Deutsche Botschaftsschule Peking

Aktuelles aus der DSP

Besuchen Sie bitte unser Archiv.


Information (Eintrag vom 28.08.2015)
Wichtig: Lieferschwierigkeiten im Schulshop

Aufgrund der bevorstehenden Feiertage kommt es leider zu Lieferschwierigkeiten.
Für Schulmaterialien (Bücher, Hefte, Umschläge usw.) bemühen wir uns um schnellmöglichste Nachlieferung!

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ihr Schulshop Team


Information (Eintrag vom 28.08.2015)
Wichtig: Verschiebung des Termins Einstufungstests in Chinesisch

Liebe Schüler,
liebe Kollegen,
liebe Eltern,

aufgrund des frühzeitigen Schulschlusses am 2. September 2015 wird der Termin des Einstufungstests der Chinesisch-Kurse in der Sekundarstufe I (siehe AG – Programm) auf Dienstag, den 1. September um 14:00 Uhr verschoben. Dieser Test findet in der Aula statt.

Ich bitte die betroffenen Kollegen und Eltern um Verständnisse.

Mit freundlichen Grüßen

Nianzhen Kou
Fachkoordinatorin


Information (Eintrag vom 28.08.2015)
Wichtig: Frühzeitiger Schulschluss und Bustransport am 2. September 2015

Sehr geehrte Eltern der Schule, der Vorschule und des Kindergartens,

wie wir Ihnen bereits mitgeteilt haben, wurden der 3. und 4. September 2015 von der chinesischen Regierung zu Feiertagen erklärt. An diesen Tagen wird an der Deutschen Botschaftsschule kein Unterricht stattfinden.

Wie wir nun kurzfristig erfahren haben, werden die Straßen rund um das Schul- und Kindergartengelände bereits vom 2. September, 12:00 Uhr, bis zum 3. September, 16:00 Uhr, gesperrt. Aus diesem Grund werden die Schule, die Vorschule und der Kindergarten am 2. September bereits um 11:20 Uhr (nach der 4. Stunde) enden. Alle Busse für die Schüler, Vorschüler und Kindergartenkinder werden um 11:30 Uhr von der DSP bzw. dem Kindergarten abfahren. Wir möchten damit sicherstellen, dass Ihre Kinder rechtzeitig den Nachhauseweg antreten können.

Leider können wir nicht vorhersehen, ob es trotzdem zu verkehrsbedingten Verzögerungen kommen wird und bitten dies gegebenenfalls zu entschuldigen.

Mit freundlichen Grüßen

Almut Hennings
Schulleiterin


Information (Eintrag vom 28.08.2015)
OAS-Sieger treffen deutsche Leichtathleten

Auf Einladung der deutschen Botschaft durfte gestern eine Auswahl unseres Ost-Asien-Spiele-Teams am Empfang der Leichtathletik-Nationalmannschaft in der deutschen Botschaft teilnehmen.

Aufgeregt und etwas unsicher, auf wen wir treffen würden, fuhr unsere Delegation mit Frau Hennings, Herrn Giegling, Herrn und Frau Hasse in die deutsche Botschaft. Schon am Eingang sahen wir, dass ein Bus mit ca. 30 Personen der Nationalmannschaft eingetroffen war, und unser sachkundiges Team erkannte schon einige Athleten aus der Ferne. Schnell war klar, dass der Silbermedaillengewinner im Stabhochsprung, Raphael Holzdeppe dabei war, wie auch die Siebenkämpferinnen, Jennifer Oeser und Claudia Rath, und auch die drei jungen Speerwerfer, die am Vortag die hervorragenden Plätze 4, 6 und 7 im Finale belegt hatten. Der formellen Begrüßung durch Herrn Dr. Eick, in welcher u. a. unsere Schüler als Nachwuchsathleten gewürdigt wurden, und den Worten eines Verteters des Leichtathletikverbandes folgte die Eröffnung des Buffets. Unsere DSP-Athleten waren aber sehr viel mehr am direkten Kontakt mit den Profis interessiert, der sich auch schnell ergab: Stabhochspringer Tobias Scherbarth, sowie Stabhochspringerin Martina Strutz und Bronzegewinnerin im Diskus, Nadine Müller, suchten aktiv das Gespräch mit den Schülern. Zuletzt ergab sich noch die Möglichkeit Autogramme einzuheimsen, Fotos zu machen und sogar einigen Athletinnen Tips zum Einkaufen in Peking zu geben. Wir Trainer fachsimpelten mit dem Sportdirektor und dem Chef-Coach der Mannschaft, sodass wir für weitere OAS-Spiele bestens gewappnet sind :). Da es nicht selbstverständlich ist Athleten während der Wettkämpfe zu treffen, haben es die OAS-Teilnehmer, wie auch wir Trainer und Frau Hennings um so mehr genossen den Austausch mit Sportprofis zu erleben.

Wir bedanken uns hiermit sehr herzlich für die Einladung der deutschen Botschaft!

Unter www.leichtathletik.de gibt es weitere offizielle Fotos – auch mit unseren Schülern - vom Verband zu sehen.

Susanna Hasse

Bilder


Information (Eintrag vom 27.08.2015)
AG-Programm

Liebe Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,

hiermit erhalten Sie/erhaltet Ihr die aktuellen Angebote der Arbeitsgemeinschaften, des Mannschaftstrainings und des Chinesisch-Programms an der Deutschen Botschaftsschule Peking für das Schuljahr 2015/2016.
Nachfolgend möchten wir wichtige Informationen bezüglich des Programms, das auch auf der Homepage www.dspeking.net.cn veröffentlicht wird, geben.

1. Arbeitsgemeinschaften

Die AG-Wahl hat für das gesamte Schuljahr Gültigkeit. In begründeten Ausnahmefällen kann zum Halbjahreswechsel auf Antrag ein Austritt oder eine Neuwahl erfolgen. Diese Anträge sind beim stellvertretenden Schulleiter zu stellen.
Für Schüler, deren Eltern Kollegen der Schule sind, sind alle Angebote kostenfrei. Andere Teilnehmer an Arbeitsgemeinschaften oder Chinesischangeboten zahlen pro Schuljahr und pro Unterrichtsstunde eine Gebühr von 1.000 Yuan.

Der Besuch aller AGs ist verpflichtend. Fehlt der Schüler in der AG, muss eine Entschuldigung oder im Einzelfall auch ein Attest vorgelegt werden. Der Klassenleiter wird vom AG-Leiter über das Fernbleiben informiert.
Sollte ein Schüler durch sein Verhalten den Unterricht oder das Arbeitsklima in einer AG derart stören, dass dies zu Lasten der anderen Teilnehmer geht, so kann dieser Schüler nach vorheriger Ermahnung und schriftlicher Information an die Eltern von einer weiteren AG-Teilnahme ausgeschlossen werden. Mit der Unterschrift unter dem Anmeldebogen akzeptieren die Eltern diese Regelungen.

Der Anmeldebogen kann von der Homepage heruntergeladen und ausgedruckt oder im Sekretariat abgeholt werden.
Bis Dienstag, den 01.09.2015 um 15:35 Uhr muss die Einwahl in die gewünschten AGs per Anmeldebogen, der im Sekretariat abgegeben wird, erfolgen. Die Anmeldung erfolgt jeweils für alle AGs und für alle Mitglieder einer Familie gleichzeitig auf einem Anmeldebogen.

In der 37. Woche (07.09.2015 bis 11.09.2015) finden zunächst alle AGs statt. Die Familien erhalten keine gesonderte Benachrichtigung über die gewählten Kurse.

Bei Überbelegung von AGs entscheidet das Losverfahren. Das Ergebnis der Auslosung wird der betreffenden Familie schriftlich mitgeteilt.
Bei Unterbelegung von AGs findet vom 08.09.2015 bis zum 10.09.2015 (Abgabe spätestens um 15:35 Uhr) eine Nachwahl statt. Informationen dazu folgen noch. Im Anschluss an die Auszählung der Nachwahlen erhalten alle Familien per E-Mail das endgültige AG-Programm.

Alle Grundschüler, die für AGs am Nachmittag angemeldet werden und keine Hortkinder sind, müssen aus Sicherheitsgründen an der kostenpflichtigen Mittagsbetreuung teilnehmen. Diese buchen wir bei Nachmittags-AGs automatisch dazu. Die Kosten betragen für je eine Mittagsbetreuung pro Woche 1.000 Yuan pro Schuljahr. Schülerinnen und Schüler der 1. Klasse sollten nur eine AG um 12:25 Uhr (keine Nachmittags-AG) wählen.

Hortkinder dürfen nur eine Nachmittags-AG pro Woche belegen, damit im Hort eine gewisse Kontinuität gewährleistet ist.

Schüler der Klassen 5 und 6 müssen aus dem AG- oder Chinesisch-Angebot am Nachmittag (ab 14:00 Uhr) eine Pflicht-AG belegen, damit sie die Bedingungen des Ganztagsschulkonzeptes erfüllen. Diese ist auf dem Anmeldebogen deutlich mit einem „P“ zu kennzeichnen. Die Pflicht-AG kann auch in der 9./10. Stunde oder später liegen. Weiterhin wird auch eine 14-tägige AG oder ein Chinesischkurs am Wochenende als Pflicht-AG anerkannt.

2. Mannschaftstraining

Der Transport der Spieler zu den Trainingsstätten außerhalb der Schule erfolgt durch Schulbusse.
Jede Mannschaft freut sich über weitere Unterstützung aus der Schülerschaft. Man muss kein Profi sein. Das Wichtigste ist, dass Ihr Freude am Spiel habt. Bei Fragen wendet Euch an Herrn Hasse oder Herrn Tomaszun.

3.Chinesisch-Programm

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der Erwerb der chinesischen Sprache einen nicht unerheblichen zusätzlichen Lern- und Arbeitseinsatz voraussetzt, der vom Elternhaus unterstützt werden muss. Die konzentrierte Beteiligung am Unterricht, die Erledigung von Hausaufgaben und das Wiederholen der Inhalte sind Grundvoraussetzungen.

Da in einigen Chinesisch-Kursen Materialien an die Schüler herausgegeben werden, fallen Materialkosten in Höhe von ca. 50-150 Yuan an.

Nach Beginn aller Kurse ist eine Probezeit von drei Wochen angesetzt, in der sich die Teilnehmer freiwillig oder in Absprache mit Kursleiter und Eltern abmelden können. Die Eltern werden dann Mitte Oktober gegebenenfalls schriftlich darüber informiert.

Die Teilnahme am Chinesisch-Kurs wird auf Grundlage der Einschätzung durch die Lehrkraft und basierend auf Testergebnissen im Halbjahres- und Schuljahreszeugnis vermerkt („teilgenommen“, „mit gutem Erfolg teilgenommen“, „mit sehr gutem Erfolg teilgenommen“).
Bei regelmäßiger aktiver Teilnahme am Unterricht, sorgfältiger Erledigung der Hausaufgaben und erfolgreicher Teilnahme an Halbjahres- und Jahresprüfungen erstellt die Schule für die entsprechenden Schüler am Schuljahresende ein Zertifikat.

Für alle Klassen werden Chinesisch-Kurse in unterschiedlichen Niveaustufen angeboten.
In der Grundschule wird zusätzlich Chinakunde mit einer Wochenunterrichtsstunde erteilt.

Für die an dem Aufbaukurs am Montag (siehe Kursprogramm) teilnehmenden Schüler der 6. Klassen ist es möglich, in der 7. und 8. Stunde eine andere AG zu wählen oder bis zum Beginn des Aufbaukurses auf eigene Verantwortung (siehe Hausordnung der DSP) im Schulgelände zu verweilen.

Jeden Samstag werden für die Chinesisch-Muttersprachler in den Klassen 1 bis 8 zusätzlich Kurse zum Zeichenerwerb angeboten (siehe Kursprogramm).

In einigen Kursen der Sekundarstufe I ist am Schuljahresende dem Kursniveau entsprechend eine Teilnahme an der YCT- und HSK-Prüfung erforderlich. Nach Bestehen der Prüfung können die Schüler ein Zertifikat der chinesischen Behörde erhalten (Hanban – Confucius Institute Headquarters). Für die Teilnahme ist ein mündlicher Einstufungstest für alle Kurse der Sekundarstufe I (ausgenommen Anfänger- und Vorbereitungskurse) vorgesehen. Der Einstufungstest findet am Mittwoch, den 2. September um 12:25 Uhr in der Aula statt.

Frau Kou ist unsere Chinesisch-Koordinatorin und steht Ihnen gerne bei Fragen zur Verfügung (Tel.: 130 512 876 76, E-Mail: nianzhen.kou@dspeking.net.cn). Bei Bedarf an zusätzlichem Einzelförderunterricht kontaktieren Sie bitte Frau Kou. Rücksprachen sind auch mit Herrn Wiemer (Kontakt über Herrn Kraft, Sekretariat). möglich.

Ich wünsche allen ein interessantes und erfahrungsreiches erstes bzw. weiteres Jahr in Peking und einen erfolgreichen Start ins neue Schuljahr bei uns an der Deutschen Botschaftsschule.

Ben-Nicolas Wiemer
Stellvertretender Schulleiter

AG-Programm
AG-Wahlbogen


Information (Eintrag vom 21.08.2015)
Elterninformation zum neuen Schuljahr

Sehr geehrte Eltern,

zum neuen Schuljahr 2015/16 möchte ich Sie ganz herzlich willkommen heißen.
Hier in der Schule laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren, um am Montagmorgen, 7.55 Uhr alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 2 bis 12 in der Aula zusammen begrüßen zu können. Während des Schultreffs werden die neuen Lehrkräfte vorgestellt und alle neuen Schüler treffen ihre Klassenlehrer und neuen Mitschüler.
Bis 11.20 Uhr wird dann Klassenlehrerunterricht erteilt. Schulbusse fahren am Montag nur um 11.30 Uhr.
Ab Dienstag läuft der Unterricht nach Plan.

Gleichzeitig beginnt am Montag in unserem Schulhaus auch die Betreuung von zwei der drei Vorschulklassen, die In diesem Schuljahr zu unserem Kindergarten gehören. Unsere Allerjüngsten werden, allerdings mit getrennten Tagesabläufen, Teil unserer Schulgemeinschaft werden. Wir sind gespannt auf ihre Ankunft.

Die Einschulung unserer Erstklässler wird am Samstag, 29. August feierlich in der Aula begangen.

Im Laufe dieser Woche haben manche von Ihnen, liebe Eltern, schon in der Schule vorbei geschaut. Heute Morgen haben wir Familien, die neu in Peking angekommen sind, in der Aula begrüßt und für sie den Schulbeginn am Montag vorbereitet.

Nach langen und sicherlich erlebnisreichen Sommerferien freut sich die Schulgemeinschaft über ein Wiedersehen und darüber, all die Neuen in unseren Reihen willkommen zu heißen.

Sie werden bei Ihrer Ankunft feststellen, dass eine Reihe von Wartungs- und Renovierungsarbeiten in der Schule über die Ferienzeit vorgenommen wurden, das wichtigste Projekt bestand in diesem Jahr im Ausbau unserer Mensa von einer Aufwärm- zur Vollküche. Unsere Schüler werden im neuen Schuljahr noch besser und gesünder versorgt werden.

Wir beginnen unsere Arbeit im neuen Schuljahr mit einer Schülerzahl von 525 (nahezu identisch zum Vorjahr) und 176 Kindern im Kindergarten, der durch die zusätzliche Eröffnung von zwei Gruppen gewachsen ist.

Für die ersten Monate des Schuljahres möchte ich einige wesentliche Punkte herausheben, zu denen Sie jeweils genauere Angaben auch auf der Homepage oder in gesonderten Einladungen erhalten werden:

  1. Gleich am Mittwoch, 26. August wird die Autorin Thea Dorn, vermittelt über das Goethe Institut, in unserer Aula für die Jahrgänge 10-12 eine Lesung halten.
  2. Wie schon in getrennter Mail mitgeteilt, muss die DSP am 3. und 4. September anlässlich der Feierlichkeiten zum 70. Jahrestag des Weltkriegsendes geschlossen bleiben.
  3. Elternabende für alle Klassen zwischen dem 7. und 9. September: Hier erhalten Sie Informationen zum neuen Schuljahr, zu Lerninhalten, geplanten Klassenaktivitäten; Sie wählen die Elternvertreter und lernen die neuen Lehrer kennen, die in der Klasse Ihres Kindes unterrichten.
  4. Die Welcomeparty der Patengruppe wurde auf den 11. September verlegt.
  5. Fahrten der Klassen 3 bis 12 finden zwischen dem 21. und 25. September statt.
  6. Wir haben Herbstferien während der chinesischen Golden Week vom 28. September bis zum 6. Oktober.
  7. Eine Mitgliederversammlung des Schulvereins der DSP wird zum 14. Oktober einberufen.
  8. Pädagogische Tage für das Kollegium werden am 27./28. November abgehalten; für die Schüler ist der 27. November 2015 unterrichtsfrei.

Ich freue mich, Sie zu den vielfältigen Anlässen während der kommenden Wochen bei uns an der DSP begrüßen zu dürfen!
Uns allen ein erfolgreiches Schuljahr!

Mit herzlichen Grüßen
Almut Hennings, OStD´






 

Letzte
Aktualisierung
8/28/2015
11:44:03 AM

Deutsche Botschaftsschule Peking

Liangmaqiao Lu 49A - Chaoyang Bezirk, 100125 Peking - Volksrepublik China
Tel. 0086-10-8531 6100 - Fax 0086-10-6532 7031

Seit 1.1.2015
Besucher