieder einmal ein Highlight unserer Konzertreihe "Zu Gast@DSP".

Der Eintritt ist frei!

Plakat

Beitrag vom 27. Oktober 2017
Ankündigung

Halloweenparty

Halloween

Liebe Eltern der Klassenstufen 5, 6 und 7,

am

Freitag, den 27. Oktober 2017
von 17:30 bis 20:00 Uhr,

wird der Elternbeirat für Ihre Kinder eine Halloweenparty im Medienraum anbieten. Alle anwesenden Schüler werden zu einem Freigetränk und einem Hotdog eingeladen. Weiteres - zum Anlass passendes furchterregendes - Fingerfood für ein Buffet soll von den Eltern beigesteuert werden. Die Schüler können sich weitere Getränke zum Selbstkostenpreis kaufen.

Wir benötigen neben den Beiträgen zum Buffet noch 12 bis 14 Helfer, damit wir die Veranstaltung umsetzen können. Bitte melden Sie sich bei ihren Elternvertreter der jeweiligen Klasse, im Schulshop oder direkt bei Frau Hoffmann: Kerstin.hoffmann ät dspeking.cn.

In den nächsten Tagen wird Ihnen dieses Schreiben nochmals als "Ranzenpost" zugeschickt. Anbei finden Sie dann den Anmeldezettel, den Ihr Kind ausgefüllt im Schulshop bis spätestens Dienstag den 24.10.2017 abgeben kann.

Mit einer Anmeldung akzeptieren Sie und Ihr Kind die allgemein gültigen Verhaltensregeln der DSP und folgende spezielle Regelung: "Kinder dürfen während der Halloweenparty das Schulgelände nicht verlassen. Die Abholung erfolgt durch die Eltern (oder deren Beauftragten) auf dem Schulgelände selbst. Die Haftung der Veranstalter endet mit dem Verlassen des Schulgeländes."

Wir freuen uns auf einen schaurig schönen Abend mit Ihren Kindern! Des Weiteren bedanken wir uns im Voraus für Ihre Unterstützung.

Der Elternbeirat der DSP

Beitrag vom 16. Oktober 2017
Bericht

DSP-Bildungsmesse 6.0

Bildungsmesse

Am Montag, dem 23. Oktober 2017, fand unsere 6. DSP-Bildungsmesse für die 11. und 12. Klassen statt.

Repräsentanten deutscher Universitäten, Fachhochschulen und privater Hochschulen berieten die Schüler an Messeständen im Foyer in Einzelgesprächen zum Studium in Deutschland. Von 9:30 bis 12:00 Uhr standen Aula und Foyer exklusiv für diese Veranstaltung bereit und wurden lebhaft für Beratungen genutzt. Der DAAD unterstützte unsere Bildungsmesse wieder mit einem eigenen Stand und schon im Vorfeld mit tatkräftiger logistischer und personeller Hilfe.

Die meisten Repräsentanten waren als Aussteller von Deutschland oder chinesischen Büros der deutschen Hochschulen zur China-Messetour gekommen. Am Wochenende hatten sie an der großen Pekinger China Education Exhibition (CEE) teilgenommen und reisten gleich von unserer Schule weiter zu den nächsten Standorten Chengdu, Kanton und Shanghai. Ihren freien Montagvormittag widmeten sie auch in diesem Jahr dem Besuch an der DSP und taten dies nach eigenem Bekunden sogar gern. Wie auch in den vorangegangenen Jahren, hoben sie im anschließenden Gespräch hervor, dass die Themen und Fragen vieler Schüler deren vorausgegangene intensive Beschäftigung mit Studienangelegenheiten und konkreten Studiengängen zeigten.

Zum Abschied dankten die Gäste herzlich für die Gelegenheit, unsere Schüler zu beraten und Kontaktadressen auszutauschen. Auch wir danken den Besuchern sehr und freuen uns schon auf das Wiedersehen bei unserer Bildungsmesse 7.0 im Oktober 2018.

Andreas Wistoff

Bilder

Beitrag vom 23. Oktober 2017
Bericht

Grundschultreff am 19.10.2017

GSTreff

Der erste Grundschultreff in diesem Schuljahr stand unter dem Motto: DER HERBST IST DA! Mit diesem allseits bekannten Lied begrüßten die Vorschüler der silbernen und türkisfarbenen Gruppen auch die Grundschulkinder, ihre Lehrer und alle Besucher. Nach dieser gelungenen Einstimmung war es an den ersten Klassen ihre Singfreude zu präsentieren.

Mit dem Lied „Ich singe jeden Tag“ und dem zugehörigen Tanz unterhielten die Erstklässler ihr Publikum prächtig. Anschließend wurden die Klassenfahrtenfotos der Drittklässler, die Ende September einige Tage auf der Goose and Duck Ranch verbracht hatten, präsentiert. Die Klasse 2 verzauberte den Saal mit ihrer Darbietung des Zauber-ABCs und selbst gereimten Klassenraps, die vor Kreativität nur so sprühten. Auch die Viertklässler wollten sich nicht lumpen lassen und präsentierten die Fotos ihrer Klassenreise nach Beidahe in einer Fotoshow.

Nach der Preisverleihung für die Teilnahme am Mathepirat-Programm wurde zum Abschluss noch einmal kräftig der Herbst besungen, bevor sich die Schülerinnen und Schüler wieder in ihre Klassen begaben.

Das war ein gelungener Auftakt für die kommenden Grundschultreffs in diesem Schuljahr!

Bilder

Beitrag vom 20. Oktober 2017
Information

Neuer Vorstand

Mitgliederversammlung

v. l. n. r.: Matthias Treubel, Xin Li, Katja Kleinkauf, Viola Naust, Johannes Regenbrecht

Nach der Mitgliederversammlung am 18. Oktober 2017 begrüßen wir ein neues Vorstandsmitglied: Herr Johannes Regenrecht folgt auf Herrn Dr. Thümmel. Frau Viola Naust und Herr Matthias Treubel wurden in ihren Ämtern bestätigt.

Bilder

Beitrag vom 20. Oktober 2017
Ankündigung

White Horse Theatre an der DSP

White Horse Theatre

Mittwoch, 25. Oktober 2017, Klassen 5 bis 12
Donnerstag, 26. Oktober 2017, Grundschule

Sehr geehrte Eltern,

nach dem großen Erfolg der letzten Jahre wird die englische Theatergruppe White Horse Theatre nächste Woche ein weiteres Mal bei uns gastieren.

Allen Schülerinnen und Schülern in unserem Haus, von der Vorschule bis zu den 12. Klassen, werden altersgemäße Theaterstücke in unserer Aula präsentiert, die von einer der renommiertesten pädagogischen Theatergruppen Europas einstudiert und nach China gebracht werden. Am Mittwoch, dem 25. Oktober, dürfen sich die Klassen 5-12 auf ihr Theatererlebnis freuen, am Donnerstag, dem 26. Oktober, werden die Vorschule und die Grundschule in die faszinierende Welt des englischen Theaters eingeführt.

Die Schauspieltruppe rund um den britischen Begründer Peter Griffith wird in kleiner Besetzung insgesamt fünf verschiedene Stücke in englischer Sprache zeigen, sodass unsere Schüler die Chance haben, Englisch in einer auf ihre Altersstufe zugeschnittenen Form zu erleben. Der Eintrittspreis von RMB 90 konnte erfreulicherweise auch in diesem Jahr beibehalten werden und wird bereits von den Englischlehrern in den Klassen eingesammelt. Wir sind überzeugt, dass sich das Eintrittsgeld lohnen wird.

Mit freundlichen Grüßen und in Vorfreude auf ein englisches Theatererlebnis

Philipp Schmidt
Fachschaft Englisch.

Beitrag vom 16. Oktober 2017
Ankündigung

salon goes pop

DSP_goes_POP

Liebe Eltern,

wir laden Sie recht herzlich ein zu unserem salon no 8, einem einstündigen Konzert mit Popmusik von Chor, Bands, Violine, Klavier, Video etc. und Bildern aus dem Kunstunterricht!

Ein salon, zu dem sich die Künste treffen und zusammentragen, woran gerade gearbeitet wird: unterhaltsam, anregend, spannend ...

Dienstag, 24. Oktober 2017
19:00 Uhr
Aula der DSP

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

Jochen Settili

Plakat

Beitrag vom 16. Oktober 2017
Ankündigung

Flohmarkt an der DSP

Flohmarkt

Liebe Schüler, Eltern, Lehrer und Freunde der DSP,

traditionell im Herbst veranstaltet der Elternbeirat der DSP einen Flohmarkt für Spielzeug, Bücher, Kinderkleidung und vieles mehr.

Flohmarkt an der DSP
Sonntag, 22. Oktober 2017
14:00 bis 17:00 Uhr

Wir laden herzlich ein zum Mitmachen, Einkaufen und Verweilen bei Kaffee, Kuchen und Getränken. Besuchen Sie unsere Flohmarktstände und den Markt der Möglichkeiten von Candlelight.

Tische können ab dem 12. Oktober 2017 unter flohmarktdsp ät ok.de reserviert werden.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

Nachfragen bitte an:
Kerstin Hoffmann Mobil: 185 1318 2990
Inge Wöllenstein Mobil: 135 2226 8036
Anja Rautenberg Mobil: 183 1046 8732

Beitrag vom 29. September 2017
Ankündigung

Buchclub

Buchclub

Wir laden Sie herzlich ein zu unserem Buchclub:

Donnerstag, 19. Oktober 2017
17:30 Uhr
in der Oberstufenbibliothek der DSP

Wir diskutieren in deutscher und englischer Sprache über das Buch „Die drei Sonnen“ von Cixin Liu. Bitte melden Sie sich an.

Plakat

Beitrag vom 23. September 2017
Ankündigung

Grundschultreff

Grundschultreff

Donnerstag, 19. Oktober 2017
3. Stunde (ab 9:45 Uhr)
Aula der Deutschen Botschaftsschule Peking

Beitrag vom 15. Oktober 2017
Ankündigung

Einladung zur Mitgliederversammlung

Sehr geehrte Damen und Herren,

im Namen des Schulvereinsvorstandes lade ich Sie recht herzlich ein zur ordentlichen Mitgliederversammlung im Schuljahr 2017/2018 am

Mittwoch, 18. Oktober 2017,
um 19:00 Uhr,
in der Aula der Deutschen Botschaftsschule Peking.

Mit freundlichen Grüßen
Xin Li
Vorsitzender

Beitrag vom 4. Oktober 2017
Information

Goldene Woche in den Bibliotheken

Goldene Woche in den Bibliotheken

Liebe Leserinnen und Leser,

unsere Bibliotheken schließen am 29. September 2017 um 15:30 Uhr.

Wir öffnen wieder am Mittwoch, den 11. Oktober 2017, um 9:15 Uhr.

Das Bibliotheksteam wünscht Ihnen schöne Ferien und ein fröhliches Mondfest.

Beitrag vom 29. September 2017
Bericht

Schülerausstellung in der Residenz der Botschaft

Schuelerausstellung in der Residenz der Botschaft

Sieben großformatige Bilder unserer Grundschüler schmückten die Wände der Residenz des Deutschen Botschafters, als zum Tag der Deutschen Einheit tausende Besucher in die Deutsche Botschaft Peking strömten. Ein großes internationales Publikum betrachtete und bewunderte genussvoll diese Kunstwerke, die Schüler der Kunst-AG der Klassen 3 und 4 unter Anleitung von Kunstlehrerin Carola Schmidt im Frühsommer angefertigt hatten.

Mit Kreide, Acrylfarben, Buntstiften und Kohle hatten die Kinder in Kleingruppen diese Kunstwerke gemalt, die in der Art klassischer chinesischer Rollbilder auf Stoff aufgezogen wurden und eine Länge zwischen drei bis fünf Metern haben.

Frei nach dem „Karneval der Tiere“ von Camille Saint-Saens stellten die Kinder ein verliebtes Pferd, eine Fledermaus mit Hosenträgern, einen einsamen Pinguin und weitere einzigartige Tierpersönlichkeiten dar. Vorlagen aus der Kunstgeschichte, ein Zoobesuch und das Anfertigen von Skizzen im Künstleratelier der AG in der DSP dienten den jungen Künstlern als Anregungen für ihre Bilder.

Wer nun diesen ästhetischen Reiz selbst erleben und die Bilder sehen möchte, für die Kunsthändler schon ernsthaftes Interesse signalisiert haben, kann sie sich auf der Homepage der DSP ansehen oder bei passender Gelegenheit in der Residenz der Deutschen Botschaft, wo sie noch bis zum 26. Oktober ausgestellt sind.

Andreas Wistoff

Bilder 1: Empfang
Bilder 2: Schülerarbeiten

Beitrag vom 28. September 2017
Information

China schoss 9 Sonnen ab

China schoss 9 Sonnen ab

Mittwoch, 4. Oktober 2017

Das Mondfest, auch Mittherbstfest genannt, ist ein wichtiges, altes Fest, das immer am Vollmond zum Herbstbeginn stattfindet. Nach dem traditionellen chinesischen Mondkalender ist es am 15. Tag des 8. Monats. In dieser Nacht erreicht der Mond den tiefsten Punkt seiner Jahreslaufbahn und leuchtet dann besonders hell.

Seit alters her opferte der Kaiser an diesem Termin dem Mond, und die Adligen und Poeten bewunderten den Mondschein dieses Abends.

Eine Sage erzählt, dass es zur Zeit des Herrschers Hou Yi zehn Sonnen am Himmel gab, die die Erde austrocknen ließen. Daraufhin schoss er neun von ihnen ab und befahl der letzten Sonne, pünktlich auf- und unterzugehen. Hou Yis Ehefrau Cheng E nahm einen Zaubertrank ein, den er von einer Göttin erhalten hatte, und wurde daraufhin so leicht, dass sie bis zum Mond schwebte, wo sie bis heute wohnt.

Man feiert das Mondfest, indem man den Vollmond genussvoll betrachtet, im Freien isst, tanzt und auch an die fernen Freunde denkt, die ebenfalls den Mond ansehen. Eine berühmte Speise sind die Mondkuchen, rundes Gebäck mit vielen verschiedenen süßen oder herzhaften Füllungen.

Beitrag vom 27. September 2017
Bericht

DSP goes POP

DSP goes POP

Zwei Konzerte … 400 Zuhörer … Wochenende im Sanlitun! Ein Riesenerfolg für die Musiker der 11. Klasse, die mit aktuellen Hits wie „Summertime sadness“, „Let it go!“, „No roots“ das Publikum begeisterte … und auch der Veranstalter meinte nur „Like professionals!“ … zu hören ist die Gruppe demnächst auch in der DSP: im nächsten Salon Ende Oktober „DSP goes POP!“

Bilder

Beitrag vom 26. September 2017
Bericht

Lyriker lasen

Lyriker lasen

Exzellent, exklusiv, extrem originell: Die Lyrik-Lesung von Ann Cotten, Dirk von Petersdorff und Steffen Popp war ein weiterer Höhepunkt des diesjährigen Kulturherbstes an der DSP. Hier lasen Lyriker, allesamt auch als Wissenschaftler den Geheimnissen von Sprache und Literatur auf der Spur, die unterschiedlich, aber stets zielführend Wege durch das Dickicht der Wörter bahnen. Kenntnisreich eingeführt wurden die drei durch die Lektorin des Österreichischen Austauschdienstes Stephanie Godec und den DAAD-Lektor Benjamin van Well, beide Dozenten an der Peking-Universität.

Den Anfang machte Dirk von Petersdorff, der sich den Regeln traditioneller Gedichtformen stellt, diese zum Ausgangspunkt nimmt und mit spielerischer Freude großartige Entdeckungen macht: Spannend, wie sehr die Form den Inhalt eines Gedichts bedingt und wie umgekehrt bestimmte Themen sich ihre Form suchen. Petersdorff sieht ein Ende der traditionellen Formen in der modernen Dichtung noch lange nicht gekommen, sondern entdeckt gerade das Aufregende der alten Formen für die neue Zeit. Er versucht sich an Shakespeare-Sonetten wie an der Liedform und gibt alltäglichen Erfahrungen einen eigenen lyrischen Ton. Die Resultate sind erstaunlich und verblüffend, Wiedererkennen evoziert Schmunzeln, Nachdenklichkeit.

Steffen Popp stellte unter anderem seinen Gedichtband 118 vor, in dem er die 118 chemischen Elemente, aufgereiht in immer größerer Dichte, als Bild für seine Auswahl einiger für ihn elementarer Begriffe wählt, die wiederum Anlässe für seine Gedichte bilden. Für Steffen Popps Dichtungsart fand ein Zuschauer das Bild des Trapezkünstlers, der sich von Begriff zu Begriff schwingt, assoziativ, zielsicher und ohne Netz-Not, rätselhaft, voller Imaginationskraft und beziehungsreich, immer weiter sich verdichtend in der Durchdringung von Gegenstand und Sprache, überzeugend schön und elegant auf seine Weise. Werden ihm die Dinge klarer oder unklarer beim Dichten? Durchaus klarer, so Popp. Rätselhaft z.B. fand er als Kind die Liedzeile ?Tausend Sterne sind ein Dom, ein Bild, das sich ihm nicht erschließen konnte. Wie sollte die Gleichung aufgehen, tausend Sterne = ein Dom? Er schuf haarsträubende, unvorstellbare und verblüffende Analogien, die uns zunächst verwirren, ihm aber helfen sie, klarer zu sehen. Uns fordern sie heraus und faszinieren unzählige Wort-Bild-Gedanken-Neuverbindungen.

Ann Cotten schließlich machte nachvollziehbar, was eine Rezensentin meinte, als sie schrieb: ?Wenn Ann Cotten reimt, dann fliegt einem der Verstand um die Ohren. Ob in den frühen ?Fremdwörtersonetten oder in dem jüngsten Versepos ?Verbannt, in dem Moment, in dem der Hörer glaubt, den Weg zu erahnen und Fuß zu fassen, schlägt sie einen Haken, überrascht und führt in Richtungen, von deren Existenz man noch nicht einmal eine Ahnung hatte. Das kann im Nachdenklichen, Traurigen, Verzweifelten münden, aber auch heiter stimmen und zu ausgelassener Albernheit führen mit Rückholgarantie, der Bruch und der Twist im Gedanken bewahrt vor dem Sicherheitsgefühl auf ausgetretenen Pfaden. Ann Cottens Sprache und Bilder eignen sich nicht zum sich wohlfühlenden und seiner selbst versichernden Konsum: Sie fordern heraus und lassen am Verstand verzweifeln.

Der Beifall der intimen Runde war groß für die so unterschiedlichen wie jeweils auf die eigene Weise herausragenden Lyriker, die Stimmung angeregt und heiter, die Lust auf mehr bewies der rasende Buchverkauf. Wir freuen uns aufs Selberweiterlesen, Weiterrätseln und Enträtseln, aufs Forschen nach den Elementen und dem Elementaren in sprachlichen Zusammenhängen, aufs Schweben am Trapez der Wörter und auf das Loslassen im richtigen Moment.

Katja Schmidt-Wistoff

Bilder

Beitrag vom 24. September 2017
Ankündigung

Mondfest im Kindergarten

Mondfest im Kindergarten

Zhongqiu kuaile!

In der chinesischen Kultur ist der Vollmond ein Symbol des Friedens und des Wohlstandes für die ganze Familie. Seine Rundheit symbolisiert die Ganzheit und die Zusammengehörigkeit.

Im Kindergarten feiern wir als große Familie das Mondfest schon am 29. September 2017, vor den Oktoberferien, und essen zusammen das traditionelle chinesische Gebäck, die Mondkuchen (yuebing). Die kleinen, runden Kuchen symbolisieren Zusammenkunft und Glück. Salziges und Süßes in einem Kuchen entsprechen dem Prinzip der Harmonie von Yin und Yang.

Die Kinder lauschen in ihren Gruppen der Legende von Chang’e und Hou Yi und erfahren so etwas über den Hintergrund des Mondfestes.

Beitrag vom 25. September 2017
Informationen

Buchausstellungen des BIZ

Nur noch bis Ende September!

Unsere Bibliothek zeigt zwei Ausstellungen der Frankfurter Buchmesse.

„Comics und Graphic Novels": Comics als literarisch-künstlerische Werke, deren Themen sich quer durch die literarischen Genres ziehen: Beeindruckend ist die große Vielfalt an Themen und Stilen der deutschsprachigen Comicszene. (Krimis, Goethe und Shakespeare als „graphische Romane“, Mangas, Science Fiction, Auseinandersetzungen mit der deutschen Geschichte; Oberstufenbibliothek)

„Neueste Titel der Kinder- und Jugendliteratur“. Präsentiert werden Wimmel-, Bilder- und Vorlesebücher für die jüngeren Zeitgenossen, lustige und interessante Bücher für die größeren, Abenteuerbücher und Comics für Jugendliche bis 12 Jahre (Grundstufenbibliothek) sowie Romane für die Jugend ab 12 Jahre (Oberstufenbibliothek)

Wir danken dem Buchinformationszentrum der Frankfurter Buchmesse für diese schönen Exponate!

Katja Schmidt-Wistoff

DSP Bibliothek aktuell

Beitrag vom 12. September 2017
Bericht

Grüffelo zu Besuch an der DSP

Aufregung in der Klasse 2a der DSP und bei den Viertklässlern unserer Renda Fuzhong-Partnerschule: Axel Scheffler, der Zeichner des Grüffelo kam am 18.9.2017 zu uns in die DSP und bot einen Workshop für die Kinder an. Der Besuch wurde vom Goethe-Institut vermittelt.

Axel Scheffler skizzierte zuerst den Grüffelo nach verblüffend präzisen Angaben der Kinder auf einer Flipchart. Nach dem lebendigen Vorlesen der Geschichte auf Deutsch durch Herrn Scheffler und auf Chinesisch von Frau Kou erfuhren die Schüler, wie die Figuren enstanden sind und konnten ihren Entstehungsprozess von der ersten Idee bis zur fertigen Figur im Buch nachvollziehen. Dabei gestattete Axel Scheffler ihnen auch einen Blick auf seinen erstaunlich unaufgeräumten Schreibtisch, auf dem die Kinder viele vertraute Arbeitsmaterialien, wie zum Beispiel Bleistifte, Pinsel und Wasserfarben, entdecken konnten. Vom Künstler hörten sie, dass auch an einem unordentlichen Tisch ordentliche Kunst entstehen könne.

Sie erfuhren auch, dass die von Julia Donaldson Geschichte auf der Grundlage einer chinesischen Sage mit einem Tiger entstanden ist. So findet die ins Chinesische übersetzte Ausgabe des Grüffelo illustriert von Axel Scheffler sein geneigtes Publikum auch im Reich der Mitte.

Die Schüler beider Schulen wurden anschließend mit Hilfe von Memorykarten zu Zweierteams gruppiert und entwickelten Seiten einer Buchfortsetzung, die das freundliche Monster an verschiedenen Standorten im Wald, in Deutschland und China zeigen. So reist der Grüffelo z.B. zu der Großen Mauer, nach Berlin am Brandenburger Tor, zu einer Schule oder spielt im Schnee… Bei dieser gemeinsamen Arbeit kamen die Kinder auf Deutsch, Chinesisch und Englisch miteinander ins Gespräch, gestalteten bunte und lebendige Buchseiten, spielten Memory und bastelten Grüffelo-Masken sowie Fingerpuppen, mit denen sie kurze Szenen nachspielten.

Vor dem gemeinsamen Mittagessen präsentierten die Schüler stolz ihre Buchseiten Herrn Scheffler und ihren Mitschülern. Anschließend begab sich Axel Scheffler auf seine Reise zu anderen Städten in China.

Die DSP vollendet nun das Buch mit den selbstgestalteten Seiten und erfreut damit nicht nur die Teilnehmer unserer Schule, sondern belebt damit auch den freundschaftlichen Kontakt zur Renda Fuzhong Partnerschule und dem Goethe-Institut.

Andreas Wistoff
Stefani Quoß
Sabine Schönig

Bilder

Beitrag vom 20. September 2017
Bericht

Nuhr Begeisterung!

Die Tore der DSP öffneten sich und die Menschen stürmten in die Aula, um einen Platz zu ergattern: Fans kamen, um ihren Star zu sehen. Sie hatten es nicht fassen können. Nuhr leibhaftig in Peking! Und ohne Eintrittskarte, ohne Anmeldeliste. Jeder war willkommen, diesem besonderen Abend, von den Mathias Küper Galleries, der DSP und der Deutschen Botschaft organisiert, beizuwohnen. Und Nuhr? Selbst ihm hatte es fast die Sprache verschlagen. Kaum zu glauben, er hier, in Beijing, vor riesigem Publikum, Public Viewing auf dem Schulhof – „Das ist wirklich etwas anderes als Remagen!“

Nuhr dankte dem Publikum diesen Auftritt auf seine Weise: Er sei, ließ er zu Beginn verlautbaren, jetzt gar nicht auf eine Lesung vorbereitet, und vorlesen, aus einem Buch, das sei ja geschriebene Sprache – bei einem solchen Abend bevorzuge er doch eher das gesprochene Wort, außerdem habe er das Buch auch gar nicht dabei… - Nun ja, was er aber mitgebracht habe, das seien Notizen aus seinem neuen Programm „Nuhr hier Nuhr heute“, es sei zwar noch nicht ganz fertig, schon gar nicht erprobt und überhaupt sei es schwer, vor einer Bundestagswahl mit einem neuen Programm zu beginnen: Man wisse ja nie, was sich ändere nach so einer Wahl – voraussichtlich nichts, aber vielleicht ja doch – Frau Merkel könnte z. B. explodieren…

Und schon waren die Zuhörer mittendrin in einer politisch-gesellschaftskritischen Show, in der jede/jeder sein Fett abbekam: Lehrer, Mütter, Wähler, Transgender, Autobauer, über Verspätung klagende Reisende, Erdogan, die Demokratie, als Terroristen getarnte Psychopathen und Bekloppte, die dank der medialen Aufrüstung heutzutage auch noch ein weltweites Forum bekämen für Sätze, die sie früher bloß an der Theke in ihr Glas gequatscht hätten, wo der Wirt ihr einziger Follower gewesen wäre.

Sprunghaft, assoziativ, dabei doch den großen Bogen schlagend, lenkte Nuhr die Aufmerksamkeit seines Publikums auf Missstände und logische Fehler in unserem Denken, in unserem Land, immer mit einer großen Portion Komik und Humor, und so hatte er johlende Freude während des Auftritts und brausenden Beifall am Ende auf seiner Seite. Ein ausgesprochen heiterer Abend klang auf dem Schulhof in Volksfeststimmung aus, bei Bier und Würstchen von ZeitBerlin sowie einem enorm vielfältigen Kulturenbuffet der Jahrgangsstufe 12.

Katja Schmidt-Wistoff

Bilder

Beitrag vom 11. September 2017
Bericht

Strategiemeeting der Schülervertretung

Die gesamte Schülervertretung, d. h. Klassen-, Stufen-, Schülersprecher trafen sich am Samstag mit den Vertrauenslehrern zu einem Strategiemeeting, um Wünsche, Ideen und Möglichkeiten zu diskutieren und konkretisieren. Nach einem Rückblick, der die Sportuniform, den Basketballkorb, eine Talentshow und andere Aktionen beleuchtete, wurden so während der 7 Stunden in Arbeitsgruppen Themen zu künftigen Veranstaltungen und Ideen zur Organisation des Schulalltags erarbeitet.

Bilder

Beitrag vom 18. September 2017
Bericht

Österreichische Schriftstellerin Cornelia Travnicek an der DSP

Am 14.9.2017 erfreute uns das Kulturforum der österreichischen Botschaft mit einer Lesung von Cornelia Travnicek, einer bekannten, mit Preisen ausgezeichneten Schriftstellerin aus Niederösterreich. Sie las aus ihrem neuen coming-of-age Roman „junge hunde“.

Mit prächtigen Dreadlocks, welche sich bis zu ihrem Unterkörper erstrecken, heißt sie das stolze, applaudierende Publikum der DSP willkommen. Die Lesung wird durch eine Begrüßung der Schulbibliothekarin Katja Wistoff eröffnet, wonach zwei Schüler der Klasse 11a, Sofia Schaaf Gonzalez und Jan Klapschinski, die Autorin kurz und kenntnisreich vorstellen.

Frau Travnicek leitet ihre Lesung durch informative, anschauliche Worte ein, welche sie dahin führen, drei nicht nacheinander folgende Textpassagen des Buches vorzulesen, womit sie den Effekt eines „Filmtrailers“ kreiert. Die Autorin atmet tief ein und versetzt sich in die Lage ihrer Figuren, als wäre sie in einer fernen, uns fremden Welt, die sie uns wiederum mithilfe ihrer Betonung und Aussprache so nahe bringen konnte.

Nach einer Dreiviertelstunde scheint sich die Aufmerksamkeit des tief mitfühlenden Publikums wieder der Realität zuwenden zu müssen, um sich die vielen Fragen, die sich in ihren Köpfen während der Lesung entwickelt haben, beantworten zu lassen.

Nach wenigen Sekunden des stillen Zögerns und anfänglicher Verlegenheit bombardierten die Schüler der 10. und 11. Klassen sowie einige Lehrer die Bühne mit ihrem Engagement und Interesse an Frau Travnicek, die selbst aufmerksam und fröhlich die Fragen des Publikums beantwortet.

Ins Ende einleitend, bringt Frau Wistoff knappe abschließende Worte ins Gespräch und verabschiedet Cornelia Travnicek mit duftendem Tee und Gewürzen, einem Geschenk der DSP. Vielen Dank, Frau Travnicek!

Lévi Tang

Bilder

Beitrag vom 15. September 2017
Bericht

Abend der Facharbeiten

Sechs Monate konzentrierte Extra-Arbeit leisteten die Gymasiasten in der Jahrgangsstufe 10 auch im vergangenen Schuljahr neben ihrem normalen Unterricht für ihre Facharbeit. Sie suchten sich in Abstimmung mit einem betreuenden Lehrer einen Fachbereich (der auch außerhalb des schulischen Fächerkanons liegen kann) und das Thema.

Selbständig recherchierten sie dann Informationen, sammelten Material, wälzten Literatur in der Schulbibliothek, surften durch das Internet und werteten Experimente und Interviews aus, um im Frühjahr eine schriftliche Arbeit einzureichen, die deren Verfasser als respektable Experten ihres Gebietes auswies - und noch mehr: Die Ergebnisse mussten sie anschließend vor Mitschülern und Lehrern in einer 20-minütigen Präsentation fesselnd darstellen. Schade eigentlich, dass nach diesem einmaligen Auftritt schon alles vorbei sein sollte, denn nicht wenige der Präsentationen hatten die Qualität, auch ein großes Publikum zu begeistern!

Daher wurden am 12. September 2017 drei der herausragenden Präsentationen des vergangenen Schuljahrs noch einmal in einer Abendveranstaltung vorgeführt. Ein Vergleich der Flugzeug-Giganten A380 und Boeing 747-8i, die Untersuchung, ob der deutsche Manager John Rabe Chinas Oscar Schindler ist, und eine Darstellung der Abortion Laws in the USA wurden dargeboten von Jan Schmalenbach, Sara Wöllenstein und Liya Mekkonen. Im eng füllten Medienraum lauschten Schulleitung, Lehrer, Schüler, Eltern und Freunde den faszinierenden Präsentationen. Sichtlich beeindruckt waren auch die Schüler der Klassen 10a, 10b und 10c, die jetzt am Beginn ihrer eigenen Facharbeiten stehen.

Andreas Wistoff

Bilder

Beitrag vom 13. September 2017
Ankündigung

DSP goes POP

Schüler des 11. Jahrgangs der DSP treten am 23. September 2017 im Rahmen der Europe Street im Sanlitun SOHO North Square um 12:00 Uhr und 16:00 Uhr auf.

Beitrag vom 22. September 2017
Ankündigung

Lyriker lesen

Freitag, 22. September 2017
19:30 Uhr
Multifunktionsraum O 1.1

Drei der wichtigsten Vertreter der deutschsprachigen Gegenwartslyrik lesen an der Deutschen Botschaftsschule aus ihren Werken und diskutieren mit den Gästen. Die Einführung halten Stephanie Godec (Lektorin des Österreichischen Austauschdienstes) und Benjamin van Well (Lektor des Deutschen Akademischen Austauschdienstes).

Ann Cotten (*1982), Chamisso- und Klopstock-Preisträgerin aus Wien, studierte Germanistik und schloss ihr Studium mit einer Arbeit über Konkrete Poesie ab. Sie ist Autorin zahlreicher bedeutender Lyrik- und Prosatexte. Nachdem sie auf Poetry Slams als Dichterin in Erscheinung getreten war und Gedichte sowie Prosa in Literaturzeitschriften und Anthologien veröffentlicht hatte, erschien 2007 ihr erster Gedichtband Fremdwörterbuchsonette. Cotten trat auch als Literaturtheoretikerin[4] in Erscheinung, die sich für die durch „Literatur vermittelte Erkenntnis [...] kognitiver Prozesse [...] in der Tradition experimenteller Poetiken“ interessiert[3]. Cotten lebt in Berlin.

Steffen Popp (*1978) wuchs in Dresden auf und besuchte dort eine naturwissenschaftliche Spezialschule. Er studierte am Deutschen Literaturinstitut Leipzig, später Literaturwissenschaft und Philosophie an der Humboldt-Universität zu Berlin. Seine Gedichtbände Wie Alpen, Kolonie Zur Sonne und Dickicht mit Reden und Augen erhielten große Resonanz in der Kritik. Gedichte von Steffen Popp erscheinen regelmäßig in der FAZ, sind in zahlreiche Sprachen übersetzt und in maßgeblichen Anthologien vertreten. Sein Gedichtband 118 stand auf der Shortlist des Preises der Leipziger Buchmesse 2017.[1] Steffen Popp lebt in Berlin.

Dirk von Petersdorff (*1966), studierte Germanistik und Geschichte an der Universität Kiel. Dort legte er 1991 das erste Staatsexamen ab. 1995 promovierte er in Literaturwissenschaft, habilitierte sich 2003 an der Universität des Saarlandes. Heute lebt er in Jena, wo er an der Friedrich-Schiller-Universität als Professor für Neuere Deutsche Literatur tätig ist. Seit 2004 ist Dirk von Petersdorff Mitglied der Mainzer Akademie der Wissenschaften und der Literatur. 2006 war er Mitglied der Jury des Kleist-Preises. Daneben ist er Mitglied des Internationalen Zentrums für Klassikforschung. Dirk von Petersdorff ist als literarischer Autor vorwiegend als Lyriker und Essayist tätig.

Plakat

Beitrag vom 11. September 2017
Ankündigung

Lesezirkel

Schaut doch einmal rein zum gemütlichen Beisammensein.

Wir plaudern, stöbern und fachsimpeln von Leser zu Leser.

Donnerstag, 14. September 2017
17:00 bis 19:00 Uhr
Oberstufenbücherei der DSP

Beitrag vom 08. September 2017
Ankündigung

DaZ-Informationsabend

Gerne möchten wir alle interessierten Eltern zum DaZ-Informationsabend einladen.

Sekundarstufen:
Mittwoch, 13. September 2017, 19:00 Uhr, Medienraum

Grundschule:
Donnerstag, 14. September 2017, 19:00 Uhr, Theaterraum

Zuerst können Sie in einer kleinen Spielrunde selber Ihre Deutschfähigkeiten überprüfen.

Dann folgt ein kurzer theoretischer Teil, in dem wir auf die Unterschiede zwischen DaZ und DaF eingehen und über Schwierigkeiten beim Deutscherwerb berichten.

Anschließend erläutern wir das DaZ-Konzept der DSP und geben praktische Tipps.

Auf zahlreiches Erscheinen freut sich

Ihr DaZ-Team

Beitrag vom 11. September 2017
Ankündigung

Lesung mit Cornelia Travnicek

Donnerstag, 14. September 2017
11:30 Uhr
Aula der DSP

Die österreichische Autorin Cornelia Travnicek kommt auf Einladung des Kulturforums der Österreichischen Botschaft an die DSP und liest aus ihrem Roman „Junge Hunde“.

Es geht um das Erwachsenwerden, um die Suche nach Identität: Während Johanna das elterliche Haus ausräumt und auf ungeahnte Spuren ihrer familiären Vergangenheit stößt, fliegt ihr Freund Ernst nach China, um das Land seiner Herkunft kennenzulernen. Hier muss er feststellen, dass sein österreichisches Chinesisch kaum verstanden wird und er in der vermeintlichen Heimat ein Fremder ist.

Cornelia Travnicek, geboren 1987 in St. Pölten, studierte an der Universität Wien Sinologie und Informatik und arbeitet in einem Zentrum für Virtual Reality und Visualisierung. Für ihre literarischen Arbeiten wurde sie vielfach ausgezeichnet, u. a. für ihre Romane "Chucks" (2012) und "Junge Hunde" (2015). Die Verfilmung ihres Debütromans "Chucks" wird in Peking zu einem Symposion der Elfriede-Jelinek-Forschungsgesellschaft über die Verfilmung Österreichischer Literatur gezeigt (16.9., ab 19:00: China Film Archive, Nr. 3 Wen Hui Yuan Road, Xiao Xi Tian, Haidian District).

Webseite von Cornelia Travnicek

Beitrag vom 31. August 2017
Ankündigung

Abend der Facharbeiten

Herzlich eingeladen zum Abend der Facharbeiten sind Schüler, Lehrer, Eltern und Freunde der DSP, namentlich alle Schüler der Klassen 10a, 10b und 10c, die nun am Beginn ihrer eigenen Facharbeiten stehen.

Dienstag, 12. September 2017
19:00 Uhr
Medienraum

Sechs Monate anspruchsvolle Arbeit: recherchieren, Material sammeln, Literatur wälzen, im Internet surfen, Experimente und Interviews auswerten, um eine schriftliche Arbeit einzureichen, die deren Verfasser als respektable Experten ihres Gebietes ausweist, all dies war noch nicht genug. Denn die Ergebnisse mussten vor Mitschülern und Lehrern in einer 20-minütigen Präsentation überzeugend und fesselnd dargestellt werden.

Schade, dass nach dem einmaligen Auftritt schon alles vorbei sein sollte.

Daher werden drei der herausragenden Präsentationen nun noch einmal vorgeführt! Freuen Sie sich auf die Untersuchung, ob der deutsche Manager John Rabe Chinas Oscar Schindler ist, auf eine Darstellung der Abortion Laws in the USA und auf den Vergleich der Giganten A380 und Boeing 747-8i, präsentiert von Sara Wöllenstein, Liya Mekkonen und Jan Schmalenbach.

Andreas Wistoff

Wichtige Facharbeitstermine

Themenfindung: bis 10.11.2017
Vorläufige Gliederung: bis 07.12.2017
Abgabe: bis 19.03.2018
Präsentation: ab 21.05.2018

Facharbeiten an der DSP

Beitrag vom 6. September 2017
Bericht

Radetzky-Marsch und Mo Li Hua

In der voll besetzten Aula der Schule fand das Konzert des Akkordeonorchesters des Musikforums Olching und des Kinderchores der Aurora Academy International statt.

Die insgesamt 50 Mitwirkenden boten ein unterhaltsames Programm, das Jazz und Songs der Beatles bis hin zur freitonalen Musik eines „Tetraeder“ und andererseits Radetzky-Marsch und „Mo Li Hua“, das für Akkordeonorchester und Kinderchor eigens für dies Konzert arrangiert wurde, zu bieten hatte.

Nach der Bigband aus Böblingen, dem Düsseldorfer Flötenquartett und der Freiburger Mädchenkantorei wieder ein gelungenes Schuljahresanfangskonzert mit Musikern aus München.

Bilder

Beitrag vom 5. September 2017
Ankündigung

Nuhr an der DSP

In der Deutschen Botschaftsschule Peking liest der bekannte Künstler und Kabarettist Dieter Nuhr am

Freitag, 8. September 2017,
20:00 Uhr,
in der Aula der DSP

aus seinem neuen Buch „Die Rettung der Welt“ und präsentiert einige seiner auf vielen Reisen entstandenen Fotografien, die sich auf das Fremde, das Besondere, das Detail richten und die erfahrenen Kulturen ästhetisch reflektieren.

Aus zahlreichen TV-Formaten, wie „Nuhr im Ersten“ in der ARD bekannt, sorgt Nuhr seit über 15 Jahren für enorme Einschaltquoten im deutschsprachigen Raum. Kaum ein anderer erreichte mehr Publikum mit seinen satirischen Texten als Dieter Nuhr! Als einziger Deutscher Comedian, ist er Preisträger sowohl des Deutschen Kleinkunstpreises in der Sparte „Kabarett“ als auch des Deutschen Comedypreises. Aber Dieter Nuhr ist auch bildender Künstler: Er studierte an der Folkwangschule in Essen Bildende Kunst und hat nie aufgehört Bilder zu produzieren, zu Beginn als Maler und später als Fotograf. Er arbeitete mit selbstgebauten Kameras und später auch digitalem Equipment. Viele seiner Werke haben den Weg in deutsche Museen und private Sammlungen gefunden.

Dieter Nuhr besucht Peking zur Erstausstellung seiner Fotografien im Rahmen eines Kooperationsprojekts der international tätigen Matthias Küper Galleries und der renommierten Galerie pékin finearts.

„Arbeiten aus anderen Welten - Photographie auf Textil, Dieter Nuhr“, so lautet der Titel, unter welchem die Werke des europaweit bekannten Künstlers in Beijing präsentiert werden. Die Vernissage ist am 9. September 2017, 15 Uhr in der Galerie Pékin Fine Arts | Beijing No. 241 Cao Chang Di Village, Cui Ge Zhuang, Chao Yang District. Der Künstler wird anwesend sein.

Webseite von Dieter Nuhr
Plakat

Beitrag vom 19. August 2017
Bericht

Einfach klasse, dass du da bist

Am Samstag, den 26.8.2017 war es mal wieder soweit: 51 Erstklässler fanden sich samt ihren nagelneuen Schulranzen und den verschiedensten Schultüten in der Aula ein und fieberten ihrer ersten Unterrichtsstunde entgegen.

Nach begrüßenden Worten der Schulleiterin Frau Hennings und der Grundschulleiterin Frau Quoß übernahmen die Viertklässler die Bühne. In ihrem Theaterstück „Die verschwundenen Zahlen“ wurden zwar zuerst die Buchstaben und Zahlen von Zwergen und Häschen geklaut; am Ende wendete sich mit Hilfe der Erstklässler jedoch alles zum Guten und auch Zwerge und Häschen hatten die Buchstaben und Zahlen durch fröhliche Lieder erlernt.

„Einfach klasse, dass du da bist!“ - Mit diesem Lied leiteten die Viertklässler zum eigentlichen Akt der Einschulung über. Nacheinander riefen sie ihre „Patenkinder“ auf und begleiteten sie zu ihrer ersten Unterrichtsstunde in die Klassenräume.

Strahlende Gesichter sowohl bei Erstklässlern, Viertklässlern als auch Eltern bewies: Die „Ersties“ sind gut angekommen und freuen sich auf ihr erstes Schuljahr in der Affen-, Pinguin- oder Pandaklasse!

Bilder

Beitrag vom 31. August 2017
Ankündigung

Akkordeonorchester Musikforum Olching an der DSP

Liebe Eltern, Schüler und Freunde der DSP,

herzliche Einladung zum ersten Konzert im neuen Schuljahr! Das geht ja schon sehr gut los …

Am

Montag, 4. September 2017,
um 19:00 Uhr,
in der Aula der DSP

spielt das Akkordeonorchester Musikforum Olching.

Tango, Pop, Klassik … das Akkordeonorchester ist eines der vielseitigsten Ensembles. Und wenn dann noch über 20 Instrumente mit Schlagzeug zusammenkommen, kann man ein abwechslungsreiches und beeindruckendes Konzert erwarten. Das Akkordeonorchester aus München-Olching kann auf eine lange Tradition zurückblicken und gilt in Bayern als eines der führenden.

Als Gäste begrüßen sie den Kinderchor der Aurora Academy Beijing, der einige chinesische Lieder zu diesem bunten und unterhaltsamen Konzert beisteuern wird.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!
JS

Webseite des Musikforums Olching

Beitrag vom 28. August 2017
Ankündigung

500 Jahre Reformation

Sehr geehrte Eltern,

hiermit möchten wir Sie auf eine Veranstaltung der Evangelischen Gemeinde Peking hinweisen: 

Sonntag, 3. September 2017
17:00 Uhr
Aula der DSP

Gezeigt wird der Kinofilm „Luther“ (2003) mit Joseph Fiennes, Peter Ustinov, Bruno Ganz u. a.

Der mit der Goldenen Leinwand preisgekrönte Film (118 min.) von Regisseur Eric Till wird im englischen Original mit chinesischen Untertiteln gezeigt.

„Wahrscheinlich einer der kenntnisreichsten, faszinierendsten und detailgetreusten Kinofilme der letzten 20 Jahre, der sich dem Leben Luthers, der Auseinandersetzung zwischen der Römischen Kirche und den deutschen Fürstentümern zu Beginn des 16. Jahrhunderts widmet und dabei den einflussreichsten theologischen Befreier des Mittelalters zum Ausgangspunkt nimmt. Sowohl nahe an den historischen Fakten, als auch überzeugend in Drehbuch und Auswahl der Schauspieler (die sämtlich eine Oskar-Nominierung verdient hätten), gewährt der Film Einblicke in die inneren Kämpfe eines Mannes... bis zu seinem größten Triumph, der Übersetzung der Bibel in ein volkstümliches Deutsch.“

Einleitend wird Prof. Dr. Thorsten Dietz, 2010 Preisträger des Martin-Luther-Preises der Luthergesellschaft, sachkundig einen kurzen Einblick in Luthers Seelenleben, seine Lebensängste und seinen Glaubensmut geben.

Als Direktor des Marburger Instituts für Religion und Psychotherapie beschäftigt er sich vor allem mit der Welt „religiöser Gefühle“.

Der Vortrag wird in Englisch gehalten und ins Chinesische übersetzt werden.

Der Eintritt ist frei.

Webseite der Evangelischen Gemeinde Peking

Beitrag vom 28. August 2017
Ankündigung

Welcome-Party

Sehr geehrte Eltern, liebe Schüler, liebe Kollegen,

zur alljährliche Welcome-Party der Patengruppe am Freitag, 1. September, möchten wir Sie recht herzlich einladen. Alle Eltern, alt und neu, Kollegen, Freunde und Kinder sind herzlich willkommen.

Wir freuen uns auf einen schönen Abend mit Ihnen.

Eure Patengruppe

Beitrag vom 30. August 2017
Informationen

AG-Nachwahlen für das Schuljahr 2017/2018

Liebe Eltern,

ab Montag, 28.08.2017 starten alle Arbeitsgemeinschaften in denen Ihre Kinder oder Sie einen Platz erhalten haben.

Ebenfalls ab Montag, 28.08.2017 bis Mittwoch, dem 31.08.2017, gibt es die Möglichkeit, über EIS noch AGs zu wählen oder auch abzuwählen. Bitte kontrollieren Sie alle AG-Anmeldungen Ihrer Familie auf eventuelle Doppelbuchungen. Voll belegte Kurse können nicht mehr gewählt werden.

In den Arbeitsgemeinschaften, in denen Ihre Kinder oder Sie auf der Warteliste sind, wird nach Auswahl aller Anmeldungen über ein eventuelles Nachrücken entschieden. Falls Ihr Kind oder Sie einen Platz erhalten, werden Sie per Email darüber informiert.

Die Nachwahl der AGs erfolgt online über EIS (zu erreichen über die Webseite der Schule oder direkt über http://eltern.dspeking.cn) . Nach dem Login finden Sie nun in der Übersicht aller Arbeitsgemeinschaften Bemerkungen.

Einige Kurse müssen noch aufgefüllt werden, damit ein Zustandekommen gewährleistet werden kann. Im Nachwahl-Angebot sind diese Arbeitsgemeinschaften bzw. Chinesischkurse mit dem Vermerk „Gefährdet (Nachwahl erforderlich)“ aufgeführt. Sollten diese Kurse trotz Nachwahlen nicht auf eine ausreichende Teilnehmerzahl kommen, werden sie entfallen. Die Schülerinnen und Schüler bzw. Erwachsene des entfallenen Kurses haben dann auch noch nach Beendigung der Nachwahl die Möglichkeit, ein anderes Angebot zu wählen.

Am Montag, 11.09.2017, werden das endgültige AG-Programm und das Chinesisch-Kursprogramm auf der Homepage veröffentlicht.

Anträge auf Änderungen nach diesem Termin stellen Sie bitte per Email an die Verwaltung. Sie können jederzeit alle gewählten AGs über EIS einsehen.

Herzliche Grüße und viel Freude bei der AG-Teilnahme!

Ben-Nicolas Wiemer
Stellvertretender Schulleiter

Beitrag vom 25. August 2017
Information

Der Hirtenjunge und die Fee

Ein armer Hirtenjunge, der seine Eltern verloren hatte, verdiente seinen Unterhalt als Knecht und Hirte. Eine himmlische Fee, die als begnadete Weberin die Wolken, das Morgen- und Abendrot webte, stieg mit ihren Schwestern zur Erde herab, um in einem Fluss zu baden. Der Hirtenjunge und die Fee begegneten sich und verliebten sich sofort ineinander. Sie heirateten und lebten zusammen als Bauer und Weberin, bis der erzürnte Himmelskaiser die Fee zurückholte und die Liebenden durch die Milchstraße voneinander trennte. Doch schließlich war der Himmelkaiser von dem untröstlichen Paar so gerührt, dass er ihnen einmal im Jahr ein Wiedersehen gestattete: Elstern bilden seitdem am siebenten Tag des siebenten Monats eine Brücke über den Fluss der Milchstraße, so dass die Liebenden eine Nacht voller Freude und Trauer verbringen können. Oft regnet es am Morgen dieses Tages, es fallen die Tränen ihrer Trennung.

Heute feiert man das Fest (Fest der Liebenden, 7. Tag des 7. Monats im traditionellen Mondkalender) als chinesischen Valentinstag, schenkt Obst und frische Blumen und betrachtet am Abendhimmel den Hirten und die Weberin, die dort als Altair und Wega funkeln.

Beitrag vom 28. August 2017
Information

Informationen zum Schulstart

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

wir freuen uns, Sie und euch bald an der Deutschen Botschaftsschule Peking begrüßen zu dürfen und geben nachfolgend die wichtigsten Informationen zum Schulstart:

Am Montag, 21.08.2017, treffen sich alle Schülerinnen und Schüler (nicht unsere Erstklässler!) um 7:55 Uhr zur Begrüßung in der Aula. Anschließend gehen die Schüler mit ihren Klassenlehrern in die Klassenräume, erhalten die Stundenpläne und besprechen Wichtiges im Klassenverband, bevor dieser Schultag bereits um 11:20 Uhr endet. Bitte beachten Sie, dass die Schulbusse entsprechend nur einmal um 11:35 Uhr fahren. Ab Dienstag findet dann Unterricht nach Stundenplan statt und auch die Hortbetreuung für Grundschüler ist gewährleistet.

Hier finden Sie weitere Informationen zu den AGs, Bibliotheken, Busse, Elternabende, Klassenfahrten, Krankmeldungen, Mittagsbetreuung, Pausenversorgung ...

Beitrag vom 16. August 2017
Information

AG-Wahl

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

auch in diesem Schuljahr gibt es neben dem Unterricht wieder eine Vielzahl von AG-Angeboten.

Die komplette Übersicht aller Angebote sind unter EIS oder auf unserer AG-Seite zu finden.

Die Anmeldung für AGs und Chinesischkurse erfolgt in diesem Schuljahr erstmals über EIS.

Anmeldezeitraum für AGs:
Freitag, den 18.08.2017, 06:00 Uhr, bis
Donnerstag, den 24.08.2017, 24:00 Uhr.

In der zweiten Unterrichtswoche (ab 28.08.2017) beginnen dann alle AGs und Chinesischkurse. Gleichzeitig beginnt die Nachwahl zu den AGs. Ab der dritten Unterrichtswoche wird das endgültige AG-Programm feststehen.

Die allgemeinen Regeln für die Teilnahme an AGs und Chinesischkursen ist zu beachten.

Ich wünsche allen ein interessantes und erfahrungsreiches erstes bzw. weiteres Jahr in Peking und einen erfolgreichen Start ins neue Schuljahr bei uns an der Deutschen Botschaftsschule.

Ben-Nicolas Wiemer
Stellvertretender Schulleiter

Beitrag vom 18. August 2017
Ankündigung

Informationselternabende in den Klassenstufen 10 und 11

Sehr geehrte Eltern,

in der ersten Schulwoche finden Informationselternabende zur Arbeit in der gymnasialen Oberstufe statt.

Klasse 10: Mittwoch, 23. August 2017
Klasse 11: Donnerstag, 24. August 2017

Jeweils 19:00 Uhr bis ca. 20:15 Uhr
Medienraum der DSP O 3.1

Dazu sind Sie herzlich eingeladen.

Hinweis: Die Klassenelternabende werden in der 36. Kalenderwoche stattfinden. Über den genauen Termin werden Sie noch informiert.

Jan-Uwe Kukla
Koordinator des Sekundarbereiches II

Hinweis: Der Elternabend bezieht sich nur auf den gymnasialen Bildungsgang.

Beitrag vom 15. August 2017
Ankündigung

Beratungen zu den Chinesischkursen

Frau Kou informiert in Einzelberatungen interessierte Familien, die ihre Kinder in Chinesischkursen anmelden möchten.

Montag, 21.08.2017
ab 13:00 Uhr
Medienraum O 3.1

Beitrag vom 18. August 2017
Bericht

Vorbereitungswoche hat begonnen

Am Montag, dem 14. August, eröffnete Schulleiterin Frau Hennings pünktlich in der 1. Stunde die Vorbereitungswoche der Lehrer an der DSP mit der Vorstellung der neuen Kollegen des Lehrerkollegiums, des Kindergartens und der Verwaltung. Anschließend begannen die Konferenzen, Sitzungen und Teambesprechungen zur Vorbereitung des Schuljahrs. Geselliger Höhepunkt ist der Kollegenausflug am Mittwoch. Am Donnerstag um 10 Uhr empfängt die Schulleitung die Eltern der neuen Schüler und informiert sie zusammen mit der Verwaltung über den Start des Schuljahrs.

Beitrag vom 15. August 2017
Information

Sommerferien der Bibliotheken

Bibi

Liebe Leserinnen und Leser,

unsere Bibliotheken schließen am Freitag, dem 23. Juni um 12:00 Uhr.

Bitte geben Sie die entliehenen Medien zurück oder verlängern Sie dieselben.

Eine Buchausleihe über die Ferien ist möglich. Wir öffnen wieder im neuen Schuljahr am Montag, dem 21. August 2017 um 9:15 Uhr.

Das Bibliotheksteam wünscht Ihnen erholsame Sommerferien!

Bitte beachten Sie unsere geänderte Benutzerordnung (Verspätete Rückgabe und defekte Medien)

Beitrag vom 19. August 2017
Information

Sommerferien

Liebe Schulgemeinschaft,

die Sommerferien nahen - heute machen alle Klassen noch einmal einen Ausflug. Für so manche Klassengemeinschaft bedeutet es auch, Abschied zu nehmen von Mitschülern. Zum Schuljahresende verlassen uns auch Lehrer, Erzieher und Mitarbeiter aus der Verwaltung. All diese Trennungen trüben die Vorfreude auf die großen Ferien ein wenig, und wenn auch manche Träne fließt, so haben wir wenigstens für eine gute Übergabe gesorgt und freuen uns, dass wir alle Gruppen in voller neuer Besetzung im August an der DSP begrüßen können.

Allen Mitgliedern der Schulgemeinschaft möchte ich für Ihre Beiträge zum erfüllten Schulleben in diesem Schuljahr herzlich danken! Denjenigen unter Ihnen, die Peking im Sommer verlassen, wünsche ich eine gute Heim- oder Weiterreise, uns allen erholsame und anregende Ferien - auf ein gesundes Wiedersehen am Montag, 21. August.

Mit herzlichem Gruß
Ihre Almut Hennings

Beitrag vom 22. August 2017
Information

Erster Schultag am Montag, dem 21.08.2017 (Klassen 2 bis 12)

In der 1. und 2. Stunde findet ein Schultreff für alle Schülerinnen und Schüler in der Aula statt.
Die Klassenleiter betreuen ihre Klassen in der 3. und 4. Stunde. 
Danach endet der erste Schul- und Kindergartentag. Alle Busse fahren um 11:30 Uhr.

Der Unterricht nach Plan findet ab Dienstag, dem 22.08.2017, statt.

Beitrag vom 19. August 2017
Bericht

Sommerfest

Leicht und grenzenlos haben wir am 10. Juni das Sommerfest der DSP gefeiert! Bester Stimmung waren die rund 1300 Gäste bis in die lauwarme Vollmondnacht. Unsere Big Band & Schulband „Room 6.1“ lieferten hierzu den passenden Sound. Ein herzliches Dankeschön an all die fleißigen Helfer, an die Schüler (10er Sponsorenlauf, 11er Salatstand), die aktiven Schul- und Kindergarteneltern (Waffeln, Smoothies, Sekt, Kuchen), die Lehrer (Hüpfburgeinsatz) und den Hort (für die bunte Dekoration) und natürlich an unsere externen Caterer … alles wurde ratzeputze ausgetrunken und aufgegessen.

Mit sportliche 46 Runden gingen Eric (Kl. 4b) und Leopold (Kl. 4c) als Lauf-Asse aus dem Sponsorenlauf hervor. Eine stolze Summe von 8935 Yuan wurde durch alle Teilnehmer für das Fensterprojekt von Candlelight erlaufen.

Großartig angenommen wurde unsere diesjährige Tombola – Dank unsere großzügigen Sponsoren gab es viele lächelnde Gewinner!

Und last but not least: ein großer Applaus den Mitarbeitern aus der Verwaltung/Technik und der GSN für den Auf- und Abbau unseres Festplatzes, die sichtlich „Mühe“ hatten, die letzten Gäste vom Hof zu fegen. So schön war’s!

Wir freuen uns grenzenlos, dass mit dem diesjährigen Sommerfest das Rekordergebnis von rund 40.000 Yuan erreicht wurde und damit der Elternbeirat im kommenden Schuljahr erneut wertvolle Projekte und Feste für Ihre Kinder unterstützen kann.

Herzlichen Dank Ihnen allen und die besten Wünsche für einen grenzenlos schönen Sommer!

Ihr Elternbeirat

Beitrag vom 16. August 2017

Deutsche Botschaftsschule Peking

Liangmaqiao Lu 49A
Chaoyang Bezirk
100125 Peking
Volksrepublik China

Tel.: 0086-10-85 31 61 00
E-Mail:info@dspeking.cn

Seit dem 01.01.2017 wurde diese Seite mal aufgerufen.

Die Seite wurde zuletzt aktualisiert am 12.12.2017.